Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 497.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 11:15

Forenbeitrag von: »Lierov«

Schulterstativ vs. Steadycam

es kommt tatsächlich darauf an, was für ein Ergebnis du filmtechnisch erzielen möchtest. Im besten Fall hast du beides am Start, denn beide Varianten haben ihre spezifischen Einschränkungen. Ich persönlich habe nur ein Rig und kann mit den Einschränkungen in den meisten Fällen ganz gut leben. Hatte mal für kurze Zeit eine Steadycam, bin aber einfach nicht mit warm geworden. Für Kamerafahrten hatte ich vorher schon Dolly und Slider. Das Hauptproblem bei diesen beiden ist, dass sie sehr viel Platz...

Montag, 10. Juli 2017, 23:06

Forenbeitrag von: »Lierov«

FEINKOST - ein kulinarischer Kurzfilm von Felix Wollner

Das mit der gerenderten Anfangssequenz und der Typo fand ich auch störend. So gut der Film auch insgesamt ist, so hat er mich zeitweise eher an eine Theaterinszenierung, als an einen Film erinnert. Ihr hab ja nun offensichtlich echt kein Pipifax-Equipment benutzt, aber es trotzdem nur in wenigen Einstellungen hinbekommen Atmosphäre zu schaffen. Die tarantinoeske Unterhaltung in der Küche war zwar sehr kurzweilig, aber ist natürlich dramaturgisch bei ein 10 Minuten Film eher deplatziert und zu la...

Mittwoch, 28. Juni 2017, 16:37

Forenbeitrag von: »Lierov«

Musikvideo - Neuanfang - Hip-Hop

die Musik ist super produziert, die Stimme und Flow sind gut und vom Style das, was gerade angesagt ist - sehr gut! Die christliche Thematiik ist jetzt natürlich nichts womit VOIN viele Fans finden wird auch vom Typ her dürfte es für ihn schwierig werden. Leider wird auch das Video nicht dazu beitragen, dass der Song einschlägt wie eine Bombe. Gerade im Bereich Rap gibt es unzählige junge Menschen, die sich im Bereich Videoproduktionen versuchen zu etablieren. Viele kopieren zwar einfach Videos ...

Mittwoch, 28. Juni 2017, 08:11

Forenbeitrag von: »Lierov«

US Classic Car Treffen

ich fands leider nicht so doll. :-( fast alle Einstellungen zeigen nur kleine Bereiche oder Details der Autos mit viel zu schnellen Kamerafahrten oder Schwenks. Wieso diese Hektik? Willst du dass der Zuschauer die Autos genießen kann oder dass ihm schwindlig wird? Und insgesamt sieht es so aus, als wolltest du möglichst viele Aufnahmen in deinem Film unterbringen. Die Fahrten hätten sehr viel langsamer sein müssen und die Verweildauer pro Wagen etwas länger. Man sieht die Autos auch quasi nie im...

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:19

Forenbeitrag von: »Lierov«

Ich und Jana

okay: Jana ist weg...! Ab jetzt befinden wir uns in einer alternativen Realität: Kameratechnisch verändert sich das Bild aber erst nachdem er aufsteht. Von vorher statischen Bildern ist jetzt Shaky-Cam (2:55) angesagt. Wieso erst nach der Totalen? Dazu kommt, dass der entsprechende Schnitt ist nicht gut gesetzt ist. Die Optik (Color/Belichtung) bei der Einstellung ab 3:07 unterscheidet sich zu sehr zu den davor. Dann der üble von "rick" bereits erwähnte Rolling-Shutter-Effekt. Dann kommen versch...

Dienstag, 13. Juni 2017, 16:31

Forenbeitrag von: »Lierov«

Ich und Jana

also insgesamt finde ich den Film eigentlich gut gelungen. Finde auch nicht, dass man die Aussage des Film nicht erkennt. Schauspielerisch fand ich sie wesentlich stärker als ihn. Hier ein paar Dinge die mich gestört haben: Die Titeleinblendung war deutlich zu lang. Die Spiegelungen des Kameramannes im Auto bei 0:49 und 0:53 sind leider so gar nicht zu verzeihen. Es gab einige Mirkofonstörgeräusche. Die gesamte er-läuft-durch-den-Wald-Sequenz ist viel zu lang und kameratechnisch katastrophal umg...

Mittwoch, 31. Mai 2017, 22:56

Forenbeitrag von: »Lierov«

Timelaps zu Normalem Videomodus (25fps)

Zitat von »jumi« Weiters habe ich mir überlegt zwei kameras zu postieren mit gleichem bildausschnitt und eine mit timelaps funktion laufen zu lassen, die andere mit 25fps na das wird wohl nicht den gewünschten Effekt bringen, da ja nicht zwei Kameras am exakt gleichen Ort haben kannst. Und selbst wenn du die Kameras ganz dicht aneinander stellst hast du immer etwas Parallaxe. Es ist so wie Markus es sagt. Mit entsprechenden Programmen geht das sehr gut. Jedoch ist die Art der Frameüberblendung ...

Sonntag, 28. Mai 2017, 18:03

Forenbeitrag von: »Lierov«

Ride on Shooting Star (Kurzfilm)

Du bist ja lustig... du willst Werbung für deine Fähigkeiten machen?! Ich weiß ja nicht was für ein Klientel du konkret ansprechen möchtest, aber wenn jemand bspw. explizit auf der Suche nach einem Drehbuchautoren oder einem Cutter oder einem DoP oder einem Regisseur ist, weiß ich nicht ob er dann bei anschauen deines Films das Gefühl hat, dass du sein Mann bist. Versteh mich nicht falsch... dein Film ist, dafür dass es dein erster ist und du noch recht jung bist echt gut geworden. Und du als Fi...

Sonntag, 28. Mai 2017, 12:11

Forenbeitrag von: »Lierov«

Der Talentscout

Okay, nun also der dritte Film mit einem Offsprecher. Ist wohl dann dein Style oder zumindest der Stil der Filme, die du auf deinen Kanal hochlädst. Dann ist es ok und folgerichtig. Die Technische Umsetzung war wieder gewohnt sauber. Die Location im Innern fand ich wie beim letzten Film nicht so gut. Da solltest du mehr drauf achten, da geht nämlich noch einiges mehr an Atmosphäre.

Sonntag, 28. Mai 2017, 12:03

Forenbeitrag von: »Lierov«

Das erste Mal

Wieder eine technisch saubere Arbeit. Gibt wieder kaum was zu bemängeln. Die Location (Holzverkleidung) fand ich jetzt nicht so geil, da das nächste mal vielleicht drauf achten, dass das Set besser gewählt ist. Und ich hoffe nicht, dass alle deine Filme mit einem Off- Sprecher sind.

Sonntag, 28. Mai 2017, 11:55

Forenbeitrag von: »Lierov«

Deep Web - Die dunkle Seite des Internets

Herzlich willkommen hier im Forum! Cooler Film... technisch sehr gut gemacht, gute Stimme. Man muss schon sehr nach Dingen suchen, die man bemängeln kann. Schauspielerisch wars jetzt vielleicht nicht 10/10 Punkten aber auf jeden Fall noch akzeptabel.

Sonntag, 28. Mai 2017, 11:40

Forenbeitrag von: »Lierov«

Ride on Shooting Star (Kurzfilm)

Du bist 16 und das ist dein erster Film?! Respekt! Natürlich gibts an dem Film vieles zu bemängeln. Will hier nicht alles minutiös aufzählen, aber beim ersten Anschauen gab es vereinzelnd Dinge, die mir als störend aufgefallen sind: da gab es Störgeräusche am MIC, Farbtemperatursprünge und unsinnige Schnitte. Das waren Dinge nach denen ich nicht gesucht habe, sondern die mich als Zuschauer aufgrund ihres Vorhandenseins aus dem Film geholt haben. Am dramatischsten waren aber manche Dialoge, die e...

Samstag, 20. Mai 2017, 14:27

Forenbeitrag von: »Lierov«

Wie erzählt man filmtechnisch eine Handlung?

"Bongo Mongo"ich versteh grad nicht dein Problem... Auch wenn es jetzt offtopic wird, aber ich frage mich, wer von euch vor damals PF im Kino gesehen hat. Wer von Euch sich damals mit "Film"(aktiv oder passiv) auseinandergesetzt hat. Es ist so schön einfach sich fast ein Vierteljahrhundert später hinzustellen und darüber zu philosophieren wieso PF ein Erfolg war oder wieso nicht. Ich kann ja mal ein bisschen erzählen, wie es damals so war, denn wer diese Zeiten nicht mitbekommen hat versteht vie...

Samstag, 20. Mai 2017, 10:32

Forenbeitrag von: »Lierov«

Die besten Effekte für Rap Musikvideos

wie ich anfangs bereits geschrieben hatte: TWITCH von Videocopilot ist das, was wonach du suchst!

Donnerstag, 18. Mai 2017, 08:32

Forenbeitrag von: »Lierov«

Die besten Effekte für Rap Musikvideos

Du hattest noch keine Zeit um nachzusehen? Aber Zeit hier diesen Text zu schreiben? Du scheinst es ja richtig eilig zu haben. Wie auch immer... Rap-Musik ist hier im Forum nicht so DAS Thema. Das Hauptproblem ist aber ein anderes. So wie es aussieht hast du bisher keine/kaum Erfahrung, drehst aber ein Musikvideo und willst jetzt auf Knopfdruck ein Rapvideo, das aussieht, wie Rapvideos eben so aussehen. Rapvideos sehen Gottseidank nicht mehr alle gleich aus, die Zeiten von 40 Leute Plus Autos ste...

Freitag, 12. Mai 2017, 23:11

Forenbeitrag von: »Lierov«

Teures Filmmaterial

also wenn man sich anschaut wie sich die Technik in den letzten 20 Jahren entwickelt hat und vor allem in welchem Tempo und daraus ableitet, dass diese Entwicklung auch künftig in mindestens gleichem Tempo fortschreitet, dann ist es nur eine Frage der Zeit (und ich denke wir alle werden das definitiv noch mitbekommen!) bis jeder mit seinem Smartphone Filme in Hollywoodoptik produzieren kann.

Freitag, 12. Mai 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »Lierov«

Saw - top oder flop?

ich glaube "moviepilot" hat sich einfach nur etwas unglücklich ausgedrückt. Er hat den Satz ja gut begonnen, indem er mit "ich finde..." anfängt. Dass er SAW 1 dann aber als "totalen Flop" bezeichnet ist natürlich blöd. Ob ein Film ein Flop ist oder nicht entscheidet nicht ein einzelner Zuschauer (auch nicht "moviepilot"). Dieser kann den Film gut oder schlecht finden, aber mit Sicherheit nicht ob ein Film ein Flop ist oder nicht

Freitag, 12. Mai 2017, 22:19

Forenbeitrag von: »Lierov«

Black Dog Movies Intro

Versteh das richtig? Du möchtest diese "drei Einstellungen" plus Logoanimation künftig an den Anfang jeder deiner Filme stellen? Oder was genau verstehst du unter "Intro"? Also sollte dem so sein, dann weiß ich echt nicht, ob deine Frage ernst gemeint ist. Was sollen diese drei Einstellungen? Die sind zum einen vom Schnitt nicht besonders gut aufeinander abgestimmt, zum anderen wird da mithilfe von schwarzweiß bzw. farbreduzierten Bildern lettergeboxt und mit sinnbefreiten Kamerafahrten versucht...

Sonntag, 23. April 2017, 11:52

Forenbeitrag von: »Lierov«

Dokumentarfilm über ein sehr außergewöhnliches Extremhobby nähe Düsseldorf

Linda, wieso eckst du hier im Forum immer an? Es sind solche Aussagen wie dein letzter Satz. Oder aber auch solche Nonsens-Antworten wie weiter oben. Da wird jemand gesucht, der Lust hat einen Dokumentarfilm zu drehen und du erzählst erstmal was wichtig ist bei einem Dokumentarfilm. Das war weder die Frage, noch bist du die Person die sich dazu äußern sollte, da du außer vom Drehbuchschreiben keine Ahnung hast. Und mittlerweile glaube ich, dass du darüber auch nicht mehr weißt, als jeder der das...

Donnerstag, 13. April 2017, 14:18

Forenbeitrag von: »Lierov«

Wie nennt man die kurzen Filmsequenzen zu Beginn einer Serie?

ich kenne die beiden Serien nicht (im Grunde kenne ich eigentlich so gut wie keine Serie), daher hoffe ich dass die Frage sich nicht nur auf Serien bezieht. Ein solcher Anfang dient in der Regel dazu da die Namen der Personen zu nennen, die an dem Film mitgewirkt haben. Da nennt man das Credits... Zu unterscheiden sind die "Opening Credits" und die "Closing Credits". Wobei am Anfang in der Regel nur die allerwichtigsten Personen genannt werden und am Ende dann so ziemlich jeder, der irgendwie wa...

Samstag, 8. April 2017, 14:47

Forenbeitrag von: »Lierov«

Gedanken zum Filmemachen

@ 7River: ich wollte dich bzw. dein Wissen nicht abwerten. Ich finde es gut wenn man sich auf eine Sache spezialisiert, so wie du oder Gerlinde eben aufs Drehbuchschreiben. Bei einer solchen Spezialisierung über den Tellerrand zu schauen und damit man weiß, wie es in der Praxis läuft, halte ich für genauso wichtig. Gerlinde hatte in ihrer Aufzählung, wie ein Film entsteht eben den Eindruck vermittelt dass der Drehbuchautor auch für den restlichen Film zuständig ist. In diesem Zusammenhang bist d...

Samstag, 8. April 2017, 09:24

Forenbeitrag von: »Lierov«

Gedanken zum Filmemachen

Danke LennO! Ich glaube damit ist alles gesagt

Donnerstag, 6. April 2017, 23:06

Forenbeitrag von: »Lierov«

Gedanken zum Filmemachen

Zitat von »tevauloser« Ich auch. Der Einfachheit halber den schlechtesten und den besten...ich möchte gerne wissen, wo ich stehe. wer zeigt schon gerne sein schlechtestes Werk?! Die nächste Frage wäre, was du davon hast? Wenn ich dir meinen schlechtesten Film zeigen würde, wäre das mein erster Film von vor 25 Jahren. Was für eine Relevanz hätte das für dich, wenn du einen solch alten Film anschaust? Ich glaube es macht wenig Sinn, wenn du deine Fähigkeiten anhand von Joeys Filmen einordnest. De...

Donnerstag, 6. April 2017, 11:29

Forenbeitrag von: »Lierov«

Gedanken zum Filmemachen

Hey Linda... Ich weiß jetzt nicht genau was du mit dem Text aussagen möchtest. Er liest sich erstmal wie eine Anleitung, dann aber relativierst du es wieder bzw. stellst es infrage. Ich finde man merkt mal wieder stark, dass du dich nur im Bereich Drehbuchschreiben auskennst. Was an sich ja kein Problem darstellt, aber wenn du hier jetzt eine Anleitung geben möchtest, wie ein Film entsteht, finde ich das doch schon etwas seltsam. Wer sagt denn, dass jemand der eine Idee zu einem Film hat und dan...

Freitag, 31. März 2017, 12:55

Forenbeitrag von: »Lierov«

LOST CAM | (Found Footage Kurzfilm)

Zitat von »HansSchulte« Ich hätte z.B. auch das Piraten-Genre, anstatt eine lustige und leichte Unterhaltung wie "Fluch der Karibik" zu drehen, lieber mit einem extrem blutigen, brutalen und schweinischen Beitrag bereichert. Mensch, wenn das Disney vorher gewusst hätte, dann hätten sie dich ziemlich sicher als Regisseur verpflichtet. Jetzt werden sie sich wahrscheinlich schwarz ärgern, wenn sie das hier lesen.

Freitag, 31. März 2017, 07:53

Forenbeitrag von: »Lierov«

Eine gute TAT + Shortfilm

Liebe Linda, wir haben jetzt alle verstanden, was du sagen wolltest. Da es hier im Forum noch genügend andere Filme und Themen gibt, zu denen du was sagen kannst und wo es vor allem mehr Sinn macht, deine doch sehr aufs Drehbuch ausgerichtete Sichtweise zu kommunizieren, wäre es nett wenn du dich nicht weiter an diesem Thread festbeissen würdest.

Mittwoch, 29. März 2017, 14:04

Forenbeitrag von: »Lierov«

Eine gute TAT + Shortfilm

@Linda: natürlich hat hier jeder das Recht seinen Senf zum gezeigten abzugeben. Ich persönlich kann mit dem Clip zwar nicht so viel anfangen, kann aber nachvollziehen, dass andere ihn gut und kurzweilig finden. Die Unterkategorie in der er veröffentlicht wurde nennt sich "Clips" und daher sollte man ihn auch als solchen betrachten. Es ist schön, dass du dich gut mit Drehbüchern auskennst. Und auch in der Vergangenheit hast du das ja quasi in jedem Beitrag zu genüge raushängen lassen. Versuch bit...

Montag, 27. März 2017, 10:12

Forenbeitrag von: »Lierov«

Märchenfilme

Hey Linda... Herzlich willkommen zurück im Forum! Ja natürlich kann das funktionieren. "Maleficent" hat es ja auch in ähnlicher Weise gezeigt. Also die Idee ein altbekanntes Märchenmotiv neu zu interpretieren ist nicht ganz neu. Aber vielleicht solltest du dich dann nicht auf ein einfaches vice versa beschränken, bei dem nur Gut mit Böse vertauscht werden. Das wirkt schnell sehr platt und eindimensional. Interessanter sind Charaktere wenn sie irgendwo dazwischen sind, der vielleicht eindeutig "b...

Freitag, 24. März 2017, 18:37

Forenbeitrag von: »Lierov«

Die besten Filmtode

auch wenn der Film an sich nicht wirklich überzeugt, aber diese Szene aus "die etwas anderen Cops" fand ich damals wirklich herrlich bescheuert https://www.youtube.com/watch?v=AHKNKn5m6lY

Mittwoch, 22. März 2017, 20:58

Forenbeitrag von: »Lierov«

Morbach Monster Terror - Werwolf Kurzfilm

muss mich den Vorrednern anschließen:ein echt schickes Filmchen! Da traut man sich gar nicht zu meckern. Ich machs aber trotzdem :-) Ich glaube soundtechnisch wäre hier weniger mehr gewesen. Gerade am Anfang fand ich es schon ziemlich störend. Ein Soldat der alleine im Dunkeln patrouilliert... da will ich keine Soundspielereien die krampfhaft versuchen Spannung zu generieren, die sie in diesem Fall eigentlich eher verhindert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Anfangssequenz ohne sehr viel in...