Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Predator-Films

Registrierter Benutzer

  • »Predator-Films« ist männlich
  • »Predator-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Kerkrade

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Oktober 2012, 15:26

Musikvideo: DommiNanz - Eis/Zeit

Titel:
DommiNanz - Eis/Zeit

Beschreibung:
Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem ein Musikvideo für einen Freund gedreht, das ich hier vorstellen möchte. Das Ganze ist zwar nur ein Nebenprojekt zur Zeitüberbrückung bis zu den Dreharbeiten an einem etwas aufwendigeren Video, ich würde mich aber trotzdem über euer Feedback freuen. :)
Wenn ihr wollt, besucht doch auch mal meine Facebook-Seite (Link in der Signatur), dort werden in Zukunft alle Kurzfilme und Musikvideos gepostet, die ich mache. Freue mich auch über das eine oder andere "Like", falls euch die Videos gefallen.
Also, Kritik ist erwünscht! Der Fehler mit der Framerate wird in Folgevideos ausgebessert, ich bitte bei dem Punkt um Nachsicht. ;)

Viel Spaß mit dem Video!
Sven König

Infos zur Entstehung:
Kamera: Nikon D7000
Sonstiges Equipment: Scheinwerfer
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro CS6

Länge:
optional
z.B. 2'23" Minuten

Stream:

HobbyfilmNF

unregistriert

2

Samstag, 27. Oktober 2012, 10:47

Hi, da sind ganz schöne Aufnahmen im Video aber versuche es mal mit einer Steadycam zu drhen um in den bewegungen ruhigere Aufnahmen zu bekommen.
(Ne Steady kann man auch ganz leicht selbst bauen für eytrem wenig geld).
Den junngen Herren vorm Fenster fand ich zu den restlichen Aufnehmen unpassend. Das Harmonierte irgendwie nicht mit dem Rest.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Predator-Films

Predator-Films

Registrierter Benutzer

  • »Predator-Films« ist männlich
  • »Predator-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Kerkrade

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Oktober 2012, 13:32

Danke erstmal, freut mich, dass die Aufnahmen dir gefallen. Die Idee selbst eine Steadycam zu bauen ist gut, habe das direkt mal bei Google gesucht und auch schon einige Tutorials gefunden und werde die Idee jetzt so schnell wie möglich in die Tat umsetzen.
Zu dem jungen Herren am Fenster:
Der sollte eigentlich in dem Haus am Fenster sitzen, durch das auch die Kamerafahrt geht, da wir aber auf die Schnelle keine passende Location gefunden haben, mussten wir für das Fenster eine andere nehmen als für den Rest. Dadurch wirkt das Bild leider etwas aus dem Zusammenhang gerissen. Da das Video aber ja nur ein kurzes Nebenprojekt war, das an einem Tag vorbereitet und gedreht werden sollte, haben wir uns die aufwendige Suche nach einer passenderen Location mit den evtl. damit verbundenen Problemen wie fehlende Stromversorgung für die Beleuchtung gespart.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 27. Oktober 2012, 15:13

Schließ mich soweit auch meinem Vorredner an.

Von Steadicam- Eigenbau rate ich ab. Wenn man alles rechnet Geld und Zeit, kann man sich dafür schon ein recht gutes kaufen. Nur wenn man die nötigen Freunde mit Maschinen hat, sieht der Selbstbau anders aus.

HobbyfilmNF

unregistriert

5

Samstag, 27. Oktober 2012, 17:55

Von Steadicam- Eigenbau rate ich ab. Wenn man alles rechnet Geld und Zeit, kann man sich dafür schon ein recht gutes kaufen. Nur wenn man die nötigen Freunde mit Maschinen hat, sieht der Selbstbau anders aus.



Sorry MP aber wie du selbst weist geht das auch mit nem mimi Budget und man hat dabei ein super ergebnis.
zb diese hier auf dem Foto (Du hattest selbst mal soeine gehabt).
Kosten ca 10 € wenn ich mich recht erinnere.
Ich bin mit der ganz zufrieden für kleine projekte.


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 27. Oktober 2012, 18:40

Nun ja, dass weis ich schon. Oft reichem einem 10 - 20 € aus, um das zu erreichen, was er möchte. Wir alle kennen nicht den Geldspielraum desjenigen, der gute Aufnahmen machen möchte, ob so Steadi für 200 € und mehr in sein Budget passt.

Letztlich kann man sich hier und da so ein Teil ausleihen.

Social Bookmarks