Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fricklerhandwerk

Registrierter Benutzer

  • »fricklerhandwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 12. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Juli 2009, 18:11

Ü-31 - Director's Cut

Mit kaum vier Jahren Verspätung (gemessen an der ursprünglich geplanten Fertigstellung) nun endlich das Release von Ü-31 in der mittlerweile fünften und hoffentlich finalen Fassung.



Kurze Hintergrundinfo:
- Projektbeginn Mitte 2004 (Drehbuch)
- Dreh bis Mitte 2005
- Nachbearbearbeitung bis April 2006 (40 Minuten Laufzeit)
- War dann doch nicht so dolle, also kompletter Neuschnitt mit neuen Effekten und Farbkorrektur
- 12-minütige Contest Version als Zwischenschritt im September 2007
- Fertigstellung April 2008 (29 Minuten Laufzeit)
- Making Of mit Interviews und haufenweise Material vom Dreh ebenso zum April 2008 (30 Minuten)
- Gestern mal wieder den Film gekürzt, diesmal 24 Minuten, das Making Of auf 14 Minuten

Heute also die Online-Veröffentlichung!



Ü-31 auf www.fricklerhandwerk.de

Download Ü-31 (24:24 min, .flv, 202 MB)

Download Making Of (13:50 min, .flv, 115 MB)


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fricklerhandwerk« (12. Juli 2009, 18:17)


Frederik Braun

Registrierter Benutzer

  • »Frederik Braun« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Juli 2009, 18:15

Yeah, der Valentin im Amateurfilm-Forum! :D Das Unglaubliche wird wahr. Und wer hat ihn überredet? ^^

Zum Film selber muss ich glaub ich nichts mehr sagen, ich hab's dir schon vor Jahren gesagt: Der Film ist richtig genial geworden, teilweise sind echt geile Gags dabei! :D Die auf 24 Minuten gekürzte Fassung habe ich noch nicht gesehen, werde ich mir jetzt aber mal antun.

Momentan gibt's ja echt ne Parodienwelle hier im AFF, nach "Chorambo" und "Zwei Donuts 2". :P

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Juli 2009, 18:28

Sehr cool, dass Du Dich hier mal blicken lässt :-) Hab schon ausgiebig auf Eurer neuen Homepage rumgestöbert. Ist schick geworden. Zum Film gibts ja nicht mehr viel zu sagen. Eine echte Perle und einer der wenigen Amateurfilme, die das Nackte-Kanone-Prinzip beherrschen. Freu mich schon drauf, gleich mal wieder in Euer Machwerk reinschauen zu können. :thumbup:
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Juli 2009, 22:50

So... Ohne jegliche Ahnung was mich erwartet hab ich das Teil mal geladen. Ohne zu spulen hab ichs angeguckt. Und es hat sich gelohnt. Ich denke der Film ist gutes Mittelmaß.
Der Wochenhorch war von der Bildqualität so, als hätte er zehn Jahre unter Sand und Haarbüscheln verbracht. Da habt ihr es etwas übertrieben. Auch hat nicht jeder Gag gezündet. Die Syncho war stellenweise nicht überragend, aber vollkommen okay. Gerade der Typ der immer wie durch einen Funkmelder spricht war toll. Einige Witze kannte ich bereits und gerade als die Frau geküsst wird, dachte ich mir "Jetzt müsste die doch glatt Lippenstift an der Wange haben" - Tada!! Ansonsten waren einige Gags dabei bei denen mal mal schmunzeln konnte und einige gingen durch die teilweise weniger Talentierten Schauspieler verloren.

Die Kameraführung war an sich gut, nur habe ich mich stellenweise sehr über die komisch gewälten Einstellunsgwinkel gewundert. Warum wird der Kapitän wenn er mit dem Adolf-Verschnitt redet von unten gefilmt? Der steht doch gar nicht über dem Führer, aber genau dieser Eindruck entsteht und verwirrt. Ansonsten, die Bildqualiät war insgesamt wenig berauschend bis schlecht: Grießlig, zu dunkel und komisch in der Farbe... Kann natürlich auch mit an der Komprimierung liegen, weis ja nicht wie das Original aussieht...

Die Musik war auch gut, nur an manchen Stellen etwas unpassend.

War toll. :)
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

biofilms

unregistriert

5

Montag, 13. Juli 2009, 00:16

Der Valle... freut mich besonders, dass wir uns erst in HB (mal, ich hätte mal ausgiebig mit die Schnacken sollen) und dann auch noch hier treffen. Wem muss man danken, Freddy?

Ich bin ja stolzer Besitzer einer Ü31-DVD (29Min-Fassung) und bin jetzt gespannt auf den DC... Hattest du damals nicht direkt nach dem DVD-Release gemeint, du bist schon am DC dran? Ich fand den FIlm schon damals auf seine Weise sehr lustig und ziehe mir den DC morgen mal aufm TV rein. Das MO nehme ich mir jetzt noch vor ;)

Danke für das Update und belaß es mal bei der Version! Sonst muss ich nachher noch ne andere gucken ;) (So kann man auch Zuschauer-Zahlen generieren *g*)

Viele Grüße,
Lukas

fricklerhandwerk

Registrierter Benutzer

  • »fricklerhandwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 12. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. Juli 2009, 11:09

Freut mich zu hören, dass das Projekt auch ein halbes Jahrhundert nach Relevanzverfall noch auf offene Augen stößt. Im Zeitalter von Youtube-Aufmerksamkeitsspannen darf man es bekanntlich als größte Ehre verstehen, wenn der Film ohne durchzuspulen gesehen wird. Nichts anderes war das Ziel.

Vespa_Productions

unregistriert

7

Freitag, 17. Juli 2009, 16:22

Wie geil!! :D Coole gags!
Ich wunder mich echt auf was für einem hohen Technikniveau sich die meisten produktionen hier doch befinden. Respekt!

8

Dienstag, 21. Juli 2009, 22:34

Ich hab mir den Film angesehen und hab mir am Anfang gedacht "Wenn das mal was wird...". Der Film hat genau das Gegenteil bewiesen. Echt coole Gags, die trotz mancher Mangelhaftigkeit an der Umsetzung, trotzdem ganz gut rüber kamen. Was mir am besten Gefallen hat, sind die Animationen, die wirklich überzeugen konnten!
Ingesamt würde ich sagen: 7/10 Punkten!
LG