Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TFH-FILMS

Registrierter Benutzer

  • »TFH-FILMS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 8. September 2017

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. November 2017, 20:18

Goldener Herbst

Beispielaufbau für einen Thread im Clip-Bereich (kann beliebig angepasst werden):

Titel:
Goldener Herbst

Beschreibung:

Wir haben das schöne Wetter genutzt,um euch zu zeigen,wie schön der Herbst sein kann. Wir wünschen viel Spass :)


Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic HC-V777EG-K Full HD Camcorder



Sonstiges Equipment: Tarion Slider,Typhoon Q500 4K Drone

Schnittsoftware: Sony Vegas 13

Screenshot(s):



Länge:

ca. 5 min


Stream:

Youtube: TFH-FILMS

Facebook: TFH-FILMS

Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich

Beiträge: 63

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. November 2017, 14:35

"Goldener Herbst" - der Film und der Titel sind 2 komplett verschiedene Paar Stiefel.
Ich glaube, ihr seid einfach losgeflogen, ohne Konzept. So sieht`s für mich aus.
Die Farben wirken für einen Naturfilm sehr unnatürlich (himmelsblau usw.)
Die einzige Szene, die farblich für mich Herbst verkörpert, und die ich auch klasse finde, ist in der 2. Hälfte die
mit den Enten.
Mir sind viel zu viel Häuser, Äcker, Felder und Asphalt im Bild. Die Bäume sind zum Großteil noch grün, schön wäre es,
wenn ihr sie gelb und rot erwischt hättet. Mir fehlen für Herbst auch die vielen skurilen Formen der abgeblühten Pflanzen.
Und bei guten Lichtverhältnissen hätten die Farben dann so richtig gut gewirkt.
Schade. Ich würde das Projekt mit ganz neuem Ansatz nochmal versuchen.
Nicht böse gemeint, aber meine Meinung.
Lieben Gruß
Thomas

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

TFH-FILMS

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 219

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. November 2017, 17:03

Bei dem Titel habe ich auch etwas ganz anderes erwartet. Das war eher grüner herbst, selbst die Enten haben einen Grünstich. Insgesamt ist mir die Lichtstimmung zu dunkel und depressiv, die Aufnahmen machen keine Lust auf rausgehen und Herbst erleben. Gib mal bei Google Bildersuche "goldener Herbst" ein, da kommen viele Beispiele für passende Motive und die typische Lichtstimmung, die zum Titel passen würde.

TFH-FILMS

Registrierter Benutzer

  • »TFH-FILMS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 8. September 2017

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. November 2017, 18:13

Danke für euer Feedback,die Luftaufnahmen sind tatsächlich nur übungsmaterial die mit eingebunden wurden.Ich hatte keinen besseren Titel grade im Kopf :)

Der See ist eigentlich wunderschön..nur die sonne war schneller gewesen :D

Vielleicht kommt ja noch ein teil 2 :)

wo Wir alles verbessern können :)
Youtube: TFH-FILMS

Facebook: TFH-FILMS

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 467

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 163

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. November 2017, 21:36

es wurde alles gesagt. Lustig find ich den Screenshot mit der sich im Wasser "spiegelnden" Schrift :D

Das war eigentlich der Grund wieso ich mir den Clip überhaupt angeschaut habe, weil ich wissen wollte ob du das tatsächlich so im Film eingebaut hast oder nicht. Da ich leider nicht die Ausdauer hatte den ganzen Clip anzuschauen bleibt die Frage für mich unbeantwortet. Und letztlich kann ich damit gut leben, denn der Film ist viel zu lang und beliebig.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Ähnliche Themen

Social Bookmarks