Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. August 2008, 14:25

Hartz IV Drama - Hartz IV und die Liebe... zum Bier - Film Online

Das Erste Hartz IV Comedy/Drama Deutschlands!

Hartz IV und die Liebe... zum Bier



Inhalt:

Ein ganz normaler Tag im Leben zweier Arbeitslose. Seien sie herzlich eingeladen
den Halbdokumentarischen Film über das Leben in Armut im schönen Deutschland
kennen zu lernen.

Die ultimative Abrechnung mit Hartz IV und Co.
Die Macher nehmen sich kein Blatt vor den Mund,
kein Klischee wird ausgelassen und so perfekt karikiert
wie in diesem Meisterwerk der Improvisations- Comedy.
Und doch schwelgt immer ein Kritischer Unterton mit…
Wenn ein Film die Bezeichnung „Trash" verdient hat, dann dieser!

Infos:

Dauer: 22min
Gedreht auf: miniDV
Format: DVD Pal Widescreen
Ton: Stereo

Download: Hartz IV und die Liebe... zum Bier (wmv/40MB, Rechtsklick, Ziel Speichern unter...)


Hier die neue Youtube Version:




Nimmt am Trash- Kurzfilmfestival Berlin teil.

Bilder:





www.ghostpictures.de

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »ghostpictures.de« (18. Januar 2011, 02:06)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

BülentG

Bentinho

Tibetanischer Friedensmönch

  • »Bentinho« ist männlich

Beiträge: 867

Dabei seit: 6. Mai 2008

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. August 2008, 18:29

Also schon wieder ein Trash-Film von dir... Wenn der genau so gelungen ist wie "Kung Poo" muss man sich ja keine Sorgen machen und kann sich auf nette Unterhaltung freuen!
Die Idee bietet sicherlich viel Raum für Witze.
Viel Glück beim Wettbewerb und sieh zu, dass du den Film hochlädst! :D

Bentinho

Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. August 2008, 14:39

Cool hatte wir bistimmt hier auch noch nicht die Idee ist gut und wie Bentinho schon gesagt hat ist viel Raum für Witze möglich

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. August 2008, 18:55

Das meiste im Film bassiert auf realen Personen und Ereignissen die ich hier Tag- Täglich mit Freunden und Bekannten erlebe.
Da brauchten wir das gar nicht großartig überspitzen weil es wirklich schon so krass ist. :D

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. August 2008, 19:00

Ist das mit Absicht im Projekte-Forum? Ist doch fertig oder nicht?

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 9. August 2008, 19:04

Ja der ist fertig...

Da hatte ich mich leider Vertan... =(

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 11. August 2008, 00:35

Hi bin sehr gespannt auf den Film, werde ihn mir aber noch nicht anschauen, denn die Qualität ist wirklich schlecht! Was nehmt ihr immer für komische komprimierungen vor, wenn ich auf 30 MB komprimiere sieht das Video 100 mal besser aus^^ - ne im ernst - ich warte dann lieber auf bessere Quali!
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. August 2008, 01:14

Ah Mist ich wusste es... =)
Ich bekomm das mit dem Komprieren aber net so schön hin? =(

Die ganzen Spielerein und Witze am Rand die man von der 4 GB version kennt, erkennt man hier leider nicht...

Hm. =/ Kann mir jemand helfen?

KingCerberus

unregistriert

9

Montag, 11. August 2008, 01:58

Fuuu, das ist in der Tat kein Fest für die Sinne. Kann dir nur mal empfehlen das Tutorial von Freezer mal durchzuarbeiten und deinen Film nach seiner Anleitung zu komprimieren.
Würde auch nicht das wmv Format nehmen, sondern divX bzw. Xvid.

-> Videokompression - Tutorial

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. August 2008, 16:07

Dank' eurer Hilfe kann ich jetzt eine richtig geile Version anbieten. :D

Download: Hartz 4 und die Liebe.. (avi/90MB, Rechtsklick, Ziel Speichern unter...)

Und jetzt will ich endlich mal Kritiken hören! ;)

Flo.P1

Der Aufsteiger

  • »Flo.P1« ist männlich

Beiträge: 642

Dabei seit: 13. Januar 2008

Wohnort: Da wo der Nikolas Cage sein Schloss gekauft hat! Also in Etzelwang bei Amberg.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. August 2008, 17:20

Hab mir den Film angesehen der ist witzig gut umgesetzt.
Und das habt ihr alles von Bekannten abgekuckt.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. August 2008, 18:37

Hab mir den Film angesehen der ist witzig gut umgesetzt.
Und das habt ihr alles von Bekannten abgekuckt.
Jap, leider. ;)

Das Getue ist zwar total überspitzt... Aber der Kern bassiert auf realen Personen.

SG Trooper

unregistriert

13

Mittwoch, 13. August 2008, 21:42

Hi
Ok trauriges Thema, Hartz 4. Die Umsetzung als Karikatur der Lage der Leute die leider in dieser Situation sind, ist naja wie soll ich sagen solala und nicht gerade mein Geschmack. Alleine der Anfang des Films ist nicht gerade das Gelbe vom Ei. Was wolltet ihr damit bewirken? Den Zuschauer einschläfern? Spätestens nach der 1. Minute ist der Witz aus der Szene raus. Und die Eingangssequenz dauert 5 Minuten.
Edit: Ok es soll Trash sein. Aber die Leute wollen ja noch den Rest des Films sehen.
Das hätte man auch kürzer gestalten können. Den Teil in dem ihr des Fäkal Humors in seiner wahrhaftigsten Form frönt , ist wirklich Geschmackssache. Die Fight Szene war gut gemacht. Da kam wohl bei euch der Wrestling Fan raus. Schönen Gruss von meiner Frau. Grosser Wrestling Fan. Die hat auf dem einem T-Shirt "Tatanka" wiedererkannt. :D
Dann einmal zu den Stimmen. Ich weiss das das "sächsische Genuschel" in Verbindung mit Alkohol ein Stilmittel sein soll. Aber ich hätte das anders angefangen, da Hartz 4 ein bundesweites Problem ist.
Ich hätte mehr genuschelt, und dann einfach Untertitel druntergemacht. Wird ja oft in Dokus verwendet, wo die Macher meinen man würde die Leute nur weil sie etwas Dialekt reden nicht verstehen.
Dann zur "Message" des Films am Ende. Mich stört daran das ihr mit den Aussagen am Ende alle Hartz 4 Empfänger über einen Kamm schert. So nach der Devise 7 Millionen Bundesbürger beziehen H4 und alle sin d alkoholabhängig. Da hätte ich dazu geschrieben welcher Prozentsatz Alkohol Probleme hat. Dazu gibt es sicher Untersuchungen.

Die Einstellungen haben mir durchweg gefallen. Gut gemacht. Da gibt es von meiner Seite nix zu meckern.

Gruss
Sg Trooper

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SG Trooper« (13. August 2008, 22:01)


ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. August 2008, 22:26

Naja, es ist eher schon so dass ich die Leute karikatiere die ich so kenne...

Ausserdem ist das meine persönliche Abrechnung mit Hartz IV, jap selbst ich bin einer, oder war besser gesagt...

Dass die Anfangsszene so lang ist: Voll das Stilmittel. Wisst ihr wie langweilig es ist wenn man tagtäglich nur daheim rumhockt? Genau das soll es rüber bringen. Deshalb auch diese extrem langen Pausen zwischen den Sätzen. So läufts echt ab wenn man kein Ziel hat.

Kampf Szene: Wie alle am Film ist auch diese komplett improvisiert... "Tatanka" Man kennt sich im Wrestling Genre sehr gut aus. Und der wird sich sehr über den lieben Gruß deiner Frau freuen. =D

Sprache: Ja, endlich musste wir unsere Doofe Sprache nicht verstellen, genau so reden hier die Leute wenn sie einige Bier intus haben, egal ob Hartz 4 oder nicht.

Message: Die Message ist rein informativ. Damit wird niemand beleidigt oder sonst was. Ich kenne das Problem nur an unseren Beispiel und habe genau das Potraitiert. Die Aussage "Gewidmet den Opfern von Hartz IV." soll euch überlassen sein wie ihr die deutet. Wer den kompletten Film gesehen hat, kann sich denken wie meine Stellungsnahme zum Gesamten Machwerk ist.

Und nochmal: Der Komplette Film ist Trash. Gedreht fürs Trashfilmfestival. Er soll "einfach anders sein". Ich habe schon drauf geachtet dass wenigstens die Tech. Seite, zwecks Einstellungen und Farben passt. Für mich bedeutet nunmal nicht dass Trash Filmtech. Scheiße ist.
Trash behandelt einfach besonders Merkwürdige Themen...

Man muss es mögen oder nicht.
Die einen Lachen, die anderen finden es Scheiße.

Und wie gesagt: Der Film ist meine persönliche Abrechnung zum Thema: Arbeitslos und Hartz IV. Ihr dürft da jetzt fleißig rein interpretieren. ;)

Grüße,
Dave

SG Trooper

unregistriert

15

Mittwoch, 13. August 2008, 23:29

Tja das ganze ist halt Geschmackssache. Ich hätte das eine oder andere anders umgesetzt. Währe bei mir wohl "very british" geworden, als karrikatur/Abrechnung.

Ps offtopic:Grüsse sind angekommen. Sie hat übrigens sich heute die 100. Wrestling DVD gekauft. Noch Fragen? :)

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. August 2008, 11:59

Habt ja wirklich kein Klischee ausgelassen. Aber wie gesagt Klischee. Mir gefiehl die Musik sher gut, die immer gepasst hat, sehr ironisch, dass der Anfangsong ja aus "Die Stunde des Siegers" ist und der Typ eigentlich der totale Verliehrer ist. Auch der Disturped-Song beim Kampf hat gut gepasst. Was mir auch gefallen hat, war das ihr das größte Klischee überhaupt eingebaut habt: Sternburg Bier. Auch Schnitt und Kameraeinstellungen sahen durchdacht aus (bis auf die Einstellung wo ihr das Zimmer verlasst, die sieht ein wenig unbeholfen aus, weil wacklig)
Was mich ein wenig gestört hat war, wie es SG Trooper schon angesprochen hat, dass es zum Schluss so wirkt, als wären alle Hartz IV Empfänger so drauf. Dementsprechend sollte man diesen Film auf keinem Fall einem Hartz IV Empfänger zeigen, der nicht ganz so "scheinbar freiwillig" dieses Schicksal teilt. Auch das Sächsisch hat mir nicht so gefallen. Ich bin zwar ein großer Fan unserer Mundart, aber wenn ich bedenke, dass in der öffentlichkeit für jeden Assozialen und jeden "Ossi" Sächsisch als Dialekt gewählt wird... Sächsisch ist dadurch zum unbeliebtesten Dialekt in Deutschland geworden und wir sollten das nicht verstärken^^ Zudem fand ich den Film stellenwiese zu dunkel, könnte aber auch an der Komprimierung liegen... Kann ich jetzt nichts dazu sagen.

Was mir sehr gut gefallen hat war die Szene wo ihr euch "schick" macht und wo ihr die 2€ bekommt, die warn richtig toll. Weiter so. Kleine Fehler ausmerzen und gute Eigenschaften ausbauen! :thumbsup:
MFG
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

meyerfilm

unregistriert

17

Donnerstag, 14. August 2008, 15:38

ich fand den Film auch geil, mit den negativen punkten kann ich SG Trooper und Mr Dude nur zustimmen, ich hab mich an vielen Stellen totgelacht - die Szene wo sie durchs Fenster fernsehen war cool.





Zitat


Mr Dude

"sächsisch ist dadurch zum unbeliebtesten Dialekt in Deutschland geworden "

Bayrisch zum beliebsten :D

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. August 2008, 19:35

Das war grenzwertig, aber irgendwie schon lustig. Den Anfang fand ich auch viel zu lang, da wurde eine gute Idee leider sehr breit getreten. Und langweilen wollen wir die Zsuchauer doch nicht, oder? Ansonsten ist es halt Trash, nicht so gut wie Euer Kung-Fu Film aber anschaubar. Obwohl die beiden Typen schon ziemlich assi rüberkamen ^^ Die Kameraperspektiven waren ganz gut gewählt und die Szene mit dem 2-Euro-Stück hat mir auch gut gefallen.
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

23frames

unregistriert

19

Dienstag, 19. August 2008, 04:18

Okay, ich kenne zwar nicht den Kung-Fu Film von dem ich hier so gute Kritik mitbekomme aber der Film ist echt übertrieben :D. Einfach Trash halt aber dennoch gut umgesetzt. Ihr habt sie Rolle echt gut gemacht ihr kamt wirklich Assi rüber :P, soll keine Beleidigung sein also nicht falsch verstehen. Am besten gefiel mir ebenfalls die Szene mit dem Geldstück am Boden. Hab mich echt tot gelacht, vielleicht komm ich ja auch mal in dem Kung-Fu Film Genuss, mal gucken ob ich den finde. Macht weiter so der war echt lustig.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 19. August 2008, 12:08

Okay, ich kenne zwar nicht den Kung-Fu Film von dem ich hier so gute Kritik mitbekomme aber der Film ist echt übertrieben :D. Einfach Trash halt aber dennoch gut umgesetzt. Ihr habt sie Rolle echt gut gemacht ihr kamt wirklich Assi rüber :P, soll keine Beleidigung sein also nicht falsch verstehen. Am besten gefiel mir ebenfalls die Szene mit dem Geldstück am Boden. Hab mich echt tot gelacht, vielleicht komm ich ja auch mal in dem Kung-Fu Film Genuss, mal gucken ob ich den finde. Macht weiter so der war echt lustig.
Hey danke. ^^
Hier ist Kung Fu Trash nur für dich...
Kung Poo - The Journey Of The Chosen One - ENDLICH! KOMPLETTER FILM ONLINE!

Und andere. :P

Viel Spaß. :D

Social Bookmarks