Du bist nicht angemeldet.

Huckbros

Registrierter Benutzer

  • »Huckbros« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 27. April 2011

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. März 2012, 15:06

Player One vs. Acta Task Force - Real-Life Ego-Shooterei

Grüssli
zusammen!

Wir haben wieder was mit blauen Bohnen auf YouTube gestellt.
Vielleicht gefällts ja. :)

ACTA ATTACK 2! The FPS-Shootout - Stage 1


Viele Grüßle
Die Huckbros

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (26. März 2012, 20:33)


Egon.dm_68

Einsteiger

Beiträge: 79

Dabei seit: 27. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. März 2012, 15:09

Hast du auch einen zusätzlichen Direktlink? Ich kann mir derzeit kein Flash anschauen.
Ideenreichtum und ein Auge fürs Ganze sind wichtiger als die Technik!

Huckbros

Registrierter Benutzer

  • »Huckbros« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 27. April 2011

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. März 2012, 15:12

Hast du auch einen zusätzlichen Direktlink? Ich kann mir derzeit kein Flash anschauen.


Oops, ja gerne! :)
http://www.youtube.com/watch?v=YHrFHmf-mxI

Link "ACTA ATTACK 2!"

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 240

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 82

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. März 2012, 15:15

Cool gemacht. Ist ja auch nicht bierernst, aber das
werden andere vielleicht anders sehen…

Danielleinad

filmt mit einer Sony α65 + Tamron 17-50mm 2.8

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 673

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Dresden & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 65

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. März 2012, 17:16

Ego-Shooter sind ja an sich schon ethisch nicht vertretbar. Ob sie der Unterhaltung dienen dürfen, darüber kann man streiten.

Technisch war der Clip okay, aber soll das Zuschauen von sinnloser Ballerei unterhalten? Ich bitte dich!

Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 460

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. März 2012, 17:17

Sehr schön gemacht. Hat mir gefallen das Video :)
:thumbsup:

Egon.dm_68

Einsteiger

Beiträge: 79

Dabei seit: 27. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. März 2012, 18:11

Super! Ganz großes Kino!

Für ein YouTube Kurzfilm obere Qualitätsklasse.

Es ist niemand gezwungen so etwas gut zu finden. Aber die Aktioneffekte machen mir Spaß, sind nach meinem Eindruck ausgereift und obendrein schafft dieser Kurzfilm es auf eine humoristische Weise eine Politische Aussage zu treffen.
Das diese Art Video jetzt nicht unbedingt die Zielgruppe unter 16 Jahren im Sinn haben wird ist mir klar. die würden die Botschaft eh nicht sehen oder falsch deuten. Für die Zielgruppe "männlich 16-45 Jahre" wirst du so vermute ich jedenfalls recht viele Fans gewinnen können.

Alles richtig gemacht. Ich werde deinen Kanal jetzt jedenfalls häufiger besuchen.
Ideenreichtum und ein Auge fürs Ganze sind wichtiger als die Technik!

Ezio

Tomb Raider

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 512

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Ellwangen

Hilfreich-Bewertungen: 65

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 26. März 2012, 20:13

Endlich mal wieder n Action-Video hier im AFF. :D
Fand ich auch ganz cool. :thumbup:

.....(Crazy action and rad VFX!)................(Art, Drawings 'n' Stuff!)........

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (27. März 2012, 13:25)


Egon.dm_68

Einsteiger

Beiträge: 79

Dabei seit: 27. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 26. März 2012, 20:44

Wie wäre es wenn du aus "Shawn of the Death" einfach die Plattschaufel übernimmst. :D
Ideenreichtum und ein Auge fürs Ganze sind wichtiger als die Technik!

Robert

Einer von vielen

  • »Robert« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 15. Juni 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 26. März 2012, 21:18

Technisch sehr gut gemacht, aber wie schon mehrfach erwähnt wurde, hat es halt abgesehen vom Geballer nichts zu bieten.
Als Effekttest-Video gefällt es mir aber sehr gut. Sowohl das Mündungsfeuer als auch die Bluteffekte sehen klasse aus.
Wenn ihr mal einen "richtigen" Action-Film dreht werde ich ihn mir sicherlich angucken :thumbup:

Ego-Shooter sind ja an sich schon ethisch nicht vertretbar. Ob sie der Unterhaltung dienen dürfen, darüber kann man streiten.

Ich nehme an das soll ein Scherz sein? 8|

Danielleinad

filmt mit einer Sony α65 + Tamron 17-50mm 2.8

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 673

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Dresden & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 65

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 26. März 2012, 23:14

Naja, ich spiele keine Ego-Shooter, zum einen, weil ich nie auf die Idee gekommen bin zum anderen, weil ich keine Zeit dafür habe und auch weil ich finde, dass es besseres gibt.

Ich habe schon einige Male mich da bei Freunden ausprobiert. Ego-Shooter müssen nicht zwangsläufig aggressiv machen, keine Frage, aber sie können es durchaus.

Weiß nicht, was daran groß unterhaltsam sein soll grausam Menschen zu töten. Sicherlich, irgendwo kann es ja Spaß machen, in dunklen Korridoren auf Schnitzeljagd zu gehen und es zu schaffen präzise mit Geschick und schnellen Reflexen das Ziel zu treffen.

Aber am gezielten Töten, am besten noch so realistisch wie möglich, Freude zu haben... Denkt mal an die Menschen, die dafür in der Realität ihr Leben geopfert haben oder heute noch darunter leiden. Es gibt ganz andere große Probleme im alltäglichen Leben und auf der Welt. Virtuell dazu noch mehr Schaden anzurichten empfinde ich kontraproduktiv.

L Lawliet

Watashi wa eru desu

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 370

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Karlsruhe

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 26. März 2012, 23:57

Naja, ich spiele keine Ego-Shooter, zum einen, weil ich nie auf die Idee gekommen bin zum anderen, weil ich keine Zeit dafür habe und auch weil ich finde, dass es besseres gibt.

Das ist natürlich eine moralisch betrachtet einwandfreie Begründung.
Ich habe schon einige Male mich da bei Freunden ausprobiert. Ego-Shooter müssen nicht zwangsläufig aggressiv machen, keine Frage, aber sie können es durchaus.

Wespen müssen nicht zwangsläufig zum Tod führen, aber sie können es durchaus.
Weiß nicht, was daran groß unterhaltsam sein soll grausam Menschen zu töten. Sicherlich, irgendwo kann es ja Spaß machen, in dunklen Korridoren auf Schnitzeljagd zu gehen und es zu schaffen präzise mit Geschick und schnellen Reflexen das Ziel zu treffen.

Auch ist hat mit Moral rein gar nichts zu tun. Ich weiß nicht, was daran groß unterhaltsam sein soll, sich diverse RTL2-Sendungen reinzuziehen.
Aber am gezielten Töten, am besten noch so realistisch wie möglich, Freude zu haben... Denkt mal an die Menschen, die dafür in der Realität ihr Leben geopfert haben oder heute noch darunter leiden. Es gibt ganz andere große Probleme im alltäglichen Leben und auf der Welt. Virtuell dazu noch mehr Schaden anzurichten empfinde ich kontraproduktiv.

All die Leute, die in Autounfällen gestorben sind. Am besten stoppen wir sofort die Produktion von sämtlichen Fahrzeugen. Autorennspiele dürfen natürlich auch nicht mehr vertrieben und hergestellt werden.

Klar bin ich jetzt polemisch und die Vergleiche treffen nicht genau zu, aber deine Argumentation ist hier halt auch einfach arg lächerlich.

Egon.dm_68

Einsteiger

Beiträge: 79

Dabei seit: 27. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 27. März 2012, 00:06

Leute wir werden Off-Topic! Schickt ihm doch einfach eine PM so wie ich.

Wobei gerade diese Diskussion zeigt dass das Video mehr ist wie ein "Effekt Test". Weil es "politische und gesellschaftliche" Diskussionen initiert. Wobei es wohl dann leicht das Ziel verfehlt wenn man auf den Titeltext schaut. ACTA hat damit ja nur bedingt etwas zu tun.
Ideenreichtum und ein Auge fürs Ganze sind wichtiger als die Technik!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Egon.dm_68« (27. März 2012, 00:13)


Ezio

Tomb Raider

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 512

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Ellwangen

Hilfreich-Bewertungen: 65

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 27. März 2012, 13:27

Off Topic:
Aussagen von Danielleinad und anderen

Deine/Eure Meinung. Ok.
Aber ich finde, es gibt 2 Arten von First Person Shootern.
-die sinnlosen
und
-die "sinnvollen"

Die "sinnlosen" sind meiner Meinung nach Games wie Counter Strike und Co. wo es nur ums umballern geht.
Die "sinnvollen" sind die, hinter denen sich eine Story verbirgt und in denen es auch teils dramatische Szenen gibt und durch perfekte Inszenierung punkten. (Bsp.: Call of Duty 4)
Ich meine, schon mal "All Ghillied Up" gezockt? :D
Ob Spiele jetzt aus der Third-Person-View oder First-Person-View gespielt werden ist meiner Meinung nach egal. Heutzutage wird eben die First-Person-View bevorzugt (nicht nur bei Shootern) da man sich so tiefer im Geschehen fühlt.


Soviel zu dem Thema.
Damit das jetzt nicht irgendwie als Spam bezeichnet wird noch was zum Video:
^^

Das, was ich oben gesagt habe könntest du nämlich auch in dein nächstes Video mit einbringen.
Im Moment sieht es eher nach einem Counter Strike aus (Nachladen, Schießen, Drehen, Schießen, Ende). Bring das nächste mal ein bisschen Story mit rein oder irgendwas lustiges oder außergewöhnliches, dann wirds bestimmt viel besser und man denkt nicht, dass es nur irgendein Effekte-Test ist.
Es würde ja z.B. schon reichen, wenn den Typ irgendwo vordringt, weil er einen Computer hacken muss oder jemanden retten. ^^

Eine Frage: Sind die Pistolen eingefügt?

.....(Crazy action and rad VFX!)................(Art, Drawings 'n' Stuff!)........

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (27. März 2012, 13:41)


Danielleinad

filmt mit einer Sony α65 + Tamron 17-50mm 2.8

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 673

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Dresden & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 65

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 27. März 2012, 13:45

Off Topic:
Um noch mal kurz zusammenzufassen: Ich habe nicht pauschal gegen Ego-Shooter was und bevorzuge auch sinnvollere Actionspiele wie GTA (und Angry Birds :D) u.ä.. Ich habe nur was gegen Spiele, welche einen politischen Bezug (Vietnamkrieg, Irakkrieg und 2.WK u.s.w.) haben und Menschen, die den Bezug zur Realität verloren haben, Kriegsspiele spielen über Kriege, von denen sie keine Ahnung haben und zu Waffen- und Gewaltfetischisten mutieren. Wenn man es mit der Gewaltdarstellung nicht übertreibt und ein gutes Herz behält, okay.

Wenn man solche Spiele spielt, okay, aber wenn man darüber auch noch Videos macht, finde ich absurd.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 240

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 82

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 27. März 2012, 15:53

Mein Gott, jeder hat doch eine andere Meinung dazu,
und das ist doch okay.

SimpleH

Registrierter Benutzer

  • »SimpleH« ist männlich

Beiträge: 25

Dabei seit: 3. Dezember 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 27. März 2012, 17:10

Von der Technik her finde ich das Video ziehmlich gut gelungen. Den Ablauf fand ich etwas zu monoton. Ein bisschen mehr Taktik und Spannung hätte schon sein können. Ich kann allerdings nicht ganz verstehen wieso hier über den Sinn diskutiert wird. Es ist einfache Unterhaltung, auch wenn sie nicht jeden reizt.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 1 956

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 435

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 27. März 2012, 17:43

Zitat

Ich kann allerdings nicht ganz verstehen wieso hier über den Sinn diskutiert wird.

Weil dies ein Forum ist dessen nicht unerheblicher Bestandteil die Diskussion beeinhaltet und jemand den Inhalt des Videos für ethisch/moralisch fragwürdig hält. Ein Beitrag der hier eingestellt wird, muß sich sowohl der technischen als auch der inhaltlichen Begutachtung stellen. Ich kann nicht verstehen, warum man darüber nicht diskutieren sollte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (27. März 2012, 18:08)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

SimpleH, L Lawliet

  • »FischKockMovies« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 1. Juli 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

Frühere Benutzernamen: kock666

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 27. März 2012, 18:20

Ahoi !

Coole Sache! Ich find es gut gemacht und als Sequenz in einem Kurzfilm könnt ich mir das noch besser vorstellen.
Natürlich wäre "echtes" Blut cooler gekommen, hat aber trotzdem was.
Mehr davon !


offtopic: in meinen Augen hat Film gerade diese wunderbare Berechtigung, nämlich auf Ethik und Moral zu pfeifen. Im alltäglichen REALEN Leben und im Bezug auf gesellschaftliches Zusammenleben sind Moral und Ethik in meinen Augen wichtig, aber im Film darf ich machen was mir in den Sinn kommt, ob es nun von Ballerspielen, Nachrichten, deiner Freundin oder sonstwem oder was inspiriert ist. Nur geistig nicht gefestigte Menschen nehmen Schaden an solchen Filmen oder Games. Meine Meinung ;)

Subcineast

Registrierter Benutzer

  • »Subcineast« ist männlich

Beiträge: 74

Dabei seit: 26. Februar 2012

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 27. März 2012, 18:58

Nur geistig nicht gefestigte Menschen nehmen Schaden an solchen Filmen oder Games. Meine Meinung ;)

Das sehe ich auch so.

Zum Clip: Finde ihn technisch auch ganz gut und ihr habt noch ein paar weitere im Channel die auch nicht übel sind ;)
--- Das Schönste liegt zwischen den zeilen ---

Youtube Channel zum Kurzfilm: "Unheimliches Verlangen"

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Werbung: