Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Freitag, 24. Februar 2017, 08:55

Forenbeitrag von: »joey23«

Tipps zur Indoor-Videobeleuchtung? :)

Was willst du denn filmen? Dich? Das Amazon-Set ist eben der absolut allerbilligste China-Plastik-Krempel! Das Zeug funktioniert, aber sonderlich hell ist das nicht, und weil alles aus billigstem Plastik ist, geht das auch relativ schnell kaputt. Für zu Hause, wenig bis nicht trasportieren, eine Person vor der Kamera ist das okay. Wenn du es immer auf- und abbauen willst, auch mal transportieren willst, vielleicht beim Kunden etwas filmen willst, und nicht nur du selbst sondern auch der Raum hel...

Freitag, 24. Februar 2017, 08:52

Forenbeitrag von: »joey23«

La La Land

Die Story fand ich eher mau, eben eine recht typische Liebesgeschichte. Fotografiert war der Film aber klasse, vor allem die Steady-Shots! WOW! Aber auch so sehr viele schöne Idee, Bilder, Einstellungen.

Freitag, 24. Februar 2017, 08:08

Forenbeitrag von: »joey23«

Tipps für 360° "Camcorder" mit 4K Qualität

2x PixPro SP360 4K sollte auch noch erwähnt werden. Das ist etwas mehr Arbeit in der Nachbereitung, bringt dafür aber ziemlich gute Ergebnisse.

Donnerstag, 23. Februar 2017, 15:40

Forenbeitrag von: »joey23«

Tokio Hotel - What If | Musikvideo

Sind das die Tokio Hotel, die vor 10 Jahren mal berühmt waren? Ich wusste gar nicht, dass es die noch gibts. Anyway: Sauber produziert, nichts auszusetzen. Schönes Projekt, schöne Referenz.

Mittwoch, 22. Februar 2017, 19:40

Forenbeitrag von: »joey23«

Tipps für 360° "Camcorder" mit 4K Qualität

Genau so ist es. Surround hat eine klassische Stereobühne, ergänzt durch ein bisschen Effekte. VR Audio hat mehrere gleichberechtigte Kanäle, die um den Zuschauer herum angeordnet sind. Das Signal für den Zuschauer wird erst bei der Wiedergabe final bereichnet, abhängig von der jeweiligen Blickrichtung. Mein Tipp erstmal: Vergiss VR Audio, kauf dir eine LG Cam 360 oder eine Theta S, und probiere damit mal ein bisschen rum. Video können beide erstmal, das Orgelvideo ist mit einer Theta S aufgenom...

Mittwoch, 22. Februar 2017, 09:41

Forenbeitrag von: »joey23«

Tipps für 360° "Camcorder" mit 4K Qualität

Wir haben ein Sennheiser Ambeo VR Mic genutzt. Das zeichnet den Ton aus 4 Richtungen auf, also vorne, hinten, links und rechts getrennt. Wenn du deinen Clip dann mit einer VR Brille anschaust, hörst du den Zug eben auch vor dir, oder hinter dir, ganz so wie es in der echten Welt eben auch wäre. Hier ist unser Testclip: https://www.youtube.com/watch?v=pRaDY4sIHhU Wenn du ihn in VR anschaust, zB mit der YouTube-Android-App, wirst du hören, dass sich der Ton beim Umschauen verändert.

Dienstag, 21. Februar 2017, 16:03

Forenbeitrag von: »joey23«

Anti-Mobbing Film (nur als Werbung)

Ich habe es jetzt eben nur auf einem MacBook angehört, aber hier klingt der Ton sehr ungesund. Verzerrt, übersteuert.

Dienstag, 21. Februar 2017, 16:00

Forenbeitrag von: »joey23«

Tipps für 360° "Camcorder" mit 4K Qualität

In 4K gibts bezahl- und brauchbar aktuell nur die Samsung Gear 360. Die funktioniert allerdings nur mit einem aktuellen Samsung-Smartphone richtig gut. Zusammen bist du da bei etwa 1000€. Dadrunter gibts die Theta S und die LG Cam 360, die aber beide nur 1080 bzw 2K machen. Grundsätzlich steh ich total auf 360 Grad Aufnahmen, allerdings klingt dein Einsatzzweck jetzt nicht unbedingt so, als wäre er dafür unbedingt geeignet. Bei einem Zug will ich lieber eine ruhig und sauber mitgeschwenkte Aufna...

Freitag, 17. Februar 2017, 15:43

Forenbeitrag von: »joey23«

Kurzfilm Pugnator, bitte um konstruktive Kritik

Zitat Was ist denn daran so schwer zu begreifen, daß es nervig ist, wenn bestimmte Sorten von Filmen sehr sehr oft eine ähnliche Schiene / Art haben? Der einzelne Film mag dann zwar für sich genommen gut gelungen sein, aber wenn er eine Masche abzieht, die soooo oft gemacht wurde, dann ist ihm das zumindest teilweise vorzuwerfen. Mich zum Beispiel lässt der tausendste Amateur-Horror-Film völlig kalt, der mit schwachen Schauspielern, amateurhafter Kamera und einer angeblich total innovativen Sto...

Freitag, 17. Februar 2017, 13:27

Forenbeitrag von: »joey23«

Storytelling

Dem schließe ich mich an. Das erste drittel ist ziemlich nett, und man will irgendwie wissen, wie es weiter geht. Das Intro ist ebenfalls nicht meins. Halte den Erzählstil von 1:00 bis 3:17 durch, dann wirds durchaus unterhaltsam. Der Ton ist stellenweise sehr unterschiedlich laut. Das könnte man noch etwas bügeln.

Donnerstag, 16. Februar 2017, 14:54

Forenbeitrag von: »joey23«

This is Paradise! Malediven gefilmt mit der DJI Mavic Pro.

Tipp: Sowas steht hier meistens mit im Beitrag drin, weil das nicht nur dich interessiert. Diesmal stand es sogar mit im Beitragstitel

Donnerstag, 16. Februar 2017, 14:22

Forenbeitrag von: »joey23«

Was haltet Ihr von diesem Set?

Sowas zum Beispiel: http://www.ebay.de/itm/walimex-pro-Siriu…L8AAOSwiONYODZX

Donnerstag, 16. Februar 2017, 11:18

Forenbeitrag von: »joey23«

Mehr Infos bitte!

Du wirst schon etwas genauer beschreiben müssen, was ihr vor habt. Interviews? Produktvideos? Eher dokumentativ, oder richtige Werbefilme? Dann kann man einschätzen, ob das zur eigenen Technik passt.

Donnerstag, 16. Februar 2017, 10:08

Forenbeitrag von: »joey23«

Kurzfilm Pugnator, bitte um konstruktive Kritik

Zitat Das Verhältnis zwischen Sätzen und Bildern war (wie bei fast allen Kurzfilmen aus Deutschland) nicht gut. Es wurde prozentueal zur Lauflänge zu wenig gesprochen, dadurch war der Film langsam und etwas träge. Was ist denn das für eine Formel? Einfach mal diesen Film schauen, und dann über diese Aussage noch mal nachdenken: https://www.youtube.com/watch?v=P5_Msrdg3Hk Wenn ein Film _gut gemacht_ ist, braucht er überhaupt keine Sprache. Aber wir drehen uns im Kreis. Mir sind die Farben zu kna...

Donnerstag, 16. Februar 2017, 10:04

Forenbeitrag von: »joey23«

Was haltet Ihr von diesem Set?

Für mehr habe ich mal Infos in meiner Signatur zusammen getragen. Die PAR-Kannen würde ich dir jetzt nicht unbedingt empfehlen, eher LED-Flächenleuchten. Das kostet aber natürlich ein paar Euros mehr. Günstiger wärne Flächenleuchten mit ordentlichen Halogenleuchten.

Mittwoch, 15. Februar 2017, 15:33

Forenbeitrag von: »joey23«

4k TV Kaufempfehlung und Erfahrungen

Zunächstmal haben wir in Deutschland jetzt DVBT2 HD, Reciever mit einem DVBT2-Empfänger funktionieren in Deutschland nicht! Wenn der Fernseher einen Empfänger für DVBT2HD hat, funktioniert er entsprechend. Ich habe genau dazu mal ein Video produziert: https://www.youtube.com/watch?v=71V1JkQPjIk Und hier haben wir das auch ganz ausführlich erklärt: https://youtu.be/RRbPrAEShJg?t=14m54s

Mittwoch, 15. Februar 2017, 14:59

Forenbeitrag von: »joey23«

Was haltet Ihr von diesem Set?

Was willst du denn damit machen? Ohne diese Info kann man zu dem Set kaum etwas sagen. Das ist halt das billigste vom billigen. Alle Scharniere sind aus sprödem Plastik, die Stoffe dünn und knitteranfällig, die Leuchtmittel weder besonders hell noch farblich gut. Für kleine Sachen, vll einen YT Vlog, direkt vor der Kamera, zum mal ausprobieren, geht das. Viel mehr geht damit aber nicht.

Mittwoch, 15. Februar 2017, 14:57

Forenbeitrag von: »joey23«

Kleines DSLR Mikro

Zum Thema Ton findest du auch diverses in meiner Signatur, was eventuell hilfreich ist.

Dienstag, 14. Februar 2017, 16:13

Forenbeitrag von: »joey23«

Studiobeleuchtung Tipps zur Ausleuchtung gesucht

Bei einer LED-Empfehlung in dem Preissegment würde ich mich lieber zurück halten. Gute LEDs, im Sinne einer guten Farbwiedergabe, sind teuer. Vermutlich findet man da für euer Budget nichts, was meinen (vll zu hohen) Ansprüchen genügen würde. Jedenfalls kann ich leider nichts aus eigener Erfahrung empfehlen. Wenn du nach "Wall Washer LED" googelst, wirst du vermutlich aber diverses finden.

Dienstag, 14. Februar 2017, 12:12

Forenbeitrag von: »joey23«

Studiobeleuchtung Tipps zur Ausleuchtung gesucht

Das Licht für die Personen sollte ihr in jedem Fall von dem Licht für den Hintergrund trennen, alles andere wird viel zu unflexibel und kompromissbehaftet was zB Schatten unter den Augen etc angeht. Schau dich mal nach sowas in dieser Bauart um: https://www.thomann.de/de/ultralite_ulcy10a_cyclo_fluter.htm Die sind asymetrisch, heißt dass sie die Wand gleichmäßiger ausleichten, als das ein symetrischer Fluter (Baumarkt) könnte. Ausserdem hat er schon eine Filteraufnahme, ein Schutzgitter, lässt s...

Dienstag, 14. Februar 2017, 10:45

Forenbeitrag von: »joey23«

Studiobeleuchtung Tipps zur Ausleuchtung gesucht

Was soll denn passieren? Einfach nur den Hintergrund weiß? Muss das ganze Flexibel sein, mit der Deckenkonstruktion? Also: Sollen die Scheinwerfer mal hier, mal da montiert werden, ohne viel Arbeit? Weil nur dann macht eine Deckenkonstruktion wirklich sinn. Ich habe sowas bei mir im Studio, davon kann ich gerne ein Bild machen, bei Interesse. Wenn die Scheinwerfer einmal aufgehängt werden sollen und fertig, würde ich mir den Aufwand mit der Deckenkonstukrion sparen, und einfach Fluter an die Dec...

Dienstag, 14. Februar 2017, 09:30

Forenbeitrag von: »joey23«

Konzert Mitschnitt (Skiffle Musik)

Bei der "über die Schulter"-Sicht, flimmert die Jacke des einen Musikers etwas störend. Aber das ist Meckern auf hohem Level. Bis aus den Ton fällt mir sonst nichts negativ auf.

Dienstag, 14. Februar 2017, 09:23

Forenbeitrag von: »joey23«

This is Paradise! Malediven gefilmt mit der DJI Mavic Pro.

Schöner Clip. Mich irritiert, neben dem Sonnenuntergang in der Mitte, auch der Anfang. Da wird erstmal die Tür aufgemacht, dann gehts aber nicht raus, sondern ich sehe stattdessen das Schlafzimmer. LAAAAAANGWEILIG! Und ausserdem ein irritierender Schritt zurück. Ansonsten sind da wirklich schöne Aufnahmen dabei! Was mir fehlt ist eine "Hauptperson", also zB deine Freundin/Freund, der wie ein roter Faden immer wieder auftaucht, und das ganze so auch zu EUREM Film macht. Ansonsten kann es so nämli...

Dienstag, 14. Februar 2017, 09:18

Forenbeitrag von: »joey23«

Breitbild Monitor oder zwei nebeneinander?

Zu den PC-seitigen Systemvoraussetzungen kann ich dir nichts sagen, beim Mac geht das einfach so. Ich habe zwei 27"er mit je 2560x1440 nebeneinander stehen, und bin damit sehr zufrieden. Über einen breiteren Monitor hatte ich mal nachgedacht, allerdings mag ich es lieber, auf einem Bildschirm Premiere zu haben, und auf dem anderen den Mailclient, Finder, Browser, Chatfenster und so weiter. Ein breiterer Monitor würde bei mir also WENN nur einen der beiden 27"er ersetzen, nicht beide. Allerdings ...

Dienstag, 14. Februar 2017, 09:14

Forenbeitrag von: »joey23«

Licht für DJI Osmo Mobile/iPhone, Einsatzbereich Social Media Streaming

Das ließt sich nicht so schlecht, Erfahrung habe ich mit denen aber keine. Die hier könnten eine Alternative sein: https://www.lumecube.com/

Montag, 13. Februar 2017, 17:05

Forenbeitrag von: »joey23«

Kaum besser als ihr

Schade, dass du kein Beispiel nennst. Wäre hilfreich gewesen. Bisher habe ich hier die Rezensionen im Forum eigentlich eher überkritisch als überlobend empfunden. Wer inhaltlich Senf abliefert, bekommt das auch gesagt. Zitat Aber ihr versteht wahrscheinlich gar nicht, was ich an dieser Art Film so langweilig finde. Unsere Auffassung vom Filmemachen ist irgendwie eine ganz andere. Nach deiner Pauschalklatsche für den deutschen Film der letzten 15 Jahre und deiner Selbstkrönung habe ich diesen Ein...

Montag, 13. Februar 2017, 16:59

Forenbeitrag von: »joey23«

Licht für DJI Osmo Mobile/iPhone, Einsatzbereich Social Media Streaming

Ah, alles klar. Den kannte ich noch gar nicht. Danke für den Hinweis. Hattest du in deinem Eingangspost eigentlich den Link zur Leuchte vergessen? Ließt sich ein bissel so

Montag, 13. Februar 2017, 16:12

Forenbeitrag von: »joey23«

Licht für DJI Osmo Mobile/iPhone, Einsatzbereich Social Media Streaming

Das Videomic braucht eine Batterie, dann dafür aber keinen weiteren Vorverstärker mehr. Den kannst du dir sparen. Du musst nur von TRS am Mikro auf TRRS am Handy adaptieren, zB eben mit dem verlinkten Adapter. Dadurch hast du aber zusätzliches Gewicht am Handy, bzw eben auf dem DJI Osmo. Ich weiß nicht, wie der darauf reagiert. Da gibts aber sicher bereits Erfahrungswerte, die sich ergooglen lassen.

Montag, 13. Februar 2017, 14:45

Forenbeitrag von: »joey23«

ND-Filter - Ein paar Fragen

Zitat - Wäre es sinnvoll mittels ND-Folie Fenster abzukleben um damit das einfallende Sonnenlicht zu "schwächen" / "filtern"? Wie bereits geschrieben ist das durchaus gängige Praxis. Allerdings sollte man bedenken, dass man die Folie immer leicht sieht. Es bilden sich zum Beispiel Reflexionen zwischen Folie und Fenster etc. Zum Abdunkeln ist das okay, aber sichtbar im Bild möchte man ein so abgeklebtes Fenster eher nicht haben.

Montag, 13. Februar 2017, 14:41

Forenbeitrag von: »joey23«

Licht für DJI Osmo Mobile/iPhone, Einsatzbereich Social Media Streaming

Wozu der Adapter? Das Mikro hat doch einen Klinkenausgang, der Adapter aber einen XLR-Eingang. Da würde dir dieser Adapter ausreichen: https://www.amazon.de/Rode-TRS-TRRS-Adap…rds=TRS+Adapter Ich habe zwar ein Osmo Mobile, muss aber gestehen, dass ich das noch nie mit zusätzlicher Hardware wie Mic oder Licht belastet habe. Funktioniert das denn sicher?