Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 14. Februar 2009, 03:14

Na dann... einfach noch mal schauen...:D Ist ja auch nicht so wichtig, schließlich ist das ganze kein "24"-Fanfilm... Zum MO: Eine Datei lag sogar noch auf dem Server... :rolleyes: Und ja, ich weiß dass es verzerrt ist (bin jetzt aber einfach zu faul, ne neue Version online zu stellen...)

Making of (11:54min)
Datei wurde entfernt, da sich nicht mehr von aktuellem Interesse ist und der Webspace somit wieder anderweitig genutzt werden kann.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (30. Juni 2009, 22:19)


Rhuede town movies

unregistriert

22

Samstag, 14. Februar 2009, 07:41

Eine Frage noch :

Wo her habt ihr den Helikopter ?
Hat die Polizei denn Gestellt oder musstet ihr denn Bezahlen (b.z.w Denn Sprit) ?

Gruß

Nils

adventure_jack

Registrierter Benutzer

  • »adventure_jack« wurde gesperrt

Beiträge: 27

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 14. Februar 2009, 15:25

Hey Calw-team!

Ich bin begeistert! Echt gute Arbeit, die ihr geleistet habt. Der Apsann war sehr nett mit dem "Doktor".

Sehr interessanter Schnitt mit den Rückblenden und sehr gute Wendungen im Film. Drmaturgie vom Feinsten.

Die Szene mit dem Hubschrauber war echt gut geschnitten, man hätte wohl auch kaum eine Flugerlaubnis im Wohngebiet bekommen ;-)

Kinodaumen: "Hoch"!

Der Privatermittler war meine persönliche Lieblingsrolle.

Also noch al dickes Lob für den Film!

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 16. Februar 2009, 10:24

Danke für das dicke Lob und den Daumen.
Wo her habt ihr den Helikopter ?
Hat die Polizei denn Gestellt oder musstet ihr denn Bezahlen (b.z.w Denn Sprit) ?
Weder noch.

Die Heli-Aufnahmen stammen von einer Pressevorführung des "echten" SEK und existiertern schon vor Beginn des Projekts – quasi als Footage und waren eine der "Säulen" in der Projektentwicklung. Ist im Prinzip über den Schnitt gelöst, wie adventure_jack schon angemerkt hat. Weitere Infos siehe z.B. MO, Drehtagebuch oder hier im SEK Calw Teaser-Thread...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 16. Februar 2009, 11:03

Zivile Piloten dürfen nicht mal dran denken, mit offener Tür zu fliegen.
Dazu müssen sie erst für sehr viel Geld einen Antrag ans Bundesluftfahrtamt stellen.
Mir war aber, als hätte ich ein paar Zitate aus "die Sieger" gesehen (BKA-Mann, etc.)
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

yoda51

Registrierter Benutzer

  • »yoda51« ist männlich

Beiträge: 225

Dabei seit: 31. August 2007

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 16. Februar 2009, 11:34

@mp,
sicher war das als Lob gemeint ich finde aber die Ausstattung hat schon was professionelles, kleine Details, die nicht stimmten wurden geschickt überspielt oder verdeckt, so dass sie überhaupt nicht aufgefallen sind. Amateurfilm hin oder her, was hier eingestellt wird, sollte schon ein gewisses Niveau haben. Und gleich Entschuldigung, falls sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Bei der heutigen Technik und etwas Liebe zum Detail, bekommt man schon was anseh(n)liches zu stande.
Das mit den Schauspielern klappt aber nicht immer, eigentlich nur mit älteren Schauspielern, die durch solche Art Filme keinen Imageverlust befürchten fürchten müssen. Und das die ihren Spass hatten, kann ich mir gut vorstellen, wie lange habt ihr mit hnen gedreht?
Was sehr viel zur Wirkung des Filmes beigetragen hat, das Alter der Darsteller stimmte. Besonders überzeugend in seiner Rolle, auch bei den Dialogen, war der "böse" Polizeichef. Völz als Stripclub-Besitzer hat mich dagegen überhaupt nicht überzeugt, der passte da nicht hin, auch die Dialoge fand ich da etwas flach.

Manfred

cold316

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 16. Februar 2009, 17:27

Auch wenn sich MP als *amateurfilmer* schimpfen :D ... ihr dürft ruhig zugeben, das dass nichts mehr mit großem Amateurfilmen zu tun hat. Ein Verein, der es schafft Filme Canne like zu drehen, unterhaltung bietet, und dazu noch Promis - Schauspieler rekrutiert die im Deutschen TV bekanntheitsgrad aufweisen...



wo ist da bitte noch Amateurfilmen? Es war einmal, herrzlich Willkommen am roten Teppich!

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:



PS: Der Newsletter, mit dem Gesuch nach Schauspielern... *bitte mit erfahrung* Hust... Ihr seit mein vorbild, aber wollt ihr denn nicht lieber bei den anfängen bleiben und leute einsetzen, die das nicht gelernt haben, oder die das zuvor auch noch nicht gemacht haben? Da verliert MP langsam den Charme des Amateurfilmens.



Meine meinung, muss nicht geteilt werden! Werde mir trotzdem jede nächste DVD kaufen, spass haben und auch in die Aula Calw zu den Premieren fahren!


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 17. Februar 2009, 09:56

@ Purzel:
Ist in der ("offiziellen") Filmbeschreibung auch als Referenz genannt. Wir haben wie gesagt nicht den Anspruch, das Rad neu zu erfinden, sondern wollen einfach Geschichten auf "unsere Weise" erzählen. Das heißt, wir suchen uns auch Storylines oder Elemente, die in anderen Filmen vielleicht schon mal da gewesen sind. Aber in der Umsetzung entsteht doch etwas völlig neues. Zu "5 VOR 12" gibt es zum Beispiel die Geschichte der "4 Söhne der Katie Elder" als Grundidee. Während wir an unserem Projekt gearbeitet haben, wurde "FOUR BROTHERS" produziert und veröffentlicht. War zwar zuerst etwas komisch, dass John Singelton zeitgleich am gleichen Stoff wie wir arbeitet, aber wir haben es überlebt. Und befinden uns also in guter Gesellschaft... 8-) :D

@yoda51:
Danke noch mal für das Lob. Und auf den Schlips getreten fühle ich mich ganz bestimmt nicht, sondern sehe das eher so wie du. Es fällt halt schon auf, dass die Bewertung von Filmen – selbst oder gerade unter Beachtung des Hintergrundes der Entstehung – hier oft aus einer gewissen Schieflage heraus geschieht (meine subjektive Sicht und persönliche Meinung)...

"Promidarsteller" ist ein etwas eigenes Thema und würde den Rahmen sprengen. Wie wir auch, sind die Profis eben einfach unterschiedlich motiviert... In der Regel sind sie nur einen Tag da (was meist auch reicht, da sie nur ein ein paar Miniszenen vorkommen, die locker an einem Drehtag abgedreht werden können). Tilo Prückner blieb für die Wohnwagenszenen über Nacht.

@cold316:
Auch hier danke für die Blumen. Wenn du sehen willst, wie viel chaotische Amateurhaftigkeit in uns steckt, darft du gern mal vorbeikommen. Dann wars das mit dem roten Teppich... :P

[OFF-TOPIC: Village People 2] Was den aktuellen Newsletter angeht (für Interessierte hier als PDF): "Charme des Amateurhaften" hin oder her – wir haben beim letzten Projekt einfach festgestellt, dass auch Kleindarsteller, die nur ein, zwei Sätzchen sagen müssen, diese unfallfrei rüberbringen sollten. Das hat meist mit Glaubwürdigkeit innerhalb einer Szene zu tun, vor allem, wenn andere eben schon ein bestimmtes schauspielerisches Niveau erreicht haben. Die (Text-)Rollen, für die Leute mit "schauspielerischen Fähigkeiten" (NICHT Erfahrung) gesucht werden, haben einfach größere Parts oder müssen gegen Promigäste oder unseren Hauptdarsteller (der bei SEK als Privatermittler auch hier gelobt wurde) "anspielen". Da fallen "Ungeübte" eben besonders auf. Aber es gibt ja auch noch andere Rollen...
;) [/OFF-TOPIC]

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 17. Februar 2009, 17:13

Auch wenn mich einige Darsteller nicht so überzeugt haben, insgesamt gefällt mir der Film sehr gut. Ihr habt eine großartige Handlung erarbeitet und die hervorragend, humorvoll und spannend umgesetzt. Allgemein gefällt mir die Mischung aus Buddymovies und Filme mit korrupten Bullen. Und Promis in Minirollen sind da natürlich noch das i-Tüpfelchen.
Ich kannte bisher nur das Making Of, das kaum auf die Handlung einging und vor allem den lockeren Umgang untereinander zeigte. Insofern bin ich umso überraschter über das professionelle Endergebnis.

cold316

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 17. Februar 2009, 17:21

Alex du weist ja, ich bin euer größter Fan und kleinster Kritiker *g* :whistling: :thumbsup: :D


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 17. Februar 2009, 18:27

Auch wenn mich einige Darsteller nicht so überzeugt haben, insgesamt gefällt mir der Film sehr gut.
Um welche Darsteller geht es denn? Würde mich über detailierteres Feedback freuen.

Gibt es sonst noch Rückmeldungen (vielleicht auch mit MO)?

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Nimbus

Vertical Studio

  • »Nimbus« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 3. April 2008

Wohnort: Luzern

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 17. Februar 2009, 20:01

Du bist ja richtig Kritikgeil :P

Also nun meinen Senf:
Ich habe ihn - glaube ich - gleich am ersten Tag geguckt. Wollte zuerst nicht schreiben, da es fast nichts mehr zu ergänzen gibt.

Wie ich schon einmal erwähnt habe, gucke ich mir lieber grosse, professionelle und lange Filme an. Und das war euer Film wirklich, hab ihn dann ein 2tes Mal mit meinem Kollegen angeguckt.

Ihr scheint sehr gut durchorganisiert und habt auch glaubhafte Schauspieler, Requisiten, Handlungen (bis auf das UFO), Locations, SFX etc. Auch die überraschenden Plots - Vom feinsten.

Das einzige was mir überhaupt nicht gefallen hat, waren jedesmal diese Töne bei der Zeitanzeige.

Das ist aber nur ein kleines Detail deshalb :thumbsup:
(Ab jetzt gehts nur noch bergab - nein, macht weiter so!)

Jah das wars von meiner Seite, bis zum nächsten Film ;)


lg NImbus

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 17. Februar 2009, 21:42


Um welche Darsteller geht es denn? Würde mich über detailierteres Feedback freuen.

Die mir noch im Gedächtnis hängen geblieben sind, sind Beamtin Siegel und die Frau am Krankenbett (Borowskis Frau?). Gerade der ersten hab ich ihre Rolle überhaupt nicht abgenommen. Bei der letzten war es teilweise der Inszenierung geschuldet, dass ihre Weinszene etwas aufgesetzt wirkte.

Mal was anders bezüglich der Musik: das Thema, was man z.B. nach dem Showdown in Palmers Haus hören kann, wenn die Familie wieder vereint ist, kennt man das nicht irgendwoher?

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 22. Februar 2009, 09:52

@Marcus:
Müsste ich nachfragen, kann aber schon sein, dass es Anleihen gibt. Unser Musiker ist ein "externer", von daher ist der Kontakt nicht so eng. Beim Vorgängerprojekt hat er sich aber z.B. ziemlich von Morricone "inspirieren" lassen...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 22. Februar 2009, 21:32

Der Film ist cool geworden.
Meiner Meinung nach wurden viele Dinge noch nicht angesprochen, deshalb eine ausführliche Kritik von mir.
Richtig geil fand ich eure krasse Asustattung, angefangen von den Kostümen über die Locations, die Waffen usw. Einen Mustang, BMW, Mercedes und Trabbi haben die meisten nicht im Film. Ausstattungsmäßig seid ihr mein Vorbild. Hut ab vor der Leistung es in 2 Wochen so hinzukriegen. Wie sieht denn so ein "Big Bang" bei ManiaPictures aus? Lagerkoller?
Die Kameraarbeit war solide und hat so manche Szene, die langweilig hätte sein können, gerettet. Die Story wurde gegen Ende immer besser. Der Anfang war etwas dröge. Schauspielerisch fand ich euren Frieder und Stefan Lörcher am besten. Wie beim Film üblich, habt ihr mit vielen Klichees gespielt. Die Stunts wie mit dem Wohnwagen und übrigens auch die Schüsse waren klasse. Host Jansen und Wolfgang Vlöz sind super.
Vielleicht hätte man sie anders einsetzen können, aber cool die überhaupt zu haben.
Richtig negativ war nichts, ein paar Sachen eher merkwürdig. Z.B. waren alle bekannten Gesichter wieder da, was ein gutes Zeichen ist, dass euer sich Team gut versteht. Der Groschen ist bei mir nur sehr spät gefallen, dass Karl Jäger nicht nur ähnlich heißt, sondern genau der Jäger aus den Tatort Calw Filmen sein soll. Naja hat hier keiner bemerkt. Ist merkwürdig, dass er seine alten (verstorbenden) Kollegen alle nicht erkennt. Eine hochschwangere Polizistin ist auch komisch. Ok, ihr wolltet Cathrin drin haben. Was heißt denn IE Siegel in dem Zusammenhang? Ich hab ja gedacht, dass sie am Ende das Geld aus ihrem Bauch holt. "Ich hab die ganze Zeit das Geld gehabt, hab euch verarscht" :) Ok, ich mach auch Comedy.
Warum die "Schwester" ein Hochzeitkleid anhatte, hab ich bis zum Schluss nicht verstanden. War das gewollt, dass sie bei der Waffenszene wie Sau gezittert hat?
Die 24 Serienuhr war tatsächlich mehr als flüssig.
Das Ende mit dem UFO, was eigentlich ein Star Trek Shuttle ist, fand ich nicht passend. Aber vielleicht passt es zu dem "I want to believe""Poster von Fox Mulder.

Insgesamt finde ich es klasse, dass ihr so tolle Sachen macht. Ich kann mir vorstellen wie hart es ist, neben seinem Job das zu machen.

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 23. Februar 2009, 22:28

@Marcus:
Müsste ich nachfragen, kann aber schon sein, dass es Anleihen gibt. Unser Musiker ist ein "externer", von daher ist der Kontakt nicht so eng. Beim Vorgängerprojekt hat er sich aber z.B. ziemlich von Morricone "inspirieren" lassen...

Mittlerweile weiß ich, woher das Thema stammt. Aus Brian Tylers "Bangkok Dangerous".

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 24. Februar 2009, 09:29

@Marcus:
ist aber etwas seltsam, da "Bangkok Dangerous" und der Score von Tyler erst 2008 veröffentlicht wurden, SEK CALW aber bereits 2006/07 entstand. Werd mal versuchen, das zu klären.

@Renier:
Danke für die Kritik. Schuld am "Big Bang" waren viele verschiedene Gründe (z.B. private Probleme von Leuten aus der Kerncrew, das Aussteigen eines Mitglieds während des Hauptdrehs, der wettertechnisch beschissene Sommer und die damit verbundenen verregneten Drehtage, zu viele Nachtdrehs und das insgesamt zu hohe Pensum an Szenen, die u.a. auch an sehr ungemütlichen Locations gedreht werden mussten). Lagerkoller kann man es nicht direkt nennen, aber alle waren froh, als die Drehzeit vorbei war und jeder wieder seine Ruhe hatte. Da wir danach aber einiges umgestellt haben und seither vieles anders angehen, wird so was in Zukunft nicht mehr passieren. Meine persönliche Meinung ist, dass das Projekt zu groß für unsere damalige "Struktur" war. Dennoch haben wir es gemeistert... Einen "Bang" gab es bei 5 VOR 12 zwar nicht zum ersten Mal, aber dieser war der heftigste und letzte – behaupte ich jetzt einfach mal frech ;) ...

Karl Jäger ist der einzige Charakter, der in SEK aus TATORT übernommen wurde, und er kennt auch seine ehemaligen Kollegen (z.B. Revierszene mit Gröner). Die anderen Darsteller spielen einfach nur neue Rollen, was in den Nebenrollen ja schon immer so war, nur eben bei den Hauptdarstellern besonders auffällt...

Die IEs sind Interne Ermittler, das Kleid der Schwester ist eigentlich kein Hochzeitskleid (aber jetzt wo du's sagst... ?( )

Zur UFO-Geschichte:

Spoiler Spoiler

Das ganze ging im Film leider etwas unter und wurde nicht so ganz klar. Der "Wohnwagen-Waldschrat" greift deshalb an, weil er ein Alien-Spinner ist und denkt, dass die bösen ihn entführen wollen. ("Ich werde euch zurück auf euren Mars blasen, wo ihr herkommt"). Zudem sollte das IE-Team eigentlich mehr aus einem Verschwörungs-Theoretiker und einem nüchternen Ermittler bestehen... aber manchmal sieht man eben schon bei Kleinigkeiten, dass man nicht alles so umgesetzt bekommt, wie es geplant war.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 24. Februar 2009, 19:17

Großes Sorry erstmal, es handelt sich doch nicht um Bangkok Dangerous, verdammt ich war mir so sicher. Ich such bei Gelegenheit weiter, irgendwo in meinen 5.000 Soundtracks hab ich es aber definitiv schonmal gehört oder ich werde langsam verrückt.

Tatort112

Registrierter Benutzer

  • »Tatort112« ist männlich

Beiträge: 58

Dabei seit: 13. Januar 2007

Wohnort: Calw

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 25. Februar 2009, 17:18

Offene Türen

Zivile Piloten dürfen nicht mal dran denken, mit offener Tür zu fliegen.
Dazu müssen sie erst für sehr viel Geld einen Antrag ans Bundesluftfahrtamt stellen.
Mir war aber, als hätte ich ein paar Zitate aus "die Sieger" gesehen (BKA-Mann, etc.)


@Purzel: Glücklicherweise kenne ich mich mit der rechtlichen Situation nicht aus, aber unser Pilot (beim auf SEK folgenden Film haben wir nämlich einen Helikopter zum Drehen gemietet) fliegt immer mit offener Tür(wenn wirs wollen). Er wollte nur, dass wir uns anschnallen :-)
Entschuldigen Sie, darf ich Ihre Muschi streicheln? Klar...wenn Sie meine Katze halten!
www.mania-pictures.de

Tatort112

Registrierter Benutzer

  • »Tatort112« ist männlich

Beiträge: 58

Dabei seit: 13. Januar 2007

Wohnort: Calw

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 25. Februar 2009, 17:26

Kritik

Hab erst vor kurzem gesehen, was unser Mania-Pictures-Forenbeauftragter :-) Alex hier alles am Start hat. Ich merke grad, dass ich schon lange nicht mehr hier war.
Auch von meiner Seite vielen Dank für die reichhaltige Kritik, die ja sehr freundlich mit uns umgeht.
Vieles kann ich nachvollziehen und die Sache mit dem Raumschiff (die ja manche witzig, manche überflüssig fanden) und vor allem die "24-Uhr" wären - sofern wir Profis wären - natürlich undenkbar. Aber solche "Stilbrüche" kann man sich als Amateur m.E. durchaus leisten. Auf die Gefahr hin, dass es nicht jedem gefällt.
Man muss dazu sagen, dass SEK unser "ernstester" (ich weiß, das Wort gibts nicht) Film war, normalerweise geht´s etwas lustiger zu. Dann wärs auch weniger aufgefallen. Das wurde aber aus der Not geboren, weil wir aufgrund des für unsere Verhältnisse niedrigen Budgets keine großen Sprünge leisten konnten. Daher mussten wir zwangsläufig mehr auf die Story achten, was mir im Vorfeld einige Bauchschmerzen bereitet hat, aber letztendlich gut war.
Denn bei aller Effektverliebtheit und als großer Freund von "Schauwerten" sollte man auch oder gerade als Amateur im Auge behalten, dass das A und O beim Film immer noch die Story darstellen sollte.
Entschuldigen Sie, darf ich Ihre Muschi streicheln? Klar...wenn Sie meine Katze halten!
www.mania-pictures.de

Verwendete Tags

Calw, Mania Pictures, SEK

Social Bookmarks