Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 10. Mai 2008, 13:47

Starwars Kurzfilm "Vermächtnis"

Mein erster Kurzfilm ist jetzt "onair"

STAR WARS TALES
VERMÄCHTNIS

viel Spass beim Guggen


Download

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. Mai 2008, 14:35

Wow, also ich bin gerade ein bißchen baff. Kann mich noch an den Trailer eriennern der shcon nicht verkehrt war aber noch nicht so wirklich aussagekräftig war. Aber das jetzt war schon ein anderer Schnack muss ich sagen. Am wohl wichtigsten zu erwähnen ist dein 3D Double, das hat mich jetzt mehr als angenehm überrascht. Ich glaube eine so tolle Integration eines 3D Doubles in einem Amateurfilm hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Besonders am Ende der Salto war genial, da stand mir für den Moment die Kinnlade offen.

Keying war leider an einigen Stellen nicht so rosig, dafür an anderen Stellen aber wieder sehr gut gelungen. Ich hätte hier zum Kaschieren auf 16:9 geraten, so hätte man ein paar kleinere Problemchen mit dem Keying gut verbergen können. Der Sound kam leider ein wenig zu Kurz, Dialoge oft zu leise und Musik zu laut. Am Ende die Durchsage per Funk konnte ich gar nicht verstehen.

Es waren auch für meinen Geschmack zu viele Schwarzblenden in mitten einer Szene drin das war nicht ganz so gelungen aber kann man drüber wegsehen.

Die Story ist natürlich recht dünn, aber das worum es in dem Vermächtnis geht, ist ne nette Idee, ich musste schmunzeln als sich das Schild öffnet und man sah worum es geht. Was mich am meisten wunderte waren die doch sehr gelungen 3D Locations und Animationen und dann die leider sehr spärlich umgesetzten Laser und Lichtschwert-Effekte. Ich weiß jetzt aber auch nciht mit welchen Programm du gearbeitet hast, wenn dir After Effects nicht zur Verfügung stand, kann man dir sicherlich auch keine Vorwürfe über dne Look des Lichtschwerts machen.

Würde mich auf jeden Fall freuen ein wenig mehr über deine Technik bei dem 3D Double vno dir zu erfahren, das hat mich sehr angenehm überrascht.

Insgesamt ein bemerkenswerter SW Kurzfilm der das Flair sehr gut einfängt und eine nette kleine Prämisse für die Story sein Eigen nennt. Für ein Ein-Mann-Projekt auf jeden Fall eine wirklich tolle Leistung, der ich wünsche das noch so einige hier im Forum den Film schauen!

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 816

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 10. Mai 2008, 14:46

Gefiel mir persönlich auch sehr gut! Ebenfalls fand ich deine Charakteranimationen toll gemacht.
Für deinen ersten Film eine erstaunliche Leistung!

Dani1202

unregistriert

4

Samstag, 10. Mai 2008, 15:03

So, dann fang ich mal an:
EDIT:Ich merk grad, is ja dein 1. Film von daher schon mal: Hut ab, hätt ich damals nicht gekonnt.


Das ganze zeigt viel Potential, die großen CG-Kamerafahrten waren oft schon richtig schick - wurden aber leider viel zu oft abgeschnitten. Der Schnitt ist mir übrhaupt aufgefallen: Du blendest auffallend viel, manchmal auch mit diesen lustigen Effekten wie reinschieben und verzerren - die sind im Film ein No-Go, sie zerstören die Illusion, die ein Film erzugen will. Stell dir vor, du bist voll in einer Szene drin, fieberst mit - und plötzlich dreht sich das Bild. Es gab aber eine Szene, deren Schnitt mir wirklich gut gefallen hat: Darth Vaders Rüstung. Trotz der Blenden hatte die Szene doch einen Rhythmus.

Die Action kam leider auch nicht wirklich auf, eigentlich schade, gerade der Slow Motion-Sprung wäre toll gewesen - hätte er nicht gestockt. Da es ja eine Animation ist, hättest du es bestimmt leicht mit mehr FPS rendern können, das Ergebnis wäre eine sehr viel sauberere Slo Mo gewesen. Für Actionszenen allgemein würde ich einen schnellen Schnitt empfehlen. Hast du das ganze eigentlich drinnen gefilmt? Dann wäre ein guter Tipp von mir, den Green Screen draußen aufzustellen, da geht nix kaputt, wenn man mit dem Lichtschwert umfuchtelt, man muss dabei nicht so aufpassen und kann schneller "kämpfen", was wesentlich besser aussieht.

Da wären wir auch schon beim keying: Es ist meisten recht gut (Jawas), aber manchmal sieht man doch den grünen Rand. Dafür kann ich dir das Tutorial von HetH empfehlen, das hat mir auch sehr geholfen. Kaschiert noch mal einiges^^ Es ist für Adobe After Effects, aber sollte man auch auf andere gute Editing-Programme ummünzen können.

Die Animationen waren schon gut, wenn auch nicht weltbewegend (Ausnahme: 3D-Double - das war echt toll). Mit etwas feineren Texturen wirkt das gleich noch viel schöner. Die Blidschirminhalte waren sehr schick. Besonders bei der Batterieanzeige des Fernglases musste ich schmunzeln als ichs sah, ader so ein Teil hätte natürlich höchstwahrscheinlich eine Batterieanzeige. Darauf würden viele vergessen.

Der Kurzauftritt der Jawas wirkte etwas zu lang, mit der Story hatten di ja eigentlich nix am Hut. Aber auch hier steckt wieder Potential, es könnte richtig komisch sein, aber es ist etwas zu langsam. Ich weiß nicht ob du dir Bullys neue Casting-Show ansiehst, aber da is auch jede 2. Kritik: "Timingprobleme". Das war bei der Szene auch so. mit etwas mehr Tempo hätte das ganze einfach mehr "Biss".

Was ich schade finde, ist dass man nix über den Hauptcharakter erfährt, außer, dass er von Piraten angegriffen wurde und notlanden muss.


Das klingt jetzt wahrscheinlich alles recht hart, aber ich will dich nicht niedermachen, sondern dir sagen was du besser machen kannst. Trotzdem steckt , wie gesagt, Potential dahinter und es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen. ;) Wenn du dir diese und andere Kritiken zu Herzen nimmst wird dein nächstes Video noch besser. Und ich freu mich schon drauf, das dann zu sehen.

Resumee: Animationen: toll
Schnitt. Mehr Cuts, weniger Blenden
Als Erstlingswerk: Respekt

PS: Ich bin wohl schon zu sehr mit Invasion II verwöhnt ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dani1202« (10. Mai 2008, 15:12)


5

Samstag, 10. Mai 2008, 16:52

Vielen Dank erstmal für das Lob und die verbesserungswürdigen Punkte
zum Film und Nein, ich fühle mich jetzt nicht zu hart angefasst. Dafür ist
ja das Forum da.

Na dann geh ich jetzt mal noch ein paar Punkte durch.
Keying:
Das mit dem Grünschimmer auf den Darstellern ist mir auch aufgefallen, hab
probiert die Sache einwenig auszumerzen,aber mit wenig Erfolg. Ich tippe
mal es hat auch an meiner alten Samsung gelegen,die ist mittlerweile Geschichte.
Hab mir ´nen 3-Chipler geholt.Die Aufnahmen mit Greenscreen draussen zu machen
hatte sich im Januar leider nicht angeboten, desshalb wurden die Szenen alle
im Hobbykeller mit Baustrahlern gedreht.
Blenden:
Ja wenn ich mir den Streifen so ansehe, dann habe ich zuviele Blenden drin.
Nachher ist man immer schlauer.
Laser und Lichtschwert:
Leider habe ich kein AE.
Die FX wurden mit ParticleIllusion gemacht, muss aber dazu sagen, dass man aus dem
Programm noch einiges rausholen kann. Ich bin mit dem Prog sozusagen in der Einarbeitungsphase.
3D-Double:
Die Animationen wurden alle mit 3dmax 5 gemacht. Die Bewegungen der Figur wurden durch sogenannte
"BIPS" erzeugt, das sind Bewegungsdaten realer Personen,die dann auf die Figuren übertragen werden.

Kajika

Registrierter Benutzer

  • »Kajika« ist männlich

Beiträge: 861

Dabei seit: 17. Dezember 2006

Wohnort: Gerlingen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 10. Mai 2008, 17:29

Nich schlecht für ein Erstlingswerk, wirklich gut. Es wurde eigentlich schon alle Kritik genannt, vll sollte man das leicht abgenutzte Ende erwähnen, diese Art von Ende gibts leider schon viel zu oft.
Trotzdem wirklich gelungen,
Mfg

Kajika

Bentinho

Tibetanischer Friedensmönch

  • »Bentinho« ist männlich

Beiträge: 867

Dabei seit: 6. Mai 2008

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 10. Mai 2008, 18:21

Servus!

Insgesamt ist das ein echt klasse Film geworden, gerade fürs erste mal!!!

Ich könnte jetzt natürlich nochmal das wiederholen was die anderen vor mir schon geschrieben haben, aber das ist glaub ich nicht notwendig...

Stattdessen nochmal zu deinen Animationen: SUPER! Die Orte an denen sich der Charakter befindet, die Raumschiffszenen und natürlich auch dein Double, sind alle echt gut geworden...

Weiter so!

Bentinho

PS:Wie erstellt man eigentlich so eine BIP-Datei?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bentinho« (10. Mai 2008, 18:37)


LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 10. Mai 2008, 20:00

Auch von meiner Seite Respekt für dieses Erstlingswerk. Mir hat der Trailer schon gut gefallen und das Niveau hast Du ja im endgültigen Film auch durchweg gehalten. War bestimmt ne Menge Arbeit. Daumen hoch!

Die Kritikpunkte wurde ja bereits genannt, denen schließe ich mich an. Den Ton fand ich jetzt nicht so schlecht zu verstehen.
Keying von Aufnahmen mit ner 1ccd Cam ist die Hölle, dafür fand ich das Ergebnis durchweg sehenswert, bis auf ein paar grüne Ränder. Die kann man gut mit Lightspill noch etwas ausmerzen.

Wie lange hast Du denn an dem Streifen gesessen?
VISUELLE WERTE GmbH - Unternehmenskommunikation für den Mittelstand

Visuelle Werte GmbH
Nordendstr. 45e
13156 Berlin

vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Olaf Buntemeyer

Telefon: 030 911 49 887 - 0
Telefax: 030 911 49 887 - 9

E-Mail: hallo@visuelle-werte.de

Handelsregister:
AG Charlottenburg, HRB 166304 B

rEcOvEr

unregistriert

9

Sonntag, 11. Mai 2008, 13:12

Jeder weiß natürlich, dass es ein Erstlingswerk ist, aber auch an diesen Maßstäben sollte meiner Meinung nach hier kritisiert werden. Star Wars hin oder her, es ist ein super Film für das erste Mal. Man hat alles verstanden, die Story war einfach aufgebaut, aber sie wurde erzählt und dargestellt, und darum gehts. Man verschwimmt in den Filmstil und merkt hinterher kaum noch die ganzen Fehler, wenn man mitdrin ist. Daher überseh ich alles und sage: WEITER SO! ;)

steven_skywalker

unregistriert

10

Sonntag, 11. Mai 2008, 18:56

Ich denke es wurde schon alles gesagt, Kritik sowie die wirklich guten Punkte des Filmes. Der Salto war aber wirklich die Härte, das war das allergeilste, weiter so!!

Alles in allem, geiles Filmchen, freu mich auf mehr von dir!

Gruss, Steve

PS: Hab noch nen Logikfehlerchen entdeckt, es sei denn ich habe ned gut aufgepasst :D Ist er nicht mit der Sonde auf den Planeten geflogen? Aber auf dem Planeten landete dann das "ganze" Schiff ... Bitte berichtige mich, falls ich wirklich sooo falsch liegen sollte :D

11

Sonntag, 11. Mai 2008, 19:29



PS: Hab noch nen Logikfehlerchen entdeckt, es sei denn ich habe ned gut aufgepasst :D Ist er nicht mit der Sonde auf den Planeten geflogen? Aber auf dem Planeten landete dann das "ganze" Schiff ... Bitte berichtige mich, falls ich wirklich sooo falsch liegen sollte :D
Servus
Nein, ist kein Fehler.
Der Computer startet die Sonde.
Wörtlich:
Computer: "Bestätige, Notfallprogramm wird aktiviert. ETM (Emergency Transmitter) wird abgesetzt.
Notlandeparameter wurden berechnet...."
Das ETM ist der Notfallsender,der den Notruf für andere Schiffe in der Umgebung absetzt.
Das abgestürzte Schiff soll ja auch gefunden werden.

steven_skywalker

unregistriert

12

Sonntag, 11. Mai 2008, 20:05

Alles klar, dann lags einfach an meiner Unwissenheit :D

Renier

Registrierter Benutzer

  • »Renier« ist männlich

Beiträge: 790

Dabei seit: 8. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 12. Mai 2008, 12:41

Von mir auch Gratulation. Ich fand den Wechsel zwischen CG Totale und Nahaufnahmen gut. Ich weiß wiee schwer das ist. das zu kombinieren. Der Sprung war natürlich hammer. Gelungener 1. Film, auch wenn ich gerne noch mehr Akteure und eine originellere Story gesehen hätte.

  • »xXVenomXx« ist männlich

Beiträge: 164

Dabei seit: 9. Februar 2008

Frühere Benutzernamen: xXVenomXx

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 12. Mai 2008, 13:07

Ja was soll man sagen außer das es ein echt guter Film geworden ist! :thumbup:
Hast du eigentlich geplant noch mehrere solcher Kurzfilme zu machen, da dein Kurzfilm ja auch den Namen Star Wars Tales trägt? :)

DER Bundesmoderator

unregistriert

15

Freitag, 16. Mai 2008, 11:01

Hier was zu "STAR WARS"

Cooler Film..Kompliment!!!!War vor kurzem auf der Düsseldorfer "STAR WARS-Convension"

Hier ein 2 tlg. Bericht..


http://de.sevenload.com/sendungen/Der-Bu…nvension-Teil-1

Gruß :D

luke1995

unregistriert

16

Freitag, 16. Mai 2008, 19:57

Wow für dein erstes projakt wirklich super. Wie schon gesgt der 3d klon war einfach nur geil.
Mfg luke

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 17. Mai 2008, 01:39

Also die CGI's haben mir gröstenteils echt gut gefallen! Animationen usw. waren ganz okay, und liebevoll animiert! Das CGI Modell hat man zwar immer rausgesehen, aber gut ausgesehn hats!

Story und Dialoge gibts ja nicht ganz so viele, und hier und da hat das Video schon noch technische Schwächen. Aber allen in allen schick gemacht!

Crash.Pictures

unregistriert

18

Freitag, 30. Mai 2008, 23:20

hey,

also vorweg, der Film war auf jeden Fall, finde zmdst. ich, eine ordentliche Leistung. Die CGI´s waren der Hammer, auch steckte zum Teil viel Liebe im Detail generell bei den 3d Sachen. Der Rest war "ok" nix neues, großes Star Wars halt!
Ich fands ganz cool :D

Grüße

Crash.Pictures

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Juni 2008, 18:46

Wieso kommt bei mir diese Meldung?
Your download has failed. You have an invalid session set. Click here to try your download again.
Was heißt das?
Wieso lädst Du den Film nicht hier im Forum hoch?
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

20

Sonntag, 8. Juni 2008, 11:27

Wieso kommt bei mir diese Meldung?
Your download has failed. You have an invalid session set. Click here to try your download again.
Was heißt das?
Wieso lädst Du den Film nicht hier im Forum hoch?
Hi Purzel,
der Download funktioniert bei mir ohne Probs ( win xp + firefox 2.0.0.14).
Zur Zweiten Frage hab ich ne Frage
Kann ich den UL hier im Forum auch ohne Probleme weiter verlinken?

Social Bookmarks