Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 284

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 22. Juni 2008, 17:58

Wer sagt denn das es keine Premierfeier gab zwar im Privaten aber es gab eine.

Nun zu den Punkt warum keine Feier im Amateurfilm Forum.
Ich hab leider das Problem das ich hier für mansche Sachen die ich in der Vergangenheit gemacht habe Stark Kritisiert werde. Wie zum Beispiel das ich mich in den Vordergrund stelle und so tu als ob ich der größte sei oder das ich für mein Projekt soviel Werbung mache.
Was eigentlich nie meine Absicht war. Egal was ich schrieb wurde ich immer wieder negativ Angeriefen von einigen Leuten aus diesem Forum.

Ich weiß das wieder mansche denken Jürgen das ist zwar schade aber kein Grund und das ich mein Projekt damit nicht anständig gewürdigt habe. Aber das sehe ich nicht so für mich war es wichtig was zu leisten was zu lernen in Sachen Film und es zu ende zu bringen. Das habe ich nun Geschafft und dass es im Star Trek Fandom so gut ankommen würde hätte ich nicht für möglich gehalten.

Aus diesen gründen und noch viel mehr habe ich beschlossen keine Premiere AF-TV zu machen.

MichaMedia

unregistriert

22

Sonntag, 22. Juni 2008, 20:43

du wolltest technobabbel?^ ^ das wird doch immer kritisiert wenns zu viel dabei ist.

Bah, mir doch egal, mir fehlt die Erklärung von La´Forge das die Positronen bei Wrap 5,5 einer Zeitdilatation unterliegen im Bezug zu virtuelle Teilchen des Raums, welche einer Längenkontration unterliegen und es somit möglich wurde genug Energie zu beziehen um einen Branenübergang zu realsisieren. Das muß ja keiner Verstehen, es soll sich nur Fantastisch anhöhren :D

@JK
(nicht beleidigend auffassen) Du hast einen an der Klatsche, es mag sein das gewisse Differezen und Meinungsverschiedenheiten zu einigen Usern bestehen, aber letztendlich geht es um deinen Film wo du fast drei Jahre drann geschraubt hast und ich weiß auch das deine "Userfeinde", deine Arbeit gelobt haben.
Die Kritik an deiner Person in der Vergangenheit, hat nichts mit deinem Film zu tun, hier wird von den Kritikern auch ganz klar getrennt. Glaub nicht, das man Deine Arbeit und Ergebnisse nicht zu schätzen weiß, auch von deinen persönlichkeits Kritikern, ich denke mal das alle Alt genug sind und genug Verstand besitzen das klar zu Trennen, wie man es auch an einigen Postings erkennen kann.

Mir hätte es im jeden Fall spass gemacht, deinen Film als TV Premiere zu schmücken, verdient hatt er es in jeden Fall.
Du solltest "Persönliches" mit "Filmerische Leistungsarbeit" absolut Trennen, weiter wüßte ich nicht, das ich mit Dir ein Konflickt habe, selbst wenn, hat es mit deinem Film nichts zu tun und auch Du hast das Recht als Amateurfilmer in der Community für Premieren das AF-TV zu nutzen. Es ist für alle da, nicht nur für meine Lieblinge.
Also Du Sack, das holen wir nach. ^ ^

Noch was, wenn Du mit dieser Einstellung so durch die Community wandelst, aka mich kann keiner Leiden, warum erhielst Du so viel postiven Feedback zu deinem Projekt?
Vergiss in Zukunft so Gedanken wie: "ahh neee, der kann ja so gut mit XYZ und viele können mich eh nicht ab, da jetzt groß was zu machen, bringt eh nichts......";
Vergiss sowas einfach, wer Kritik an einem Film mit der persönlichen Kritik zum Filmemacher verbindet, gehöhrt nicht in diese Community und ich weiß das jene Kritiker es auch nicht tun.

Arbeite mal an Deinem Selbstwert Gefühl, Du hast was geiles und Erstaunliches auf die Beine gestellt, wo man echt loben kann, das nicht weit breit zu feiern, weil man unbeliebt oder was weiß ich ist, ist eine ganz negative Einstellung und ein Zeichen für mideres Selbstwertgefühl.

Du sagst doch selbst, er kommt auch ausserhalb der Community gut an, ich sehe kaum wirklcih negatives an Kritik hier, mehr Verbesserungsvorschläge, etc.

Zitat

Aber das sehe ich nicht so für mich war es wichtig was zu leisten was zu lernen in Sachen Film und es zu ende zu bringen.

Ja und den Gewinn könnt ihr behalten, dabei sein ist alles. Warum sollte man auch Erfolge aufpeppen oder gar Schmücken, hier Cheffe, meine Arbeit....

Wie gesagt, du hast einen feuchten Kecks im Schuhe, schneid mal was zusammen, mit Outtakes etc., Hauptfilm, Kommentare und so, und wir senden das mal im AF-TV, zwar kennen eh alle schon den Film, aber ich bin sicher, das die Meissten denoch gucken :D

Gruß Micha

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 284

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:23

Erstens hab ich keinen an der Klatsche und zweites hab ich nur hier das Problem in diesem Forum. Es ist immer wieder komisch das hier, egal was ich schreibe solche aussagen kommen.

Siehe Rollygeddon ich darf nicht einmal diesen Film Loben ohne das ich scharf Angeriefen werde. Und es gibt noch so viele Beispiele.

Außerdem muss ich mich nicht Rechtfertigen oder so, ich hab keine Premiere gemacht und fertig.

MichaMedia

unregistriert

24

Sonntag, 22. Juni 2008, 22:43

Jürgen, jetzt tritt mal die Bremse, was soll das denn!

Du machst dich schlechter als Du bist und im Gegenteil lieferst noch was geiles ab im Showroom, Du leidest unter verfolgungswahn, echt.
Meine Aussage war mit Smilies beschmückt, hast Du verstanden was ich sagen wollte?
Genau dieses verhalten treibt einem dazu, zu sagen, das Du einem an der Klatsche hast :D :D :D
(Achtung Smilies interpretieren )
Jetzt Vergesse mal den Scheiß, das dich keiner Ab kann oder so, es sind vereinzellte User Vieleicht, aber die Community zählt, und wenn ich noch was negatives von Dir dazu höhre (lese), hau ich dir Kräftig die Birne weg (keine Beleidigung, Angriffslust, nur Wach Rütteln).

Ich weiß nicht genau was wo wie mal war, mit anderen Usern, aber ich kann mich nicht erinnern das Irgendwas Negativ auf deinem Projekt sich hat ablassen lassen.

Soo, ich verbiete jegliche Stellungnahme und/oder Kommentare, ich regel alles weitere per PM, wird Zeit den Makrobastler aufs Maul zu hauen, damit der Cpt. ne neue Konsole mit Conrad-LED´s bekommt ^ ^.

Ähem, die Sache mit Rollygeddon, verstehe ich nicht, wer hat dich angemault weil Du positive zu stands?
ich kann mich nicht erinnern, das einer Negativ zu stand?
Thoams, jetzt helf mir mal da wo.... ^ ^

Also, bitte nur noch Feedback zum Film posten, alles andere um die Person den Fimemachers, regeln wir per PN.

Gruß Micha

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 22. Juni 2008, 22:50

Enterprise

Um so einen aufwendigen Film zu machen, da muss man "einen an der Klatsche haben" im postiven Sinne. :)
Es ist deine Entscheidung ob du ein große Premiere machst oder nicht, niemand will dir was Böses hier.
Ich habe den Film jetzt 2 mal mit normalen Zuschauern gesehen und werde jetzt auch meinen Senf dazu geben.

(+) Die Kulissen mit den passenden Figuren wirken sehr schön und Enterprise-mäßig.
(+) Die viele Arbeit ist dem Film anzusehen.
(+) Auch wenn es etwas dunkel ist, kommt doch eine dichte Atmosphäre zustande.
(+) Durchgängig spannend, dass man nicht gelangweilt ist.
(+) Die 3 D Sequenzen sind sehr gut, filmmäßig. Klasse! Gut, dass die Vermittlung von Valentin so gut geklappt hat.
(+) Die Musik von Mark war passend und atmosphärisch.
(+) Klasse Idee, den Raumanzug mit der Uniform bestückten Figur hinter der Wand zu wechseln.
(+) Farbkorrekur / Look.
Insgesamt ein interessanter Film, den man die Arbeit ansieht.

Leider gibt es bei dem Film, wie bei allen Amateurfilmen auch Schwächen.

(-) Die Story mit dem roten Imperium war durchwachsen. Die verlorenen Seelen von der Kirk-Enterprise waren sehr hilfreich. Wieso denn? Ich denke im Paralleluniversum sind alles sehr verschlagen. Übrigens zwei meiner Lieblingsfolgen, wo die Enterprise im Paralleluniversum ist. Hoshi rocks!
@Alfanje: Unter anderem durch JK hab ich mir alle Enterprise Staffeln besorgt und angeschaut. Ich hab es nicht bereut, sondern mich nur gefragt wieso ich es nicht früher angeschaut hab. Empfehlenswert die Serie!
Storymäßig hätte die Geschichte auch länger sein können. Wer war denn der hilfreiche Titancaptain? Wird das aufgeklärt im nächsten Film?
(-) Die fehlenden Mundbewegungen haben mich etwas gestört. Das hat eben einen Augsburger Puppenkisten-Effekt. Das ist nur ein Vorschlag, aber vielleicht machst du mal ein paar Tests wie man Lippen im 3D Programm bewegt. Frag mal Jumperman, der kennt sich sehr gut mit Lippensynchronität aus.
(+/-) Bei der Syncronarbeit bin ich hin und her gerissen. Einerseits finde ich sehr cool, dass hier die ganzen Trekker mal vereint einen Film syncronisieren. Da kannte ich fast jede Stimme! Wie geil! Am besten hat mir da Malcom Reed / Valentin, T´Pol / Meelah (eigentlich emotional) und Captain der Titan / Amper gefallen. Witzig dass Beate aus der Defias Serie, den Computer spricht, wo ihr doch emotionslosigkeit vorgeworfen wird. Hier hat es gut gepasst.
Archer und Trip fand ich gut geschauspielt. Allerdings hat der Captain schon einen starken Dialekt. Das ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Bei Trip denkt man sofort an Rolly und etwas "bayert" er,aber daran gewöhnt man sich. Im Detail hat mir eine Betonung von mir nicht gefallen. Der Captain der Titan, den man leider nicht sieht, ist einmal ganz aufgeregt, nur um dann wieder ganz ruhig zu sein.
@LunaticEye: Deinen Scotty-Part fand ich übrigens gut, auch wenn man immer die Original-Syncronsprecher im Ohr hat.
(-) Von den Figuren, fand ich T´Pol sah sich unähnlich. Hatte so ein fliehendes Kinn.
(-) Nicht immer ist die gewählte Kameraperspektive filmmäßig.

Ich hoffe du kannst die Kritik gut aufnehmen.
Kannst du überhaupt ein Fortsetzung machen, wenn die Kulissen zerstört wurden? Tat richtig weh beim anschauen.

Der Film ansich hat mir gut gefallen und ist wirklich etwas Besonderes. Sowas hab ich noch nicht gesehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Renier« (22. Juni 2008, 22:58)


JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 284

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 22. Juni 2008, 23:06

Danke für deinen Kommentar

Es wird eine Fortsetzung geben und es werden alle Fragen eine Antwort bekommen.

Dieser Film soll eine Einführung sein.

Wie schon gesagt wann die Fortsetzung kommt bzw. wann die Produktion beginnt liegt noch in den Sternen.

Ich freu mich das ich schon so viele anfragen bekommen habe wegen einer Fortsetzung.

Airwolfnight

Registrierter Benutzer

Beiträge: 337

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 22. Juni 2008, 23:53

Mir hat der Film gut gefallen^^

Endlich mal was anderes wie immer nur Star Wars. Ich mag Star Trek sehr gerne von daher. Deine Mühen die du in das Projekt gesteckt hast sieht man und muss sagen,sehr geile Arbeit mit der Brücke und so weiter.

Gruss Air

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 23. Juni 2008, 09:37

Möchte mich an dieser Stelle nur ganz kurz noch mal zu der Diskussion, ob Premiere oder nicht und warum nicht äußern, da ich weiß das ich in erster Linie von Jürgens Kritik angesprochen war.

Natürlich hatten wir in der Vergangenheit unsere Reibereien, die teilweise schon etwas ausgeartet waren, keine Frage. Aber wie Micha schon treffend schrieb, würde ich nie einen Film unberechtigt kritisieren oder öffentlich schlecht reden, weil ich mal Streitigkeiten mit dem Macher hatte. Auch ich hätte mich über eine AF TV Premiere vom Zeitspiegel gefreut. Der Film hätte es verdient nach der langen Produktionszeit und viele Leute haben sehnsüchtig auf den Release gewartet. Speziell weil momentan eh nur sehr wenige größere Projekte fertiggestellt werden und somit solche Online Filmpremieren eh sehr rar gesäht sind, wäre es klasse gewesen, mal wieder eine zu erleben.

Aber okay, der Zug ist jetzt abgefahren und es ist und bleibt deine Entscheidung. Es tut mir Leid, wenn ich jetzt Teil des Grundes sein soll, das du es nicht gemacht hast. Das war sicherlich nicht meine Absicht und ich denke auch mal das du meine damaligen Kritiken zu deinem Auftreten hier im Forum diesbezüglich auch in den falschen Hals bekommen hast. Aber das ist Schnee von Gestern und ich will hier auch keine neue Diskussion darüber anzetteln. Wollte an dieser Stelle nur zum Ausdruck bringen, dass ich es schade finde, das es keine Premiere gab und du leider unbegründet dein eigenes Licht unter den Scheffel gestellt hast. Du hast was aussergwöhnliches geschaffen und dich 33 Monate durch dieses Projekt gebissen und das ist ne Leistung die hier nur wenige bislang erbracht haben, sowas gehört gelobt und dafür von mir noch mal ganz klar meinen Respekt.

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 284

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 23. Juni 2008, 15:23

Ich will mal eins klar stellen ich hab, mit meiner Kritik nicht Heth gemeint sondern die die auf den Zug aufspringen. Wir hatten eine Ausspare und seit dem ist es zwischen uns ruhiger geworden. Nicht nur er respektiert mein Projekt sondern ich auch seine (siehe meine Kommentare zu seinen Filmen).

Mehr will ich dazu nicht sagen!

So kommen wir zum Film zurück: Seit Freitagnachmittag ist der Film nun on seit dem hab ich 687 downloads. und es werden Stündlich immer mehr.

Zu einer Frage "Beate aus der Defias Serie" nein das ist die Beate von Olaf. Wie viele Bilder hab ich gemacht, da muss ich erstmal zählen. :huh:

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 23. Juni 2008, 15:26

Ersteinmal herzlichen Glückwunsch, dass du den Film jetzt nach so langer Zeit endlich fertig bekommen hast. Fand ihn echt sehr gut gemacht und muss dir ein großes Lob aussprechen!
Die Kulissen und die Pyroeffekte, die wir ja schon aus den Trailer kannten, waren echt sehr beeindruckend und sahen sehr realistisch aus. Von Zeit zu Zeit vergaß ich echt schon, dass das ja nur wenige Zentimeter anstatt einigen Meters waren!
Auch die 3D-Animationen konnten sich echt sehen lassen! Kannst deinem Valentin dafür echt ein dickes Lob sagen!

Einziges kleines Manko sind leider die Syncronsprecher. Da wars einfach zu durchwachsen und man merkte leider, dass es (alles?) Laien waren und keine professionellen Leute. Bin mal gespannt, wie das ganze dann beim zweiten Teil aussieht...*weitere-drei-jahre-warten* :)

FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 23. Juni 2008, 18:22

Auch ich fand das ganze durchwachsen, wenn auch ein mehr positiver als negativer Eindruck geblieben ist, und muss mich in weiten Teilen Five anschließen.

Die Sprecher waren großteils leider fehlbesetzt:
So sehr ich Thomas als Sprecher und allgemein als Hobbyfilmer schätze, so unpassend fand ich seine Stimme in diesem Film. Der Rest war ganz ok, hatte seine guten und schlechten Momente - mit Abstand am besten fand ich da noch Valentin, der fließend und gut gesprochen hat.

Animationstechnisch steckt da sehr viel Aufwand drin, das sieht man. Dafür gilt mein Respekt, besonders die animierten Raumschiffe waren originalgetreu nachgebastelt.

Nun muss ich als Ex-Hardcore-"Star Trek"-Fan (bin immer noch Fan, aber guck nur noch manchmal rein) ein paar gravierende Logikfehler in deinem Werk feststellen:

Spoiler Spoiler

In deinem Film stirbt Kirks Besatzung ja anscheinend durch das "rote Imperium". In den Filmen überleben zumindest Kirk und Scotty ihre komplette Amtszeit, siehe "Star Trek - Generations".
Gut, das kann man noch als Eigenkreativität durchgehen lassen, aber sagt Mr. Spock gegen Mitte des Filmes wirklich "ihr seid in der Vergangenheit"? Die Story-Line von "Star Trek ENT" ist ja eigentlich eine ganze Zeitspanne vor den Abenteuern von Captain Kirk & Co. angelegt, also müssten sie wenn schon in der Zukunft sein.

Wie gesagt, vllt hab ich auch was falsch verstanden, aber das ist mir schon krass aufgefallen, und es soll ja wahrscheinlich ein dem Original-Canon entsprechender Film sein.

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 284

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 23. Juni 2008, 18:52

Erstmal danke für deinen Kommentar!

Zur Story: Der Zeitspiegel ist eine Art Paralleluniversum fast wie das Spiegeluniversum aus Star Trek Classic.

Im Zeitspiegel ist der lauf der Geschichte anders verlaufen als wir es von Star Trek kennen.

Deswegen ist die ISS ENT eine Miranda-Klasse und keine Constitution-Klasse, weil Miranda-Klasse ein Kriegschiff ist da die Menschen im Zeitspiegel auf erobern aus sind. Deswegen haben Sie das Rote Imperium erschaffen wo Sie die Kontrolle verloren haben. Mehr dazu gibt es im zweiten Teil. grins

Als sich T ´Pol auf die ISS ENT Beamt ist das Schiff zerstört und Spock und Co sind tot. Dann verändert sich die Umgebung und das Schiff ist wieder Ganz und Spock und Co leben, also mit anderen Worten befindet sich T´Pol in der Vergangenheit.

WUSELmane

Registrierter Benutzer

  • »WUSELmane« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 21. November 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 23. Juni 2008, 20:33

Leider habe ich von der Serie mit Archer und Co. nicht viel mitbekommen (kam wohl zeitlich ungünstig)
Deswegen hatte ich Mühe die Handlung des Films zu verstehen - aber die Erklärungen jetzt helfen ein bißchen :D
Keine Mundbewegungen sind für mich auch erstmal gewöhnungsbedürftig - aber je weiter der Film ging, desto weniger hatte es mich gestört.
Die Licht- und Pyroeffekte und 3D Animationen waren sehr gut. Die Musik passte auch 100% - Kompliment.
Zu den Syncronstimmen wurde ja auch schon viel geschrieben. Es ist ja klar, wenn man sowas übers Internet macht , das jeder seine eigene Technik hat und schon dadurch Unterschiede zu merken sind.
Auch Dialekte dürften eigentlich nicht vorkommen - stellt euch mal vor Harrison Ford sächselt *omg
Aber im Großen und ganzen vergebe ich 8 von 10 Punkten.
Auf zum nächsten Teil :thumbsup:

FreddyJBrown

Registrierter Benutzer

  • »FreddyJBrown« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 13. August 2005

Wohnort: Pulheim

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 24. Juni 2008, 15:50

Deswegen ist die ISS ENT eine Miranda-Klasse und keine Constitution-Klasse, weil Miranda-Klasse ein Kriegschiff ist da die Menschen im Zeitspiegel auf erobern aus sind. Deswegen haben Sie das Rote Imperium erschaffen wo Sie die Kontrolle verloren haben. Mehr dazu gibt es im zweiten Teil. grins

Als sich T ´Pol auf die ISS ENT Beamt ist das Schiff zerstört und Spock und Co sind tot. Dann verändert sich die Umgebung und das Schiff ist wieder Ganz und Spock und Co leben, also mit anderen Worten befindet sich T´Pol in der Vergangenheit.
Okay, das Zweite hatte ich mir so auch etwas gedacht, aber fand ich etwas zu unklar. Das Erste muss ich wohl irgendwie verpennt haben. ^^

Kajika

Registrierter Benutzer

  • »Kajika« ist männlich

Beiträge: 861

Dabei seit: 17. Dezember 2006

Wohnort: Gerlingen

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 25. Juni 2008, 11:13

So hab mir den Film nun auch angeschaut und bin sehr begeistert, vor allem von der technischen Seite her. Über die Story kann ich nicht viel sagen, um diese komplett verstehen zu können braucht man bestimmt Star Trek Vorwissen, das ich leider nicht habe (Fand die Serie immer irgendwie leicht langweilig, hab nur Stargate und -wars angeschaut).
Aber die Qualität des Stopmotions ist wirklich super und die 3D Szenen größtenteils auf hohem Niveau. Die Sprecher fand ich im Grunde in Ordnung (ich kenn die Originalstimmen nicht), nur der Akzent war störend.
Alles in allem denke ich hat sich deine Arbeit gelohnt, der Rest (Musik, SoundFX, Pyroeffekte...) war auch durchweg gut und ich freue mich auf den 2ten Teil.
Mfg

Kajika

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 284

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 29. Juni 2008, 19:20

Es ist gerade mal eine gute Woche vergangen als Star Trek ENTERPRISE Der Zeitspiegel Online ging. Schon wird in den Staaten über den Film berichtet. Wenn man jetzt bedenkt das der Film noch nicht in der Englischen Version zur Verfügung steht.

Hier der Link zu Trekmovie : http://trekmovie.com/2008/06/28/fanmade-…roduction-more/

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 29. Juni 2008, 20:06

Wow! Da kann man ja nur gratulieren. Hoffe mal, dass der Film noch sehr sehr viel Aufwerksamkeit bekommen wird!

"noch nicht in der englischen Version" - heißt das, du planst ihn in engl. zu syncen?

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 30. Juni 2008, 13:55

Wei geil!
Vielleicht schickst du mal einen Link der Produktionsfirma der Actionfiguren. Das ist auch ein Kompliment für die.

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 284

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 30. Juni 2008, 15:04

Es wird erst mal einer Version mit Englischenuntertitel geben.
Renier gute Idee….

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 30. Juni 2008, 22:29

würd ich nicht machen kann auch nach hinten losgehen. Denn das ist ja dann schon wieder andere copyright als nur paramount


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“