Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 12:18

Forenbeitrag von: »joey23«

Fragen zu Blende, ISO, Verschlusszeit & Weissabgleich

Soweit alles richtig, ausser dass die GH5 auch intern 10 Bit 422 aufzeichnen kann.

Heute, 12:15

Forenbeitrag von: »joey23«

Zufällig aufgenommene Musik im Dokumentarfilm

Nun hast du doch schon eine Fachmeinung eines Anwalts. Was genau ist deine Frage? Gema-Musik -> Gema-Anmeldung und bei Film Rechte beim Künstler anfragen.

Gestern, 10:54

Forenbeitrag von: »joey23«

Audition CS 6: Audio schneiden ohne Qualitätsverlust ?

Interessanter Punkt. Allerdings vermute ich, dass das nur theoretisch so ist, und in der Praxis auch im hörbaren Bereich bei jeder Neucodierung minimale Änderungen passieren. Ob die allerdings bei einer Bearbeitung ins Gewicht fallen, erst Recht wenn man in 320kbs exportiert - wohl eher nicht.

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:17

Forenbeitrag von: »joey23«

Nebelmaschine Mobil machen

Hast du dir mal ausgerechnet, wie lange deine geschätzt 800W-Nebelmaschine wohl an einer Autobatterie mit 60Ah funktionieren kann...? Da wirst du wohl im einen Stromerzeuger nicht drum rum kommen.

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:16

Forenbeitrag von: »joey23«

Audition CS 6: Audio schneiden ohne Qualitätsverlust ?

Zitat von »Herbie« Hallo Marcus, Danke für Deinen Tipp, Zitat von »Marcus Gräfe« Arbeite doch einfach immer in verlustfreien Formaten (z. B. WAV) wenn es aber eine mp3 ist, die nicht noch schlechter werden soll ? Dann exportierst du einfach wieder in WAV. Eine erneute Kodierung in mp3 vermindert die Qualität, speichern als WAV dagegen nicht.

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 13:49

Forenbeitrag von: »joey23«

Kameraempfehlung für 4k bei 60 fps

Wobei gerade das 10 Bit HLG-Update erschienen ist. Da geht also inzwischen noch mehr. Ich habe meine GH5 aber noch nicht geupdated, weil ich sie jeden Tag brauche. Da warte ich lieber noch ein wenig mit dem Update...

Dienstag, 3. Oktober 2017, 17:49

Forenbeitrag von: »joey23«

Kameraempfehlung für 4k bei 60 fps

Jap, Panasonic GH5 wäre auch mein Tipp.

Freitag, 29. September 2017, 13:20

Forenbeitrag von: »joey23«

Anfängerin braucht Rat beim Kamerakauf

Wenn du beide da hast, würde ich die behalten, die dir symphatischer ist, bei der du mit dem Menü besser zurecht kommst. Mach dich frei von technischen Details, mit beiden Kameras kann man gut arbeiten, und bei beiden wirst du irgendwann an Grenzen stoßen, weil beides eben filmende Fotoapparate sind, die auch ihre Schwächen haben. Ein Punkt für die Canon wäre der etwas größere Sensor, der dadurch etwas lichtempfindlicher ist. Für die Canon bekommt man auch leichter Objektive und hat mehr Auswahl...

Freitag, 29. September 2017, 09:31

Forenbeitrag von: »joey23«

Anfängerin braucht Rat beim Kamerakauf

Was soll denn gedreht werden? Und wie hoch ist das Budget? Das sind grundsätzlich beides keine schlechten Kameras, aber gleichzeitig beides auch nicht das Optimum. 4K halte ich im Moment noch für verzichtbar, hilfreich ist es aber gelegentlich schon. In der Nachbearbeitung unterscheiden sich die beiden jetzt nicht sonderlich. Das Fokusproblem hast du bei so großen Sensoren eigentlich immer. Der Autofokus kann immer mal daneben liegen, in der Regel arbeitet man mit manuellem Fokus bei solchen Kam...

Dienstag, 26. September 2017, 13:50

Forenbeitrag von: »joey23«

Der NKF-Köln stellt sich vor

Der Tag der deutschen Einheit ist am 3.10. Just sayin.

Dienstag, 26. September 2017, 13:48

Forenbeitrag von: »joey23«

Hauptkamera gesucht

In jede Kamera muss man sich einarbeiten. Auch ein übersichtliches Menü muss ich mir anschauen, bevor ich blind finde, was ich suche. Die GH5 sortiert im Filmmodus das Menü zum Beispiel so, dass du die ganzen Fotorelevanten Dinge gar nicht mehr angezeigt bekommst. Ich habe jedenfalls bisher mit keine Kameramenü Probleme gehabt, weder mit einer RED noch mit einer GH5. Mir persönlich reicht ein 10 Bit 4K-VLog-File für meinen Alltag völlig aus. Wenn ich mehr will, kann ich wie besprochen einen Reco...

Montag, 25. September 2017, 10:06

Forenbeitrag von: »joey23«

Hauptkamera gesucht

Das hat sich aber mit der GH5 schon recht deutlich geändert. Der Codec ist produktionstauglich, kein Zeitaufnahmelimit mehr von 30 Minuten, die Bedienung wird Video genauso gerecht wie Foto. Mein Tipp wäre ebenfalls die GH5.

Sonntag, 17. September 2017, 12:48

Forenbeitrag von: »joey23«

[Übersicht] Die DSLR als Videokamera - Vor- und Nachteile (Kaufhilfe)

Die GH5 zB hat diese Beschränkung von Haus aus nicht, und zeichnet problemlos länger auf.

Donnerstag, 14. September 2017, 17:09

Forenbeitrag von: »joey23«

Günstiges Licht für Aufnahme von Schatten

Schau doch mal nach einem simplen LED-Baustrahler mit ordentlich Dampf. Hat auch einen einzigen Punkt aus dem das Licht kommt, also harte Schatten, wird aber nicht so heiß und ist nicht so empfindlich. Sowas zum Beispiel: http://amzn.to/2jpJIDq

Dienstag, 12. September 2017, 09:07

Forenbeitrag von: »joey23«

Frust mit wenig bis kein Feedback auf Videoprojekte?

Das kenne ich ebenfalls selbst gut. Allerdings: Es ist ein geben und nehmen. Wann immer ich hier bin und Zeit habe, versuche ich irgendwo einen Kommentar zu einem Projekt abzugeben. Sehen die Leute deinen Namen oft als guten Kommentator, interessiert sie automatishc mehr, was du so treibst. Der Schlüssel zu mehr Kommentaren lautet also: Vernetze dich! Hilf anderen, schreib Kritiken, misch dich ein.

Dienstag, 12. September 2017, 08:59

Forenbeitrag von: »joey23«

Equipment zur Liveübertragung einer Schulungssituation gesucht

1. HDMI, oder besser SDI 2. Das kommt sehr auf den Raum an. Richtmikro kann klappen, wenn es perfekt sein soll braucht jeder am besten ein Nackenbügelmikrofon. 3. Stativ ist natürlich Pflicht. Vergiss Funk, das ist viel zu teuer, wenn es gut sein soll. Es spricht ja nichts gegen ein Kabel. Die Kamera sollte XLR haben. 4. Sind ja nur ein paar Kabel und maximal Wandler auf SDI und zurück 5. Wozu die Software? Du willst doch nur ein einzelnes Bild übertragen, oder? Möglichkeit 1: Kamera mit HDMI Au...

Samstag, 9. September 2017, 17:45

Forenbeitrag von: »joey23«

Lichtset für Interviewsituation

Hätte Akkus wie gewünscht. Allerdings sind 100W Halogen nicht so wahnsinnig viel. Innen mit DSLR ist das okay, mit einem Camcorder wirds eventuell schon eng, wenn man einen etwas weiteren Bildausschnitt haben will und das Licht etwas weiter weg stehen muss. Sieht aber aus, als wären das irgendwelche Standard-Akkus von Panasonic, Canon oder sowas. Das find ich sehr symphathisch, nicht uninteressant, das Set! Für aussen, bei Tageslicht, ist das auf keinen Fall was. Da braucht man ne Menge Leistung...

Freitag, 8. September 2017, 17:10

Forenbeitrag von: »joey23«

Honda Shadow Custom - Moto Series

Hast genau den richtigen bereich getroffen Schöne Bilder! Ein wenig mehr Story wäre noch schön, also zB erst nur Details, langsame Musik, dann ein Bruch, Abfahrt, schnellere Musik, sowas. Einzige Kritik: Der Motorsound hat keinen Bass! Das muss richtig schön brummen! Und am Ende blendest du nicht sauber auf schwarz sondern nur auf dunkelgrau.

Donnerstag, 7. September 2017, 15:09

Forenbeitrag von: »joey23«

Smartphone (oder Actioncam) mit Fokus per Touchscreen während Aufnahme

Die Sensoren in diesen Geräten sind so klein, dass Scharfstellen kaum nötig ist. Unabhägig davon: Am iPhone geht das problemlos, schon mit der Original-Kamera-App. Mit Drittanbieter-Apps sogar mit Drehrad wie an einem Objektiv. Würde mich wundern, wenn Android das nicht auch irgendwie könnte.

Mittwoch, 6. September 2017, 10:26

Forenbeitrag von: »joey23«

Neewer NW-700 Mikrofontest | Beurteilt ihr

Noise Gates sind eigentlich eher was, was man nutzt wenn man sehr viele Quellen hat, die mal Ton geben und mal nicht. Hat man 20 Mikros mit wenig Rauschen, und alle bleiben offen, obwohl gar kein Nutzsignal anliegt, hast du 20x Rauschen. Da nutzt man dann ein Noise-Gate. Bei nur einer Quelle wirkt die komplette Stille in Sprechpausen eher unschön.

Dienstag, 5. September 2017, 15:36

Forenbeitrag von: »joey23«

Rauschen im Video

Wobei Youtube glaube ich ProRes als Quelle nicht akzeptiert. Hatte bei mir jedenfalls mal nicht geklappt. Schnelle Bewegungen und stark komprimiertes Material wie YouTube es ausgibt wird immer irgendwann ein Problem. Dagegen kann man quasi nichts tun, ausser möglichst sauberes Material anliefern, damit sich die Fehler nicht addieren.

Dienstag, 5. September 2017, 13:42

Forenbeitrag von: »joey23«

Lichtset für Interviewsituation

Das ist auch nicht der Sinn einer Flächenleuchte Gibt ja auch Spots mit LED, wenn einem das lieber ist. Ich persönlich mag weiches Licht für Interviewsituationen lieber. Für die Spitze ist aber in der Tat ein Spot vielleicht sinnvoller.

Dienstag, 5. September 2017, 09:48

Forenbeitrag von: »joey23«

Rauschen im Video

Ich kann da jetzt kein Rauschen sehen. Vielleicht sind es Kompressionsartefakte? Sowas kann bei vielen Details und einer DSLR mit 8 Bit schon mal auftreten. Ist das auch schon in deinem Rohmaterial? YouTube taugt bei sowas nicht zur Quallitätskontrolle.

Montag, 4. September 2017, 14:49

Forenbeitrag von: »joey23«

Neewer NW-700 Mikrofontest | Beurteilt ihr

Klanglich eigentlich okay, für das Geld. Aber mach immer die 48V an, und steuere ruhig etwas höher aus. Das hilft gegen das enorme Rauschen. Ausserdem machst du bei deiner Nachbearbeitung irgendwas, was in kurzen Sprechpausen komplett stumm schaltet, und dich gelegentlich sogar abhackt.

Montag, 4. September 2017, 14:46

Forenbeitrag von: »joey23«

Lichtset für Interviewsituation

Ich würde heute keine Halogenleuchten mehr kaufen wollen. Empfindlich beim Transport, werden heiß, schlecht zu dimmen, man muss mit Filterfolien hantieren... Ich würde eher nach LED-Flächenleuchten schauen. Dimmbar, einstellbare Farbtemperatur. Da gibts so für 3-400€ pro Stück schon relativ viel Auswahl.

Sonntag, 3. September 2017, 09:21

Forenbeitrag von: »joey23«

Dreh einer Reportage

Jap, in Braunschweig aufgewachsen, in Hildesheim studiert, und wegen Job jetzt in Hannover. Um Salzgitter habe ich immer einen Bogen machen können

Samstag, 2. September 2017, 15:53

Forenbeitrag von: »joey23«

Dreh einer Reportage

Gibts bei TV38 niemanden, der dich da beraten kann? ich könnte mir auch vorstellen, dass http://regionalbraunschweig.de/ daran Interesse hat.

Dienstag, 29. August 2017, 09:25

Forenbeitrag von: »joey23«

Aufnahme 720p oder 1080p

Zitat von »movie-grinder« für Europa reicht 720. 1080 brauchst du erst wenn du wirklich weit fliegst. und du bist echt student? omg ich habe wirklich angst um meine rente. Und du kennst dich sicher mit allem und jedem aus? Herrje, bei solchen Kommentaren habe ich eher Angst um unsere Gesellschaft! Er hat keine Ahnung, und fragt nach. Wo ist das Problem? Jemanden um Hilfe bitten ist kein Zeichen von Schwäche! Im Gegenteil, vielen fällt es schwer die eigenen Unzulänglichkeiten einzugestehen. Und ...

Donnerstag, 24. August 2017, 22:52

Forenbeitrag von: »joey23«

Licht steuern mit LED Leuchten

LED-Lampen kannst du ja nicht mit einem Dimmer einfach über die Voltzahl von aussen dimmen. Wenn die keine DMX-Steuerung haben, wonach es nicht aussieht, dann kannst du nur den eingebauten Dimmerpoti auslöten, eine Buchse einlöten und den Poti irgendwo anders mit einem Verlängerungskabel platzieren, oder das Signal des Potis zB mit einem Raspi oder Arduino erzeugen, wenn du das ganze automatisieren willst.

Donnerstag, 24. August 2017, 22:45

Forenbeitrag von: »joey23«

Talk-Back-Taster bzw. -schalter (Mikrofon an/aus) gesucht, der mit der Hand zu bedienen ist

Ah, okay, dann bringt dir ein XLR Schalter natürlich nichts, das stimmt. Vielleicht geht so ein Gitarrenfußschalter? Die gibts auch in leichtgängig. Ich weiß aber nicht, was die für Impulse senden und was euer Mackie braucht an Signal. Kannst du euer Fußpedal durchmessen? Oder hast du einen Link dazu?