Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DatPaddy

Regisseur/Drehbuchautor

  • »DatPaddy« ist männlich
  • »DatPaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 2. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. Juni 2014, 22:20

Meinungen zu einem Clip. 1. Projekt. :)

Vorweg:
Ich möchte euch bitten, den unten stehenden Clip einmal anzusehen und mir dann ein Feedback zu geben :) Wäre sehr nett von euch, da ich diese Branche sehr mag und schätze und ich mal wissen möchte, wie ihr meine und unsere Arbeit findet :) Vielleicht habt ihr auch Anmerkungen zu Sachen, welche verbesserungswürdig sind. Wir sind 16 und 15 Jahre alt und somit noch ganz am Anfang :)


Filmtitel:
Care about your environment - Standby

Beschreibung:
Dieser Clip enstand aus einem kleinen Projekt von 2 Freunden und mir.

Rollen:
Drehbuch: Patrick Gätje
Regie: Patrick Gätje

Kamera: Marcel Petzold
Schnitt: Marcel Petzold
Darsteller: Daniel Walker

Filmlänge:
z.B. 1'10" Minuten

Video:


*Topic verschoben*
www.10pmpictures.de | www.facebook.com/10pmpictures | Bloody Eye - coming soon

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DatPaddy« (4. Juni 2014, 14:06)


HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 332

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Juni 2014, 11:06

Ein paar Bemerkungen:

Dem Filmchen fehlt die "zündende Idee". Soll heißen: Die Botschaft ergibt sich allein aus den eingeblendeten Texten, ist aber als solche nicht filmisch umgesetzt. Besser wäre es, wenn sich aus dem Film selbst - aus den Bildern, aus der Handlung - irgendwie ergäbe, dass es besser ist, Strom zu sparen. Stattdessen ist es eigentlich eine reine Textbotschaft mit einem "Praxisbeispiel" (wenn ihr versteht, was ich meine).

Die wenige "Handlung" verstehe ich außerdem nicht so ganz. Warum springt der Typ zwischendurch so begeistert vom Sofa auf? Da denkt man, es sei jetzt irgendetwas Tolles passiert, aber stattdessen geht´s einfach weiter wie vorher. Und mit dem Stromspar-Thema hat das auch nichts zu tun (oder falls doch, habe ich´s nicht verstanden).

Nebenbei ist da ein Rechtschreibfehler drin ("Its" statt "It´s", übrigens bei dem am Schluss eingeblendeten Logo richtig geschrieben).

Insgesamt würde ich sagen, dass Ihr eine bessere "Idee" bräuchtet. Witzig wäre es zum Beispiel, wenn der Typ direkt in dem Spiel - neben der Ballerei und völlig unerwartet - etwas täte, das Strom spart, z. B. einer Selbstschussanlage den Saft abdreht, aber nicht etwa, damit sie nicht mehr schießt, sondern um Strom zu sparen. Ist natürlich viel schwerer umzusetzen. Das wäre insofern witzig, als niemand damit rechnet, das ein "Shooter" eine ökologische Botschaft vermittelt. Anschließend könnte er dann die erlernte Botschaft im realen Leben umsetzen, indem er die Anlage vollständig ausschaltet.

Alles in allem zwar ein lobenswerter Ansatz, und technisch weitgehend in Ordnung, aber nicht wirklich geeignet, als Film die beabsichtigte Botschaft zu vermitteln. Hoffe, Ihr könnt mit dem Kommentar etwas anfangen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

DatPaddy

DatPaddy

Regisseur/Drehbuchautor

  • »DatPaddy« ist männlich
  • »DatPaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 2. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Juni 2014, 15:56

@HareMadeFilms

Danke dir für das Feedback :) Zur Klarstellung, damit du vielleicht etwas mehr dahinter steigst: Er springt auf und ärgert sich, weil er da getötet wurde im Spiel, deswegen macht er die KOnsole auch aus bzw. auf Stand-By, womit er unnötig Strom verschwendet.
Die Tipps werde ich mir zu Herzen nehmen und versuchen nächstes mal zu verbessern. Ich bin ja noch am Anfang :D
www.10pmpictures.de | www.facebook.com/10pmpictures | Bloody Eye - coming soon

  • »Steckdosenteufel« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 29. November 2011

Wohnort: Dresden

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Juni 2014, 16:50

Hi,

ich empfinde den Aufsprung auch eher als "WOW" anstelle von "MIST".

Die Idee finde ich gar nicht so schlecht, aber irgendwie wird es etwas "laienhaft" vermittelt. Ich würde mich noch mal zusammen setzen mit deinem Kollegen und eventuell noch mal besprechen, wie es besser rüber kommt.

mfg
der Stedo

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

DatPaddy

TheMrDomi

Amateurfilmer

  • »TheMrDomi« ist männlich

Beiträge: 121

Dabei seit: 7. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juni 2014, 17:50

Es heißt "It's up to you" und nicht "Its up to you".
Sorry fürs Klugscheißen :D
Sonst finde ich den Clip auch ganz gut!

Lg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

DatPaddy

DatPaddy

Regisseur/Drehbuchautor

  • »DatPaddy« ist männlich
  • »DatPaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 2. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Juni 2014, 18:02

Da ich für den Youtube Kanal nicht zuständig bin, kann ich das, wie schon getan, nur weiter sagen, mit dem Rechtschreibfehler :D Aber danke für die Feedbacks :)
www.10pmpictures.de | www.facebook.com/10pmpictures | Bloody Eye - coming soon

Verwendete Tags

Clip, Kurzfilm, Projekt, regie, regisseur, spot, video

Social Bookmarks