Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 408.

Mittwoch, 19. Juli 2017, 22:28

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Aufgerundet in 30fps geht natürlich auch! Mein "neuer" Zeitraffer habe ich zur Zeit auf 30 fps eingestellt (siehe Projektfenster von Premiere Pro)

Mittwoch, 19. Juli 2017, 21:19

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Es ist ein Unterschied, ob ein timelapse (besthend aus Einzelfotos) mit 25 oder 29,97 auf YT hoch geladen wird. Man könnte auch auf 30 aufrunden. Deshalb nehmen fast alle timelapser "bewußt" beim Rendern ihrer Einzelfotos 29,97fps. Auch die Profis aus den USA, Rußland usw. machen das so! Und zwar bewußt! Und YT, facebook und Vimeo sind nun mal kein deutsches Format... Besonders bei Sliderfahrten ist die "Flüssigkeit" deutlich zu sehen... Du kannst gerne in die facebook Gruppe: "Timelapse Hyperla...

Mittwoch, 19. Juli 2017, 19:52

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Moin Lenno, die 29,97fps nehme ich mittlerweile für meinen Zeitraffer. Fast alle timelapser (in DE und Ausland) nehmen 29,97fps fürs Internet. Meinen alten Zeitraffer habe ich in 25fps und sieht deshalb nicht so flüssig aus... Fürs TV würde ich 25fps nehmen...

Mittwoch, 19. Juli 2017, 13:58

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Wie sieht es aber mit Youtube, facebook und Vimeo aus? Dort sind viele Videos in 29,97fps. Obwohl wir hier in DE eine Stromfrequenz von 50hz haben, gibt es bei der Wiedergabe keine Konflikte? Deshalb: Wo liegt die Abgrenzung für fps für TV oder Videos im Internet?

Mittwoch, 19. Juli 2017, 10:35

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Marken und Logos in Filmen

Moin "Frage", ich sehe anhand Deiner Fragestellung und Deinem anonymen Namen, daß Du eher zu den "diskussionsfreudigen" gehörst! Meine Beschreibung sind Grundzüge. Lasse Dich am Besten von einem Anwalt beraten, dann hast Du handfeste "Gesetztestexte"!

Freitag, 12. Mai 2017, 18:06

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Richtig Arbeiten mit LUTs

Wenn ich testweise einen Clip aus After Effects per DNxHD als 709 oder RGB exportiere, sehe ich auf dem PC Bildschirm keinen Unterschied. Ich lese mal Deinen Link durch. Scheint sehr informativ zu sein...

Freitag, 12. Mai 2017, 14:50

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Richtig Arbeiten mit LUTs

Hallo Tiger, worin liegen noch weitere Untersciede zwischen "709" und RGB? Diese Auswahl gibt es zum Beispiel bei After Effects für den Export. Also fürs nachträgliche Colorgrading wäre 709 besser geeignet? Habe mal grob gelesen, daß beim 709 oder umgekehert die Farben "matter" sind bzw. für YT nicht kompatibel sind. Was ist daran wahr?

Mittwoch, 18. Januar 2017, 07:26

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Kaufberatung Stativ

Früher war ich mit 1 Stativ unterwegs: Manfrotto 545b mit 100mm Halbschale. Hat damals ca. 350 Euro gekostet. Die Senkung des Sliders, wenn die SLR (1,5 kg) am Ende des Sliders fuhr, lag bei 4mm. Diese Differenz war in der Aufnahme nicht zu sehen. Außer Du würdest eine komplette Nahaufnahme der Objekte am Tisch machen... Alternativ nutze ich heute 2 Stative, da das PAN/Tilt System nochmals 2 kg wiegt. Die Senkung liegt hier bei ca. 6mm. Beide (Carbon) Stative wiegen weniger als das 545B von Manf...

Dienstag, 1. November 2016, 01:39

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Wie erzählt man filmtechnisch eine Handlung?

Auf Video2brain (kostenfplichtig) gibt es ein Video über "Drehbücher schreiben" mit Jens Jacobsen. Er erklärt ganz gut, wie die Heldenreise in verschiedenen Etappen aufgeteilt sind. Das Material geht über 1,5 Stunden...

Samstag, 17. September 2016, 15:19

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Lest we forget - 60 Sekunden Film

Hallo, das Colorgrading ist echt gut geworden! Was mir noch auffällt: Der Streit der Geschwister könnte mehr Power und Wut zeigen. An einigen Stellen kommt es mir eher vor, daß nur die Lippen bewegt wurden als das Worte gesprochen wurden... Als die eine Schwester die Kugel warf, könnte auch das mit mehr Wut geschehen, da beide ja im Streit sind... Sonst finde ich den Film vom Schnitt und Lichtgestaltung ganz gut geworden! Gruß Zeitraffer

Dienstag, 6. September 2016, 06:24

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Premiere: Clips & Audio lassen sich in Timeline nicht verschieben

Zitat von »Lenaa« Wenn ich in die Timeline gezoomt habe und etwas markieren will, fährt der Cursor automatisch nach links und markiert eben alles, was links ist. Nicht daß Du die "Spurauswahl" aktiv hast... Klicke einfach in ein leeres Feld in der Timeline. Danach drückst Du die Taste V. Versuche jetzt Dein gewohntes Arbeiten...

Sonntag, 12. Juni 2016, 16:59

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Einzelbildsequenzen aus Premiere werden in After Effects (CS6) völlig anders interpretiert (z. B. In-/Out-Point)

Bei einem Import von Einzelbildsequenzen (jpg usw.) müssen die Bilder fortlaufend nummeriert sein! Am Besten mit 001-002 usw. Das gilt für AE und PP. Ist mitten drin eine "Lücke" schlägt der korrekte Import fehl... In der Bridge kannst Du mit Werkzeuge --> Stapelumbenennung die Daten alle auf einmal umbenennen...

Mittwoch, 8. Juni 2016, 01:20

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Der große Foto-Thread

Dann lege ich auch ein Foto dazu. Letztes Silvester in Köln:

Freitag, 3. Juni 2016, 18:55

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

A Drone in the Dark - Story Trailer

Ich finde es ebenfalls ganz gut! Wo findet man so gute Sprecher?

Donnerstag, 2. Juni 2016, 19:16

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

GreenScreen...?

Abhängig vom Schnittprogramm muß der GS nicht ganz perfekt ausgeleuchtet werden. Es gibt Toleranzen vom Schatten und Knittern auf dem GS, mit denen das Schnittprogramm zurecht kommt. In meiner 1 Zi Whg habe ich ebenfalls wenig Platz und bin für meine "Nachrichtensendung" gut klar gekommen. Am Besten Du probierst es aus...

Donnerstag, 2. Juni 2016, 06:04

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Tiltall vs. Sirui Carbon Stativ

Hallo zusammen, ich bräuchte eure Unterstützung, da ich nicht weiß, ob das Tiltall TC-224 oder das Sirui T-1204X von der Qualität besser ist. Ich möchte 2 Stück davon kaufen, um meinen Slider am jeweiligen Ende mit meinem neuen Pan&Tilt System (2kg) zu stabilisieren. Von der Traglast können beide Stativ-Modelle das Gewicht inkl. der Kamerera das aushalten. Welche Erfahrungen habt ihr zu diesen beiden Stativen? Gruß Zeitraffer

Mittwoch, 1. Juni 2016, 20:08

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

GreenScreen...?

Das ist zu allgemein... Und was genau steht im Vordergrund? Du als Person oder etwas anderes??

Mittwoch, 1. Juni 2016, 19:19

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

GreenScreen...?

Baumarkt Strahler werden sehr heiß. Da muß man vorsichtig sein, daß kein Wohnungsbrand entsteht. Ich selbst nutze 2 Stehlampen und einen 3 Deckenstrahler, also Zimmerlampe an der Decke. Allerdings weiß ich nicht, was Du genau mit dem GS machen willst...

Mittwoch, 1. Juni 2016, 18:22

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

GreenScreen...?

Zitat von »Kuba99« Kannst Du mir ein anderes preisgünstiges, aber "funktionierendes" GS-Set empfehlen? Das grüne Tuch mit einem Tunnel, um es auf einer Haltestange auf zu fädeln: https://www.amazon.de/gp/product/B001B0A17A/ Das Gestell: https://www.amazon.de/Walimex-Pro-Hinter…e/dp/B002M3FJEK Habe beide Varianen und ich bevorzuge ein dunkelgrün, da es weniger Spill verursacht. (Refelxion der grünen Fläche auf die Person)

Freitag, 27. Mai 2016, 02:27

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Framerate Film vs Framerate einzel Clips

Hallo, ich versuche die Fragen zu beantworten: Zitat Ein Beispiel: bei vielen YouTube Video in denen der Film an sich mit 25FPS läuft werden einzel Clips die mit 25Fps aufgenommen wurden mit Clips vermischt die z.B. mit dem iPhones oder einer Drohen von DJI aufgenommen wurde(die mit 30FPS aufnehmen). Dabei fallen mir immer leichte Ruckler in den teilen auf in denen die iPhone Videos gezeigt werden. Der Idealfall ist, wenn bei der Aufnahme ALLE Clips auf eine einheitliche Framerate aufgenommen we...

Dienstag, 17. Mai 2016, 23:07

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

PC-Monitor für Videobearbeitung kalibrieren (vor allem bzgl. Helligkeit/Kontrast)

Einfach mal ne Frage in die Runde: Sind die Displays vom iPad kalibriert? Denn meine 2 PC Monitore haben die gleiche Ausgabe meiner Bilder, wie auf meinem iPad. Danach richte ich mich. Mein alter Monitor hatte einen Gelbstich...

Dienstag, 17. Mai 2016, 00:38

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Magix oder Adobe

Zitat von »Lutz Dieckmann« Na wenn ich das alles machen muss, nur weil ich die Software einer bestimmten Firma verwende... Gruß Lutz Dieckmann Auch für andere Software, außerhalb von Adobe, nutze ich die Datensicherung. Es gibt immer mal Konflikte mit den Neuerungen. Die nisten sich teilweise sehr ins System ein. Mit der Sicherung habe ich mein Ursprungssystem in ca. 12-15 min (mit den heutigen 130 GB, wo das OS liegt) wieder. Das eigentliche Backup dauert genau so lange. Und wenn das System ko...

Montag, 16. Mai 2016, 04:08

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Magix oder Adobe

Zitat von »Buldogs« Nun das eigentliche Problem: Adobe bietet keine Möglichkeit an Programm-Versionen zu downgraden. Somit mussten alle die das Update installiert hatten, solange warten, bis Adobe auf die sehr harte Kritik der User auf das Update eingegangen ist und die Änderungen rückgängig gemacht haben. Nur soviel zu Adobes Marktmacht... Da sorge ich immer vor, bevor ich ein Update auf meinem Rechner setze: Das OS wird per Acronis gesichert. Wenn das Update danach Konflikte verursacht, kommt...

Montag, 9. Mai 2016, 20:03

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

1080p von 60fps auf 30fps reduzieren?

Zitat von »Marcus Gräfe« Das geht so aber nicht. Die Framerate der Clips muss natürlich beibehalten werden! Wenn der Clip also z. B. 30 fps hat, so muss er auf 30 bleiben. Würde ich ihn als 60 fps interpretieren lassen, so hätte man einen nur noch halb so langen Clip, der in doppelter Geschwindigkeit läuft. Da im Regelfall das Material korrekt erkannt wird, muss man gar nichts einstellen (und sollt es auch nicht). Die Cliplänge ändert sich in beiden Varianten: entweder von 30 auf 60 oder umgeke...

Samstag, 7. Mai 2016, 07:54

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

1080p von 60fps auf 30fps reduzieren?

Hallo, 60fps in 30fps ist in der Regel kein Problem, wenn Du kein Ton, wie z. B. einen Sprecher, mit drauf hast! Ansonsten wird der Ton asychnron. In den gängigen Schnittprogrammen kannst Du das Filmmaterial "interpretieren" und so den Film auf eine einheitliche fps bringen. Wie das in Final Cut geht, weiß ich nicht. Vielleicht kann Dir das jemand anderes erklären. Ich arbeite nämlich mit Premiere Pro und kann Dir sagen, wie es dort funktioniert... 29,97fps wird hauptsächlich in den USA genutzt....

Samstag, 30. April 2016, 12:42

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Editing für .flv mit Zeitraffer

Hallo, das Video schneller ab zu spielen ist streng genommen kein Zeitraffer. Die Zeitrafferaufnahmen bestehen aus Enzelbilder in bestimmten Intervallen, z. B. jede 3 sek ein Bild. Diese werden als Video zusammen gefaßt. Am Besten klappt das mit einer SLR. Zu Punkt 2: Wenn Du den 2 Stunden Clip schneller abspielst, brauchst Du die gleiche Kapazität. Denn es wird ja auf das Original Material zugegriffen. Allerdings wären bei "Deiner" Variante mit dem schneller abspielen keine 2 Stunden notwendig....

Donnerstag, 21. April 2016, 00:51

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

"Wir schaffen das" - gemeinnütziges Musikvideo

Sehr schönes Video, guter Schnitt und die Location für die Szenen. Auch musikalisch gesehen, finde ich das richtig gut geworden. Da hat der Sänger sein eigenes Ding gemacht und evtl. den Song selbst geschrieben

Samstag, 2. April 2016, 14:34

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Musikvideo Perdu - Immer dann

Zur FS-700 und dem 4K Update: Hat dieses Update noch andere Vorteile, wenn ich allerdings kein RAW bzw. kein 4K aufnehme? Der RAW Konverter wäre mir nämlich zu teuer. Die Zeitlupe in 1080 würde mir langen. Habe nur grob gelesen, daß der S-Log2 oder so im Update dabei ist?

Freitag, 1. April 2016, 02:16

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Erinnerungskiste - Kurzfilm [Wettbewerbsbeitrag Deutsche Post]

Film hat mir gut gefallen! Die Bewegung bei 36-44 sek hat mir allerdings ebenfalls nicht so gut gefallen. Kam mir zu unruhig vor. Statisch wäre, wie mein Vorredner, besser gewesen. Das sind aber nur Kleinigkeiten Die Bildqualität mit dem Colorgrading und vor allem die Lichtsetzung finde ich sehr gut geworden! Wie hast Du den Fokus manuell gesteuert, als der Mann am Anfang das Zimmer betritt und sich am Tisch setzt? Mit einer Markierung an der Linse und dann langsam "nach gedreht"?

Donnerstag, 31. März 2016, 13:01

Forenbeitrag von: »Zeitraffer«

Filmportät über paralympische Schwimmerin

Wie heißt der Musiktitel im Film? Haste den bei themusicbed?