Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 18:32

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Was muss ich bei einer Parodie beachten?

Vielleicht hilft https://irights.info/artikel/die-gefahren-der-montage/5027 unter "Freie Benutzung – Satire, Persiflage, Parodie".

Dienstag, 15. August 2017, 19:10

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Die Sache mit Fanfilmen

Ich habe auch mal einen Fanfilm produziert (Stargate SG-1), bei dem ich von Anfang an an jeder Stelle immer von "Fanfilm" und von "Amateur" und "nicht kommerziell" gesprochen habe. Obwohl der Film in den mittlerweile 9 Jahren sehr viel verbreitet und heruntergeladen wurde, gab es keinerlei Probleme, nicht einmal mit der GEMA (da ich entsprechende Musik verwendet habe). Von anderen SG-1-Fanfilmen, die auf DVD (für einen kleinen Preis) verkauft wurden, habe ich hingegen von einer Klage von MGM geh...

Samstag, 12. August 2017, 23:44

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Premiere Pro Sequenzen

Du legst die Sequenz auf jeden Fall in dem Format an, in welchem du die Endausgabe planst, also in deinem Fall dann die 24fps. Jetzt bin ich aber nicht sicher, was passiert, wenn man einen 60fps-Clip in diese Timeline zieht und dann die Geschwindigkeit verändert. Sicherer wäre es auf jeden Fall, wenn du den 60fps-Clip als 24fps angibst ("Filmmaterial interpretieren"), dann ist der automatisch Zeitlupe.

Montag, 7. August 2017, 14:53

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Teil eines Bildes auf einer bewegten Zeitung verändern – wie kann ich es noch realistischer hinkriegen?

Das Schild ist noch zu scharf im Gegensatz zum Rest der Zeitung. Müsste also noch mehr weichgezeichnet werden. Am besten den realistischsten Weichzeichner deiner Software nehmen. In After Effects wäre das z. B. der Kameralinsenweichzeichner. Weiterhin kann man (in AE) mit dem Mosaik-Effekt die Auflösung des eingefügten Schildes etwas verschlechtern, was dann näher am Original ist. Zudem leuchtet das Schild etwas stark, würde ich abdunkeln und evtl. etwas entsättigen. Und das Verzerren kann man (...

Montag, 7. August 2017, 14:49

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Filme schneiden und neu zusammenfügen

Mit avidemux müsste das gehen: http://avidemux.sourceforge.net/ Kurzanleitung: Für Video #1: - Video #2 einladen - Anfang Sendung #1 markieren (In/Out setzen) - Als Datei speichern (möglichst "Copy" wählen, um nicht neu zu kodieren) - Danach beide Videos zusammenfügen (also Video #1 und neues Video #2) Für Video #2: - Video #2 einladen - Sendung #2 markieren (In/Out setzen) - Als Datei speichern (möglichst "Copy" wählen, um nicht neu zu kodieren)

Samstag, 5. August 2017, 20:12

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Welche Exporteinstellungen (Premiere Pro) für schnellstmöglichen Export?

Der H.264-Encoder in den Adobe-Produkten ist nicht der beste, möglicherweise auch nicht bei der Performance. Daher rate ich zu einem Export als verlustfrei komprimiertes AVI (Lagarith, Farbraum YV12, Multithreading aktivieren) und danach Konvertierung in ein H.264-MP4 mit ffmpeg. Ob's unterm Strich wirklich schneller ist, kann ich dir aber nicht versprechen. Schalte unbedingt in PP die Option "Maximale Renderqualität" aus, denn die treibt die Zeit massiv in die Höhe und sorgt meiner Erfahrung na...

Samstag, 5. August 2017, 20:04

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

[Premiere Pro CS6] Änderungen in AE (Dynamic Link) werden nicht in gerenderte Premiere-Sequenz übernommen

Mittlerweile hatte ich sogar das Problem, dass selbst ohne Renderdaten die AE-Komposition nicht neu geladen wurde. D. h. das Bild in PP sah anders aus als in AE. Selbst ein PC-Neustart half nicht. Erst ein Duplizieren der Effekte (hier Magic Bullet Looks von Red Giant) und Deaktivieren des alten Effekts half. Ich habe auf allen Rechnern, auf denen ich AE nutze, den Disk-Cache aktiviert, mit 100 GB Größe. Kann der Schuld sein? Denn der Cache wird natürlich nicht geleert, wenn ich das Programm neu...

Samstag, 29. Juli 2017, 15:53

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Produktvorstellung/Lieferantenvorstellung

Am besten schaust du dir andere Imagefilme an, um dich inspirieren zu lassen. Hier wäre z. B. ein Video (eigentlich drei in einem), welches womöglich in die Richtung geht, die du dir vorstellst: https://www.youtube.com/watch?v=Vh0iWBVPMkE

Samstag, 29. Juli 2017, 15:46

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Linkliste: Kostenlose Soundeffekte für eure Filme (teilweise geringe Kosten möglich)

Mehr als 1.000 kostenlose Premium-Soundeffekte, sogar für kommerzielle Produktionen einsetzbar! https://www.asoundeffect.com/1000-free-sound-effects/

Samstag, 29. Juli 2017, 15:40

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

HD-Camera unterstützt seinen eigenen Memorystick bei Filmaufnahme nicht

Spontan fallen mir nur drei Dinge ein: 1.) Der Stick ist schreibgeschützt (da gibt es bestimmt einen Schieber an der Seite) 2.) Der Stick ist voll 3.) Der Stick wurde an einem Computer formatiert, aber mit dem falschen Dateisystem (muss vmtl. FAT32 sein)

Samstag, 29. Juli 2017, 15:36

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Adobe Premiere Pro CC 2017 Vorschau ruckelt trotz Vorrendern

Das Problem konnte ich auf einem Rechner beobachten, dessen Bildschirm eine extrem hohe Auflösung hat. Das Video ruckelte regelmäßig im Vollbild, obwohl alles grün (gerendert) war. Ruckelt es auch bei einer kleinen Videofenstergröße?

Samstag, 29. Juli 2017, 15:30

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Youtube Aufrufe eingefroren...

Ich habe das mal bei einem von mir erstellten Musikvideo im YT-Kanal meiner Mutter gesehen. Da gab's einfach in kürzester Zeit enorm viele Aufrufe (was eine Ausnahme war) und YT hat dann automatisch erst mal den Zähler angehalten, bis klar war, dass die Aufrufe legitim waren. Also in meinen Augen kein Grund zur Sorge, sondern eine Art Betrugsprävention bei YT.

Samstag, 29. Juli 2017, 15:28

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Adobe Premiere 720x576 Material auf Blu-Ray - welches Preset ohne Streckung?

Ups, übersehen. Sieht alles korrekt aus. Man kann beim Export zwei Reiter wählen, einmal das Original und dann die Ausgabe. Schalte mal auf die Ausgabe und schaue, ob auch da dein Video noch korrekt zentriert ist. Beim Schreiben dieser Zeilen fällt mir nun aber auf, dass du gar nicht von einem Problem mit dem 1280er-Export gesprochen hast, sondern nur gefragt hast, ob das der richtige Weg ist. Dann ja, das verhindert auf jeden Fall, dass der Fernseher irgendwas streckt. Auf einem 4:3-Fernseher i...

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:18

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Adobe Premiere 720x576 Material auf Blu-Ray - welches Preset ohne Streckung?

Zitat und lege die Dateien in die Mitte, so dass um das Video ein schwarzer Bereich bleibt Das müsste schon die richtige Vorgehensweise sein, aber was stellst du beim Export ein? Da wird sich wohl der Fehler einschleichen.

Samstag, 22. Juli 2017, 20:04

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Wie animierte Schnörkel erstellen

Vmtl. wirst du mit den beiden genannten Schnittprogrammen so etwas nicht realisieren können. Dazu brauchst du eine Software wie z. B. Adobe After Effects. Vielleicht findest du aber auch kostenloses Stock Footage, welches du einfach verwenden kannst. So Schnörkel hat bestimmt schon mal jemand gemacht und online gestellt.

Dienstag, 18. Juli 2017, 19:50

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Adobe Premiere Pro CC 2017 AVI mit zwei Audiospuren, nur eine Spur wird Angezeigt und ist hörbar

Der Codec heißt wohl Mirilis FICV. Aber ich kann keinen Download finden. Dann kann ich das leider nicht bei mir ausprobieren. Laut dem Thread https://forums.adobe.com/thread/922840 von 2011 unterstützt Premiere wohl keine mehrfachen Audiotracks bei AVIs (bei andern Formaten schon): Zitat Pr simply won't import multiple audio tracks (even dual mono) in an AVI container. Kann natürlich in CC nun anders sein.

Freitag, 14. Juli 2017, 20:36

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Adobe Premiere Pro CC 2017 AVI mit zwei Audiospuren, nur eine Spur wird Angezeigt und ist hörbar

Leider habe ich den Codec nicht (kenne ich auch nicht), Premiere frisst die Datei nicht. Ich habe versucht, diese mit ffmpeg umzuwandeln, aber dann wird eine Audiospur abgeschnitten. Kannst du den Clip mal in einem anderen Format speichern?

Freitag, 14. Juli 2017, 20:31

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Zitat von »ThomasT« Da leben wir im 60 Hz Land Wenn du mit 60 Hz filmst, könnte das aber zu flackernden Lampen führen. Das ist ein sehr unschöner Effekt.

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:04

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Wenn du im 50-Hz-Raum (z. B. Deutschland) filmst, nimm 25 oder 50 Bilder pro Sekunde. Und zwar durchgängig, also Aufnahme, Postpro, Endausgabe.

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:01

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Adobe Premiere Pro CC 2017 AVI mit zwei Audiospuren, nur eine Spur wird Angezeigt und ist hörbar

Da wo "K. 1" steht, kann man da nichts auswählen? Durch Links- oder vmtl. sogar eher Rechtsklick. Vielleicht kannst du auch einfach mal eine Datei hochladen, dann teste ich das mal. Z. B. hier. https://www.amateurfilm-forum.de/index.php?form=UploadAdd

Sonntag, 9. Juli 2017, 18:59

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Positionierung von Clips für Übergang während Bewegung

Match Cut ist auf jeden Fall die korrekte Bezeichnung. Wobei es verschiedene Arten von Match Cuts gibt (Bewegungen, Inhalt, ...), siehe auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Match_Cut#Arten_von_Match_Cuts In den meisten Fällen ist das ganz präsize Ausrichten gar nicht nötig, wenn man entsprechend schneidet, also wirklich in der Bewegung. Natürlich kann man in der Postproduktion noch ein bisschen tricksen, falls es mit den Aufnahmen noch nicht zu 100% hinhaut. Was besseres als das mit dem Über...

Samstag, 8. Juli 2017, 18:38

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Adobe Premiere Pro CC 2017 AVI mit zwei Audiospuren, nur eine Spur wird Angezeigt und ist hörbar

Was ist denn, wenn du in dem Dialog von Screenshot #3 bei "Audioclips" eine "2" einstellst? Zudem evtl. auf "Mono" stellen, wenn es jeweils Mono ist.

Samstag, 8. Juli 2017, 18:31

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Autofokus defekt oder Anwendungsfehler ?

Stakkatoeffekt bedeutet, dass das Bild so ruckelig bzw. abgehackt wirkt. Das liegt daran, dass man jedes Einzelbild sehen kann und die nicht ineinander verschwimmen. In Action- oder Kriegsfilmen sieht man diesen Effekt manchmal, z. B. bei "Der Soldat James Ryan". Das ist dann, wie gesagt, eine ganz kurze Verschlusszeit. Siehe auch dieses Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=TsPMMK7T6Qs Für die Unendlich-Einstellung des Fokus einfach mal hier nachlesen: http://praxistipps.chip.de/unendl...

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:42

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Autofokus defekt oder Anwendungsfehler ?

Wenn du was kleines oder generell was am Himmel filmst, würde ich tunlichst auf den Autofokus verzichten. Ich gehe davon aus, dass das gefilmte Objekt recht weit weg ist und da braucht man auch nicht groß manuell zu fokussieren, da reicht vmtl. eine Einstellung, evtl. sogar die Einstellung "unendlich" (also höchste Brennweite). Die Blende würde ich möglichst geschlossen halten, dann ist die Schärfe besser (also niedrige Blendenzahl einstellen, Open wäre die höchste Zahl). Den Shutter zu veränder...

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:35

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Feuereffekt für Fantasyfilm

Dann vielleicht die Testversion von Adobe After Effects CC.

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:33

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Premiere Pro Vorschau ruckelt wie Sau, Abspielen auf selbem Rechner perfekt!

Da er umbenennen schreibt, wird er das wohl auch meinen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das helfen soll. Was dir vmtl. auch eher weniger hilft (aber ich erwähne es trotzdem): Man kann die Wiedergabequalität in Premiere einstellen, und zwar über das Kontextmenü des Vorschaufensters (in CS6 war das ein Schraubenschlüssel, in CC vmtl. immer noch). Zumindnest testweise könntest du das mal aktivieren. Noch ein Ansatz: Hat die Sequenz evtl. (leicht) andere Einstellungen als das Originalfoota...

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:28

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Keine Amateurfilm-Forum Movie Awards 2014

Hier ist ein Übersichtsthread: Infos über die Award-Vergabe und Übersicht aller bisherigen Award-Shows (inkl. Downloads) Und hier alle Threads der früheren Vergaben: https://www.amateurfilm-forum.de/allgeme…ehere-vergaben/ Und zum Thema Zitate: Wenn dein Post direkt unter meinem steht ist der Bezug wohl klar. Weiterhin ist es nicht nötig, komplette Postings zu zitieren. Es reichen die relevanten Stellen.

Samstag, 1. Juli 2017, 18:42

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Feuereffekt für Fantasyfilm

Geht vielleicht hier mit (ist gratis), aber ich kann das nicht garantieren: https://hitfilm.com/express

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:47

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Keine Amateurfilm-Forum Movie Awards 2014

@8weltwunder: In diesem Unterforum findest du doch eigentlich alles wissenswerte zu den Awards, zu den bisherigen Shows und Abläufen. Übrigens ist es nicht nötig, ganze Postings über deinem zu zitieren, das schadet der Übersicht (siehe auch unsere Regeln).