Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 10:01

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Woher Schauspieler für Kurzfilm kriegen?

Wenn gutes Reel-Material rauskommt, wäre es einen Versuch wert. Ich bin aber davon ausgegangen, dass dieser Post mit deinem Werbung vs. Kurzfilm-Post zusammenhängt und du hier eine Werbung (mit Budget) machen willst. Da hast du doch schon ganz gute Ideen für eine Ausschreibung! Bei den Theatern würde ich mich direkt an sowas wie Jugendtheater-Sparten wenden. Die Wahrscheinlichkeit, dass fest engagierte Theaterschauspieler Zeit haben, ist sehr gering. Und selbst wenn sie verfügbar wären, kann es ...

Heute, 09:15

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Woher Schauspieler für Kurzfilm kriegen?

Z.B indem du über https://www.crew-united.com --> Schauspieler --> Mehr Optionen --> Statur gehst und dann deine Wunschkandidaten anschreibst bzw. deren Agentur kontaktierst. Oder du schreibst in deiner Stadt ein Casting aus. Oder du gehst direkt über ein paar Agenturen. Da hat man wirklich viele Möglichkeiten. Die Masse ist meist nicht das Problem, aber für die Klasse reicht das Budget ja oft nicht.

Mittwoch, 15. November 2017, 13:33

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Die Botschaft - Drama

Ja, genau das war meine Frage: man weiß bei Schul-Filmen manchmal nicht, wie viel die Kindern wirklich selber gemacht haben oder ob sie nur mitgemacht haben - vielleicht gab es deshalb keine Nominierung? (Nominierungen auf Festivals haben auch nicht immer zwangsläufig etwas mit der Qualität zu tun. Vielleicht hatten sie zwei kürzere Filme, die man sonst nicht hätte zeigen können, wenn man euren gezeigt hätte.)

Mittwoch, 15. November 2017, 08:41

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Die Botschaft - Drama

Im Prinzip eines der besten Schulfilmprojekte, die ich seit langem gesehen habe. Wie viel Mitbestimmung hatten die SuS?

Dienstag, 14. November 2017, 08:53

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

BESSERE ZEITEN (Dystopie, SciFi)

Drei Buchstaben: WOW! Das gehört definitiv zu dem Besten, was das AFF in letzter Zeit zu sehen bekommen hat: der Look (krümelig - hihi) fetzt, das Sounddesign ist klasse und die VFX stimmen. Die Schauspieler sind zwar allesamt bisschen "drüber" - aber so konsequent, dass es zum leicht überzeichneten Sci-Fi Stil a la Blade Runner passt. Die Story ist okay, aber spannend erzählt und dadurch trotzdem spannend. Wenn der nicht auf den Festivals dieser Welt gut ankommt, weiß ich auch nicht!

Montag, 6. November 2017, 11:21

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Am Arsch der Welt - Kurzfilm

Schade, dass der Film insgesamt nichts mit Paul und seinem Wohnort am Arsch der Welt zu tun hat. Das ist eher der Aufhänger für eine generische Actionstory, obwohl du mit der Konstellation schon eigentlich eine spannende Ausgangslage geschaffen hast, die man hätte nur konsequent weiterführen müssen/sollen. Du hast ansonsten ganz gut was aus der Begrenzung des Autos hergegeben. Das find ich immer ziemlich schwer gut zu inszenieren und da spannende Perspektiven zu finden, die zur Narration passen.

Dienstag, 26. September 2017, 11:26

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

BESSERE ZEITEN – Ein Dystopischer Kurzfilm

Das kommt auf die Festivals an. Bei einigen ist es ein Grund, deinen Film nicht anzunehmen, wenn er schon im Netz zu finden ist. Besonders bei den monatlichen Festivals ist es aber so gut wie egal.

Dienstag, 26. September 2017, 09:00

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

BESSERE ZEITEN – Ein Dystopischer Kurzfilm

Erst mal herzlichen Glückwunsch zur Premiere! Gönn dem Film doch min. 3-4 Monate Festivalreise. Danach kannst du ja die Online-Premiere feiern

Dienstag, 12. September 2017, 08:56

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Frust mit wenig bis kein Feedback auf Videoprojekte?

Ja, ich glaube, dass kennen andere hier auch. Ganz viele Nicht-Filmer wissen einfach nicht, wie viel Arbeit drin steckt und dass ein nettes Wort zwischendurch auch ganz schön sein kann. Als Amateur macht man das ja nicht fürs Geld, sondern aus Leidenschaft. Möglicherweise liegt aber auch genau dort das Problem: Laien erkennen Hobbyfilme meist sofort. Nicht 100%-iger Ton, keine Tiefenunschärfe, lahme Perspektiven/Schnitte? Da kommt sofort das Prädikat "Amateur" drauf. Ich glaube, deswegen schlug ...

Mittwoch, 6. September 2017, 18:29

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Shakespeare im Badezimmer

Hm, das hat für mich leider nicht recht funktioniert. Der Modus war zu sehr die Bühne, ohne dass der Darsteller wirklich rauslassen konnte, was in ihm gesteckt hat. Zwischendurch waren schöne Ideen drin (Rasenmäher aus dem Fenster, Spiegel) - das hätte für mich der Fokus sein müssen: ein klassischer Monolog in einem unpassenden Setting, der dadurch eine neue Bedeutung bekommt. Leider ist es in deinem Clip ein Bühnenmonolog mit halber Kraft in einem langweiligen Badezimmer (die sind sowieso schwe...

Samstag, 2. September 2017, 08:37

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Dreh einer Reportage

Eins vorweg: eine rechtliche Beratung kann und darf das Forum nicht ersetzen. In NRW kann man auf allen öffentlichen Plätzen und Räumen drehen und alles filmen, was von dort aus sichtbar ist. Wenn du allerdings auf einen Privatweg des Geländes musst, kommst du um eine Drehgenehmigung nicht herum. Als investigativer Filmer könntest du für dich allerdings entscheiden, ob der Nachteil einer nicht erteilten Genehmigung durch den Besitzer nicht schwerer wiegt, als dein Risiko. Gerade, wenn du keinen ...

Donnerstag, 31. August 2017, 09:23

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Einkaufsliste einblenden

Dann genau das gleiche: neue Farbfläche erstellen, Transparenz auf 75%, Textobjekt drüber und fertig.

Mittwoch, 30. August 2017, 21:18

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

WARTEN AUF MORGEN - mit Making Of

Danke, euch beiden @7River Danke, wir versuchen uns immer zu steigern. Wir sind grad am Schnitt, aber ich denke, dass wir dieses mal eine deutliche Steigerung aufweisen können. Den Film werde ich definitiv im AFF veröffentlichen - allerdings erst wieder nachdem er auf einigen Festivals gelaufen ist...

Mittwoch, 30. August 2017, 11:34

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

WARTEN AUF MORGEN - mit Making Of

Während unser aktuelles Projekt "Fettes Grün" (hier geht's zum AFF-Projektthread) noch ziemlich erfolgreich auf den Festivals dieser Welt herumtourt, haben wir schon das Nachfolgeprojekt in die Röhre geschoben Im Film geht's um Marc und Janina, die sich nach allerlei Absagen und Rückschlagen der gefährlichen Illusion hingeben, dass sich alles schon irgendwie von alleine zum Besseren entwickeln würde. Wir wollten eine düstere Geschichte des Alltags erzählen, die ohne Alkohol oder andere Drogen, p...

Sonntag, 30. Juli 2017, 19:15

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Programm um Videos von Kamera (o. Karte) auf iMac zu überspielen?

Oder du ziehst dir deine Clips einfach per kopieren/einfügen aus dem AVCHD-Ordner (Rechtsklick...Packetinhalt anzeigen) --> BDMV --> STREAM der SD-Karte?

Freitag, 28. Juli 2017, 09:35

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

"Kreidestaub" - Kurzfilm

Herzlich Willkommen im Forum Die Logline klingt super, weshalb ich den Film angeschaut habe. Da waren einige nette Ideen drin, aber ich hab leider keine richtige Bindung zur Hauptfigur und seinem Problem der Tristesse aufbauen können. Das liegt zu einem großen Teil auch daran, dass sich die ersten fünf Minuten wiederholen. Ich verstehe, was ihr damit zeigen wollt. Aber in der Konsequenz langweile ich mich mit der Figur. Dass sein Job ihn nicht ausfüllt, hätte man auch deutlich schneller erzählen...

Dienstag, 27. Juni 2017, 09:07

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Stille | Ein Kurzfilm über Gehörlosigkeit

Krankheiten und körperliche bzw. psychische Einschränkungen werden viel zu häufig negativ in Filmen dargestellt. Besonders in der Horror-Kurzfilm-Sparte geht mir das schrecklich auf den Keks. Schön, dass du hier einen anderen Weg wählst und dieser körperlichen Einschränkung etwas positives abgewinnen kannst. Leider bleibt es bei dir dabei. Die Protagonistin klärt ihren "Konflikt" sehr schnell auf. Der ist in der ersten Hälfte sehr gut dargestellt, verliert sich aber komplett in der zweiten Hälft...

Freitag, 16. Juni 2017, 11:42

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

pferd / huntata - musikvideo

Geht mir ganz genauso. Schräg und in sich stimmig.

Freitag, 2. Juni 2017, 10:20

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Love Me Asshole

Das waren doch alles Greenscreen-Shots, richtig? Die Ästhetik war so drüber, dass es zu dem kalten, emotionslosen Inhalt gepasst hat. Sah interessant aus, die Figuren waren mir aber unter zu viel Kunst vergraben, sodass ich keinen Zugang gefunden habe.

Donnerstag, 1. Juni 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

ALP - Horror Kurzfilm über Schlafparalyse

Ich wollte gerade schreiben "Hmm, ja. Die Story war so okay..." aber eigentlich geht's ja gar nicht darum, was passiert, sondern wie du es erzählst - und das ist dir hier in der Kürze gut gelungen. Einzig die Sequenz in der Küche fiel für mich aus der gestalterischen Perspektive deutlich ab: Kahler Hintergrund und neutrales Licht war eher stimmungsarm. Das ist eigentlich seltsam, weil der Recht echt topp war!

Montag, 29. Mai 2017, 09:34

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Deep Web - Die dunkle Seite des Internets

Hab jetzt deine drei hier vorgestellten Filme gesehen. Die laufen alle nach dem selben Muster ab, funktionieren aber überraschend gut als moderne Horror-Geschichten.

Montag, 29. Mai 2017, 09:29

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Ride on Shooting Star (Kurzfilm)

Für einen Erstling ist der vollkommen okay. Ich rate dir aber dringend, von deinem hohen Ross herunterzukommen und dein eigenes Werk kritisch mit Abstand zu betrachten. Da hilft es meist, viele andere Kurzfilme zu schauen und auch mit Feedback zu versehen - dabei hab ich jedenfalls am meisten gelernt (neben dem Umsetzen von Kritikpunkten selbstverständlich). Deine Darsteller haben ihren Job gut gemacht, hatten aber auch echt keine einfachen Zeilen. Der ganzen Film läuft über das gesprochene Wort...

Sonntag, 28. Mai 2017, 12:17

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Making-Of "The Sands Of Summers Past" JK Films

Geiles Making Of für ein fettes Projekt! Wie läuft eigentlich die Auswertung des Films?

Freitag, 26. Mai 2017, 11:42

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

SÜDBRÜCKE - Kurzfilm

Für einen ersten Kurzfilm sind da wirklich gute Ansätze drin! Die ersten Einstellungen sind sehr gelungen und auch den Kontrast zwischen der bläulichen Umgebung und der dummen roten Mütze am Wasser fand ich super. Bei der Story waren es leider Kurzfilmklischee nach Kurzfilmklischee: Film beginnt mit dem Aufwachen des Protagonisten (Punkt gibt's dafür, dass die erste Einstellung kein Wecker ist!), Zähneputzen als Mittel der Routine und natürlich der Selbstmord (pack ich nicht in Spoiler, weil das...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:53

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

LEGO-Porsche Crashtest in Slow-Motion

Haha, super! Und total befriedigend anzusehen

Sonntag, 21. Mai 2017, 09:00

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Wie erzählt man filmtechnisch eine Handlung?

Damit haben wir uns argumentativ einmal perfekt im Kreis gedreht. Ab jetzt bitte wieder zum Kernthema zurückkehren oder gemeinsam wertfrei analysieren WIE "Pulp Fiction" seine Geschichte erzählt. Alles andere führt aber zu nichts (mehr).

Donnerstag, 18. Mai 2017, 16:56

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Die besten Effekte für Rap Musikvideos

Ist hier schon lange nicht mehr gefallen (war vor ca. 2-3 Jahren DER shit), aber wäre Twitch von Vdeocopilot was für dich? https://www.videocopilot.net/products/twitch/ Das ist ein Plug-in für After Effects. Du hast ja nichts drüber geschrieben, was du eigentlich an Software zur Verfügung hast.

Samstag, 6. Mai 2017, 07:46

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Monatlicher Filmemacher-Treff für Essen und Umgebung!

Das macht ja auch niemand, der a) richtig im Kopf und b) ein Kontrollfreak ist Ich finde es aber gut, wenn Regisseure zumindest etwas Ahnung haben, wie Musik funktioniert, um z. B. das Spotting zu einem für beide Seiten erträglichen Prozess zu machen

Freitag, 5. Mai 2017, 12:42

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Film Verein gründen!

Dieses Thema ist fast 5 Jahre alt. Antworten sind für den Ersteller des Threads sicher nicht mehr von interesse. Daher ist der Thread jetzt geschlossen.

Freitag, 5. Mai 2017, 12:36

Forenbeitrag von: »Selon Fischer«

Welche Verträge / Vereinbarungen zwischen Schauspielern und der Produktion / dem Team?

Klar, schreib einfach in einem Satz, dass der/die Schauspieler/in Material aus dem Film für das Reel nutzen kann.