Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 223.

Sonntag, 19. November 2017, 20:50

Forenbeitrag von: »Tiger«

Einige Videos ohne Ton

http://www.audacityteam.org/

Montag, 13. November 2017, 23:58

Forenbeitrag von: »Tiger«

4 Teilbilder und abwechselndes "Hineinwachsen" mit Premiere Pro

Alle vier Bilder in Startposition einen Clip rendern und auf Spur 1 legen. Auf Spur 2 legst du nacheinaner jeweils eins der vier Bilder deckungsgleich über das passende Bild auf Spur 1 und baust von da aus für das Bild die Animation. Am Schluss hast du einen Hintergrund-Clip auf Spur 1 und vier animierte Clips auf Spur 2 hintereinander, dadurch kommt sich nichts in die Quere.

Sonntag, 12. November 2017, 12:03

Forenbeitrag von: »Tiger«

Genereller Workflow vom Compositor in den Videoschnitt

+1 für OpenEXR, stressfreier Workflow und es gehen keine Informationen verloren (clipping)

Dienstag, 7. November 2017, 21:20

Forenbeitrag von: »Tiger«

THE HOST - Horror Kurzfilm

Der Film hat jetzt nicht wirklich das "Grusel-Rad" neu erfunden, ich finde die Geschichte aber solide und kreativ umgesetzt. Spannung und Grusel-Faktor funktionieren. Ich fand nur das Sounddesign etwas "too much" und statt nur Blech- und Rumpel-Samples hätte ich mir eine schöne dramatische Musik gewünscht. Schwachpunkt ist der O-Ton, die Dialoge sind schlecht zu verstehen und die Tonaufnahmen passen was Mikfofonabstand und aufgenommenen Raumanteil angeht nicht richtig zum Bild. Fazit: Was das Bi...

Dienstag, 7. November 2017, 21:01

Forenbeitrag von: »Tiger«

Am Arsch der Welt - Kurzfilm

Zu den kleinen Detail-Fehlern wurde schon viel gesagt, finde ich aber alles nicht so schlimm für nicht-Profis, shit happens. Insgesamt ist der Film recht solides Handwerk. Zur Story: Mir hat die Grundidee gefallen, ist mal was anderes. Insgesamt lief aber alles irgendwie zu rund. Wenn einem einer so das Auto abzockt würde ich mehr Einsatz erwarten, davor laufen, beim Anfahren auf die Motorhaube springen und ähnliche verzweifelte Aktionen. Auch die Zurückeroberung wäre im richtigen Leben vermutli...

Donnerstag, 2. November 2017, 21:17

Forenbeitrag von: »Tiger«

Don't watch!

So, hab mir das auch mal in Ruhe angeschaut. Für ein Schüler-Projekt ist das ein toller Film und sicherlich ein super Erlebnis für die Kids, wenn am Ende so ein Ergebnis rauskommt Ich hätte beim Schnitt an manchen Stellen vielleicht noch etwas das Tempo angezogen, z.B. die Einstellung mit dem "Horror-Gesicht" des Jungen fand ich etwas lang, das ist aber auch ein Stück Geschmackssache. Schauspiel, Kamera, Licht und Sounddesing machen einen durchdachten Eindruck, insgesamt ein stimmiges Werk. Für ...

Donnerstag, 2. November 2017, 17:11

Forenbeitrag von: »Tiger«

VORSICHT bei Adobe CC 2018 Upgrade (unter Windows)!

Naja, das Thema "Spotlight" ab OS X 10.10 war ungefähr auf Windows 10 Niveau, was das nach hause telefonieren angeht. Wer wirklich sicher sein will, muss die Rechner vom Internet trennen oder entsprechend scharf filtern, spioniert wird überall. Ich will hier aber keine OS Diskussion anzetteln, jedes Betriebssystem hat seine Vor- und Nachteile. Man sollte sich aber darüber informieren und sach- und fachgerecht damit umgehen. Die Theorie "bei Apfel ist alles besser" hilft jedenfalls nicht weiter, ...

Donnerstag, 2. November 2017, 17:03

Forenbeitrag von: »Tiger«

Goldener Herbst

Bei dem Titel habe ich auch etwas ganz anderes erwartet. Das war eher grüner herbst, selbst die Enten haben einen Grünstich. Insgesamt ist mir die Lichtstimmung zu dunkel und depressiv, die Aufnahmen machen keine Lust auf rausgehen und Herbst erleben. Gib mal bei Google Bildersuche "goldener Herbst" ein, da kommen viele Beispiele für passende Motive und die typische Lichtstimmung, die zum Titel passen würde.

Mittwoch, 1. November 2017, 16:46

Forenbeitrag von: »Tiger«

VORSICHT bei Adobe CC 2018 Upgrade (unter Windows)!

Zitat von »joey23« Und mal wieder bin ich froh einen Mac zu benutzen... Das niedrigste unterstützte Mac OS 10.11 ist von 2015, Windows 8.1 ist von 2013. Wo genau liegt jetzt der Vorteil vom Mac? Daß das Betriebssytem nur zwei statt vier Jahre zurück in die Vergangenheit von Adobe unterstützt wird? Genaugenommen liegt aber der Fehler bei Adobe und nicht bei den Betriebssystemherstellern. Die haben ihren Job gemacht und in den aktuellen Versionen die Dolby Codecs lizensiert. Adobe lizensiert die ...

Mittwoch, 1. November 2017, 12:27

Forenbeitrag von: »Tiger«

Compilierung fehlgeschlagen

Warum schreibst du nicht einfach den Pinnacle/Corel Support an?

Sonntag, 29. Oktober 2017, 14:17

Forenbeitrag von: »Tiger«

Einstellung verändert bei DaVinci Resolve 14

Du meinst vermutlich "snapping". Das wird mit dem "Magnet" Button in der Toolbar oder mit der Taste "N" aktiviert/deaktiviert.

Sonntag, 29. Oktober 2017, 01:57

Forenbeitrag von: »Tiger«

Werbevideo! Was darf ich verlangen?

Es geht um Mindestgagen für Freiberufler, nicht um das Gehalt von fest Angestellten. Daher auch die wochenweise Angabe. Es ist aber richtig, daß das nichts darüber aussagt, was die Produktionsfirma dem Endkunden abknöpft. Wenn man selbst die 1-Mann-Produktionsfirma ist, kann man das natürlich frei entscheiden. Daher schrub ich auch, es sei eine Orientierung, nicht die finale Wahrheit.

Samstag, 28. Oktober 2017, 20:53

Forenbeitrag von: »Tiger«

Werbevideo! Was darf ich verlangen?

Die tariflichen Mindestgagen in der Filmbranche kann man hier nachlesen, ist zumindest eine Orientierung: https://filmunion.verdi.de/++file++56fd5…-160331_web.pdf Das gilt aber für fertig ausgebildete Leute, Azubis bekommen weniger...

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Tiger«

Zufällig aufgenommene Musik im Dokumentarfilm

Meine Meinung als in Rechtsfragen relativ belesener Laie mit gefährlichem Halbwissen: Es dürfte sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um unwesentliches Beiwerk nach §57 UrhG handeln (https://dejure.org/gesetze/UrhG/57.html), damit dürfte die Musik vermutlich drin bleiben. Wenn du sicher gehen willst, frag einen Anwalt unter Verweis auf den genannten Paragraphen, ob er das auch so sieht.

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:39

Forenbeitrag von: »Tiger«

Fragen zu Blende, ISO, Verschlusszeit & Weissabgleich

Yep, die GH5 kann das, Tofuhuenchen hat aber die GH4 am Start. Wobei selbst die GH5 vermutlich mit einem externen Recorder mit Prores oder DNxHD noch ein besseres Bild liefert als mit den internen Codecs. Ich habe das mangels GH5 allerdings noch nicht getestet.

Montag, 16. Oktober 2017, 20:19

Forenbeitrag von: »Tiger«

Fragen zu Blende, ISO, Verschlusszeit & Weissabgleich

Zitat von »Tofuhuehnchen« Zu ETTR: Das heißt ich muss schauen, dass ich mit meiner DLSR die 8Bit die ich zur Verfügung hab so gut es geht ausnutze und daher immer etwas unterbelichte und Schatten im Bild habe anstatt alle Schatten "weg" zu leuchten weil dann das Bild überbelichtet wäre? Das mag jetzt eine blöde Frage sein, aber im Fall der GH4 wäre es daher sinnvoller alles auf V-Log zu drehen nehme ich an? Dieser colorchecker den du mir verlinkt hast ... der dient wenn ich die Erklärungen rich...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:31

Forenbeitrag von: »Tiger«

Nebelmaschine Mobil machen

Zitat von »Stalkertv« Habt ihr noch Ideen für eine externe Stromquelle, die in mein Auto passt Was hast du denn für ein Auto? ..der sollte fast überall reinpassen: http://www.stromerzeuger-kipor.de/de/pro…er/ig-2000.html Die Teile sind etwas teurer als der Noname China-Müll ausm Baumarkt aber top Qualität und recht leise. Der 2000er reicht für die Nebelmaschine und noch ein wenig Licht. Gibt natürlich auch größere geräte bei Kipor mit Digital-Inverter bis 10 kVa.

Dienstag, 10. Oktober 2017, 22:31

Forenbeitrag von: »Tiger«

Blackmagic Fusion Projekte

sehr geil hast mal probiert, die Würfel noch an Partikel zu nageln und mit leicht turbulentem Wind anzutreiben? Könnte ich mir noch recht lustig vorstellen..

Sonntag, 8. Oktober 2017, 23:59

Forenbeitrag von: »Tiger«

Fragen zu Blende, ISO, Verschlusszeit & Weissabgleich

Zitat von »Tofuhuehnchen« Das heißt im Prinzip lege ich fest welche und wieviel Infos ich in meinem Bild haben will um dann damit in der Postproduktion arbeiten zu können? Im Idealfall willst du alle Bildinformationen der Szene auf der Aufnahme haben d.h. vom hellsten bis zum dunkelsten Pixel und den kompletten Farbraum. Das ist die Theorie, die Prasis sieht erheblich anders aus. Die Dynamik der Kamera ist begrenzt und der Farbraum ebenfalls. Ein Log-Profil bei der Aufnahme hilft hier etwas, fa...

Sonntag, 8. Oktober 2017, 01:56

Forenbeitrag von: »Tiger«

Fragen zu Blende, ISO, Verschlusszeit & Weissabgleich

Zitat von »Tofuhuehnchen« Das Problem dass ich nun habe ist, wie benutze ich diese Parameter um das Bild zu gestalten? Oft geht es bei Dreh bei den genannten Parametern weniger um Bildgestaltung sondern erst einmal darum, möglichst viel "Information" mit der Kamera aufzunehmen. Die Verschlußzeit fällt normalerweise als Variable raus, siehe die genannte 180° Regel. Zumindest sollte sie innerhalb eines Films nicht schwanken, sonst passen die einzelnen Szenen später nicht zusammen. Der Weißabgleic...

Freitag, 29. September 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Tiger«

Dokumentarfilm Kamera gesucht

Wie wärs mit der FS5?

Donnerstag, 28. September 2017, 18:37

Forenbeitrag von: »Tiger«

Wie korrigiere ich Stabilisierungs-Flimmern? [Handy/Premiere Pro]

..kannst ja mal einen Beispiel-Schnipsel posten, dann lässt es sich einfacher beurteilen

Dienstag, 26. September 2017, 18:36

Forenbeitrag von: »Tiger«

Wie korrigiere ich Stabilisierungs-Flimmern? [Handy/Premiere Pro]

Vermutlich sind das Artefakte durch Bewegungsunschärfe (Motion Blur). Normalerweise stört das nicht, da die Unschärfe zur Kamerabewegung passt. Wenn der Film per Software stabilisiert wird, ist die Bewegung weg, die dadurch entstandene Unschärfe aber noch da. Das führt zu Wischeffekten in Gegenrichtung der wegstabilisierten Kamerabewegung, das sieht unnatürlich aus. Ich fürchte, daß man das im Nachhinein nicht mehr zufriedenstellend korrigiert bekommt. Du kannst es mit Nachschärfen oder einem Un...

Mittwoch, 20. September 2017, 22:36

Forenbeitrag von: »Tiger«

Steadicam für Amateure?

Ich habe auch das Tarion Teil, funktioniert einwandfrei, wenn man es korrekt einstellt. Ich hatte nur das Problem, daß der Gummi-Griff auf dem Rohr gerutscht ist, habe das mit etwas 2-Komponenten Kleber dauerhaft gefixt.

Mittwoch, 20. September 2017, 22:33

Forenbeitrag von: »Tiger«

Tofus Selbstbau-Dolly

..ich bin bisher nie auf dem Dolly gestanden sondern dahinter gestanden oder gelaufen. Geht natürlich nicht bei mega schnellen Fahrten, dafür ist das Gewicht zu vernachlässigen und das Ding rollt schön sanft. Schärfe ziehen geht auch beim Laufen. Ich hab aber immer nen großen Atomos Monitor mit Focus Peaking dran und muss nicht aufs Mini-Display der Kamera schauen, das machts einfacher. Das mit dem Gummispanner ist viel simpler: Statt den Dolly direkt mit der Hand zu schieben/ziehen, nimmst du (...

Dienstag, 19. September 2017, 23:32

Forenbeitrag von: »Tiger«

Tofus Selbstbau-Dolly

Sieht gut aus Ich habe selbst schon mehrfach mit solchen DIY Dollies gearbeitet und kann dir als Schienen wärmstens PVC Rohre (ca. 2m lang) zum Kabel verlegen aus dem Baumarkt empfehlen. Die Rohre haben an einem Ende eine Verdickung, um sie zusammenstecken zu können. Das dicke Stück muss man absägen, sonst poltert der Dolly da drüber. Es gibt aber im gut sortierten Baumarkt passende Rohre eine nummer kleiner, die genau in die "Schienen" passen. Davon schneidet man eins in Stücke und nimmt diese ...

Sonntag, 17. September 2017, 23:56

Forenbeitrag von: »Tiger«

Honda Shadow Custom - Moto Series

Für meinen Geschmack geht das alles etwas schnell. Schnitte und Schwenks dürften etwas gemütlicher sein, daß man die Bilder überhaupt verarbeiten kann. Wenn ein Schwenk stoppt oder ihr die Schärfe auf ein Motiv zieht, sollte danach etwas Zeit sein, das Motiv auch anzuschauen. Bei so einem Video sollten die Bilder für sich sprechen und auch die nötige Zeit dafür bekommen, ihre Wirkung zu entfalten.

Sonntag, 17. September 2017, 14:06

Forenbeitrag von: »Tiger«

Frust mit wenig bis kein Feedback auf Videoprojekte?

Zitat von »TroubadixRhenus« Alles ist eben absolut subjektiv Das würde ich so nicht zu 100% unterschreiben. Wenn du Filme nur für dich machst, um dich selbst daran zu erfreuen, kannst du machen was du willst. Wenn aber andere Leute sich für deine Werke interessieren und sie konzentriert bis zum Ende anschauen sollen, musst du auch deren Ansprüche zufriedenstellen. Natürlich sind die Geschmäcker verschieden und die Bewertung eines Films ist immer ein Stück weit subjektiv. Es gibt aber viele Ding...

Sonntag, 17. September 2017, 10:58

Forenbeitrag von: »Tiger«

[Übersicht] Die DSLR als Videokamera - Vor- und Nachteile (Kaufhilfe)

Zitat von »winzenzhoschuetz« Meine Interviews dauern mind. 45 Minuten! Was mach ich dann mit der 12-Minuten-Beschränkung? ..einen externen HDMI Recorder/Monitor einsetzen. Die Kamera muss natürlich einen "cleanen" HDMI out haben d.h. am HDMI keine Overlays einblenden. Neben dem Wegfall der begrenzten Aufnahmezeit (üblicherweise 30 min. nicht 12) stehen auch bessere Codecs wie Prores zur Verfügung. Eine günstige Lösung ist der Blackmagic Video Assist: https://www.blackmagicdesign.com/de/prod…agi...

Samstag, 16. September 2017, 15:45

Forenbeitrag von: »Tiger«

Günstiges Licht für Aufnahme von Schatten

Dein Problem könnte das Streulicht von den Wänden und der Decke sein, so eine Funzel macht schon alles mächtig hell (ist ja auch primär Sinn der Sache). Probier doch mal mit nem Pappkarton ohne Boden aus, was passiert, wenn du den Lichtkegel auf die Leinwand begrenzt und das Streulicht von Wänden und Decke eliminierst. Wenn das die Lösung ist, kannst du dir passende Barndoors kaufen. Sei aber vorsichtig mit Karton-Experimenten, das kann auch schnell anfangen zu brennen und ist daher absolut kein...