Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 328.

Gestern, 23:35

Forenbeitrag von: »LennO«

Geist geht durch eine Tür - wie?

Zitat von »wabu« Harte Kante ist nicht angesagt Nein. Aber sie ist immer noch "hart" in der Form, als dass sie gerade die Tür trennt. Selbst mit einem übertriebenen Blur ändert es halt nichts daran, dass sie einfach den Herren oder die Dame Geist einfach gerade in der Mitte trennt, oder so weich ist, das er eigentlich auch quasi schon einfach nur noch einfadet

Gestern, 23:26

Forenbeitrag von: »LennO«

Geist geht durch eine Tür - wie?

Zitat von »wabu« Es geht relativ einfach wenn die Kamera etwas seitlich steht [...] Wenn nun die Kante der Maske z.B. in der Mitte der Tür ist schiebt sich die Person dort in das Bild... Äh, sorry, nein…so einfach geht das nicht wenn das nicht völlig awkward aussehen soll. Schau dir mal unteres Bild an: index.php?page=Attachment&attachmentID=5609 Bild 1 ist die Plate der Tür, (im weiteren die "Cleanplate") geschlossen, Bild 2 die Plate mit Mensch mit (zwangläufig) offener Tür, optional (besser ...

Samstag, 14. Januar 2017, 14:09

Forenbeitrag von: »LennO«

Voldemort Partikel Effekt

Ach verdammt… ich wusste doch dass es da irgendeinen Thread gab den ich noch beantworten wollte. Offenbar der hier Sorry, vergessen! Aber mitlerweile wurde ja alles wichtige fürs erste erklärt, also schliesse ich mich einfach den Vorrednern an und würde sagen alle weiteren Details sind dann eher bei konkreten Rückfragen angebracht.

Freitag, 13. Januar 2017, 02:39

Forenbeitrag von: »LennO«

Welche semiprofessionelle Schnittsoftware für 4:2:2-Ausgabe?

Zitat von »Thoma« Wieso kann man den Workflow in meinem Fall eigentlich nicht besser gestalten, indem man für die Vorschau gleich z.B. HD mp4 auswählt, wenn man eh zum Großteil mit H264 arbeitet. Dann hätten Programm und Prozessor nicht soviel Arbeit. Oder geht das nicht? Nein, so funktioniert das ganze nicht. Ohne jetzt noch mitten in der Nacht einen sehr langen Post verfassen zu wollen die Kurzform: H264 ist bei schon allein bei der Wiedergabe ein Prozessorlastiger Codec. Dazu kommt das er su...

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:30

Forenbeitrag von: »LennO«

Unterstützung beim Cutten - Premiere CC 2017 Creativ Cloud

Zitat von »Traum der 10« Die Premiere des Filmes ist am 25. März und die fertigen Sequenzen sind dem 2. Cutter nicht mehr zugänglich. Welcher "Cutter" macht denn keine Backups? Achtet dann diesmal darauf sonst ärgert ihr nochmal.

Donnerstag, 12. Januar 2017, 12:18

Forenbeitrag von: »LennO«

Die GH 5

Zitat von »L Lawliet« Well someone's read his Lawliet. ( ͡° ͜ʖ ͡°) You're fucking killing me tl;dr: I understood that reference.

Donnerstag, 12. Januar 2017, 09:27

Forenbeitrag von: »LennO«

Welche semiprofessionelle Schnittsoftware für 4:2:2-Ausgabe?

Zitat von »Thoma« Also 4:2:2 wäre natürlich auch dazu, um einen möglichst hochwertigen Master archivieren zu können. Aber bei den Wettbewerben läuft es zum Teil auf DCP (4:2:2) raus. Ein DCP besteht aber aus JPEG2000 12bit pro Kanal Einzebildern im XYZ Farbraum gepackt in einen mxf Container JPEG2000 ist nach der Definition 444 (kann man jetzt diskutieren , wann unterabtastung möglich wäre). In diesem Zusammenhang von "422" zu sprechen, entspricht aber nicht dem, was üblicherweise im Bezug auf ...

Mittwoch, 11. Januar 2017, 12:57

Forenbeitrag von: »LennO«

Welche semiprofessionelle Schnittsoftware für 4:2:2-Ausgabe?

Ich hab eigentlich auch noch eine Frage, die vielleicht auch dabei hilft dir die richtige Software/oder gar Softwarekombination herauszufinden. Was verlangt denn der oben genannte Wettbewerb als Format? Allein die Angabe 4:2:2 ist ja ungefähr so spezifisch wie zu sagen "Ich hätte das Video gerne als Video". Bestimmte Formate lassen sich halt auch nur aus bestimmter Software ausgaben,. oder nur unter bestimmten OSen (ohne Umwege) etc. Grundsätzlich kannst du natürlich auch jede ausgegebene Datei ...

Mittwoch, 11. Januar 2017, 11:10

Forenbeitrag von: »LennO«

Welche semiprofessionelle Schnittsoftware für 4:2:2-Ausgabe?

Zitat von »Thoma« Kann man damit auch gemischte Clips mit 4:2:0 und 4:2:2 alle in 4:2:2 ausgeben? Geht auch Entrauschen nur in bestimmten Bereichen? Und eines wäre mir noch wichtig: Kann man maskiert schärfen und den Radius selbst bestimmen? Eigentlich sollte es in jeder Schnittsoftware möglich sein, unterschiedliche Import-Formate in der selben Timeline zu nutzen. In Vegas sicherlich. Gibts das irgendwo als Einschränkung dass das nicht ginge? Wenn es dir wirklich auf gutes Entrauschen ankommt,...

Montag, 9. Januar 2017, 18:40

Forenbeitrag von: »LennO«

Honorar-Knigge: Wie gehe ich mit Anfragen um, die ich mir nicht leisten kann?

Also in dem Falle finde ich auch, dass es doch zumindest möglich sein sollte dir die 1-2 Stunden vor der Kamera angemessen zu bezahlen Aber wenn ihr euch kennt dann, denke ich, kann man da ja sicher noch ein wenig hin und her diskutieren. Wenns dir für lau nichts bringt, dann machstes halt nicht. Glaube da musst du garnicht zweimal drüber nachdenken

Sonntag, 8. Januar 2017, 20:23

Forenbeitrag von: »LennO«

Welche semiprofessionelle Schnittsoftware für 4:2:2-Ausgabe?

Zitat von »Thoma« Bisher habe ich mit PowerDirector gearbeitet, aber wenn ich 4:2:2-Ausgabe will, sind die Zeiten vorbei. Um der Frage vorzubeugen: Ja, ich habe solches Material. Aus Programm/Programmier/und überhaupt jeglicher Sicht, macht es absolut keinen Sinn das PowerDirector kein 4:2:2 Material verarbeiten könnte, oder ausgeben könnte, oder irgendwas an 4:2:2 nicht handhabbar wäre, da die 4:2:2 Unterabtastung unmittelbar mit dem Aufnahme-Codec zusammenhängt, und natürlich auch mit dem Aus...

Samstag, 7. Januar 2017, 23:38

Forenbeitrag von: »LennO«

Honorar-Knigge: Wie gehe ich mit Anfragen um, die ich mir nicht leisten kann?

Zitat von »tevauloser« Wenn ich eine Schauspielerin benötige, speise ich sie mit nem Appel und nem Ei ab, weil ich schon sooo viel vorher ausgegeben habe. Sie wird das verstehen, denn schliesslich erwähne ich sie im Abspann. Und sie wird noch nach Jahren auf dem Gipfel ihrer Karriere davon schwärmen, wie sie von ein paar klammen Studenten gefördert wurde. Im vorliegenden Fall erscheint mir das Prozedere auch unsauber aber: Das ist aber auch ne sehr verallgemeinernde Darstellung, die sicherlich ...

Freitag, 6. Januar 2017, 19:32

Forenbeitrag von: »LennO«

Honorar-Knigge: Wie gehe ich mit Anfragen um, die ich mir nicht leisten kann?

Handelt es sich um ein Studentenprojekt? Dann gelten ehrlich gesagt ein wenig andere Regeln als auf dem freien Markt. Klar ist aber in jedem Fall: Das Ganze hätte im Vorhinein deutlich kommuniziert werden müssen. Falls es sich um ein studentisches Projekt handelt: Die Mädels und Jungs haben in aller Regel wahnsinnige Schwierigkeiten ihre (notwendigen) Semester und Abschlussfilme überhaupt zu finanzieren. Das eine finanzielle Förderung existiert, heisst nicht automatisch dass das Geld tatsächlich...

Freitag, 6. Januar 2017, 18:14

Forenbeitrag von: »LennO«

Wie texturiere ich diese Figur?

Nun, du kannst natürlich rein mit Projektionen arbeiten: Dazu layerst du deine verschiedenen Texturen (rechte Seite, linke Seite, vorne, hinten) und gibts ihnen als Alpha-Kanal einen Falloff zu den Rändern. Wie groß der sein muss, hängt ein wenig davon ab, wie gut die vorher die unterschiedlichen Bilder Belichtungs und Farbtechnisch aneinander angleichst. Grundsätzlich würdest du ja sowieso erstmal jegliches Shading in den Texturen (wie Highlights, den Schatten unter seiner Nase etc) eliminieren...

Freitag, 30. Dezember 2016, 23:27

Forenbeitrag von: »LennO«

Fehler beim Rendern

Na, wenn du es auf das letzte Kapitel eingrenzen kannst, dann geh doch mal systematisch vor: Dubliziere das Projekt. Taste die alte Version erstmal nichtmehr an und arbeite mit dem Dublikat. Exportier es. Schlägt fehl? Lösch das letzte Kapitel, exportier. Läuft? Dann lade erneut dein Projekt und lösche systematisch Clips aus dem letzten Kapitel, bis du die Fehlerquelle (sollte es eine einzige geben) ausfindig gemacht hast. Dann überlege wie du den Fehler vermeiden kannst. Lässt sich eventuell nu...

Freitag, 30. Dezember 2016, 02:16

Forenbeitrag von: »LennO«

AE CS6: Kanten eines Layers (Bildes) erweitern (d. h. interpolieren)

Als einzige integrierte Version wäre da eigentlich der Motion Tile oder RepeTile… wenn du die Mirror Funktion benutzt und die Ausgabegröße größer stellst, wird dein Bild zu den Rändern hin halt gespiegelt angesetzt und ist damit nahtlos an dein Original gesetzt und du kannst weiterhin den Standard-Transform Scale benutzen. CC Repe Tile macht das selbe mit der entsprechenden Flip Option. Aber klar sieht man das, keine Ahnung wie dunkel das bei dir wird. Ansonsten könntest du auch noch deine Edges...

Samstag, 10. Dezember 2016, 20:58

Forenbeitrag von: »LennO«

Trick: Glasscheibe entspiegeln - in der Post? (für Anfänger)

Leider nicht soviel Zeit zum Beschreiben grad aber grundsätzlich: Neu drehen musst du das nicht. Es würde helfen, das Shot mal bewegt zu sehen (wenn es nicht vom Stativ ist). Falls vom Stativ ist das ne super einfacher Roto/Clone Geschichte. Wenn es bewegt ist, kannst du aber auch einfach nen Kamera (3d) Track nur für den im Fenster spiegelnden Bereich machen (das funktioniert, und da sind eigentlich auch genügend Details uns Auflösung für nen Track). Soweit ich das sehe bedeckt das Stativ nur d...

Samstag, 19. November 2016, 23:26

Forenbeitrag von: »LennO«

Video in Buch abspielen lassen?!

Für den nicht-existenten und unkommerziellen Geldbeutel: Blender + Nuke (non-commercial bis 1080 Output) oder Fusion.

Montag, 7. November 2016, 15:45

Forenbeitrag von: »LennO«

Farbstich bei RAW Dateien auf PC

Zitat von »Nightmaster« Das ist mir klar dass das Bild auf unterschiedlichen Monitoren leicht unterschiedlich aussehen werden. Mich hat halt nur diese extreme Farbverschiebung gewundert. Denn am Schluss soll ja das Bild bei möglichst vielen Leuten auf deren Monitoren ähnlich aussehen. Auf jeden Fall schon mal danke für eure schnelle und ausführliche Hilfe. Ihr habt mir wirklich sehr gut weitergeholfen. Das liegt ja auch nicht am Monitor, sondern an der RAW Interpretation der Software. Wenn es b...

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 03:31

Forenbeitrag von: »LennO«

Voldemort Partikel Effekt

Nun, was für Software Erfahrung hast du denn und/oder zur Verfügung? Ich könnte jetzt ne Seiten lange Antwort verfassen, aber es ist glaube ich besser erstmal zu wissen wo deine Erfahrungswerte liegen um Worte zu wählen mit denen du was anfangen kannst oder Stichworte nach denen du googlen kannst

Dienstag, 25. Oktober 2016, 01:09

Forenbeitrag von: »LennO«

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 ; Wie gehen diese Filmaufnahmen?

Haha, ja "Zuschauer" retuschiert kein VFXler der Welt irgendwo raus. Wenn Gaffer(im Sinne von Zuschauern nicht im Sinne eines Oberbeleuchters ;P) im Bild stehen brüllt man die normalerweise an "Verdammt nochmal das scheiss Bild freizumachen". Wenn es Verwandte des Regisseurs sind hängst du ein höfliches "Bitte" an den genau den selben Satz Wenn da Leute im Bild waren dann hatten sie einen Job: Dabei kann es sich dann beispielsweise um Beleuchter handeln, die da mobile Lampen fahren müssen oder u...

Montag, 10. Oktober 2016, 12:43

Forenbeitrag von: »LennO«

5D Mark III und Scarlet X im selben Film?!

Zitat von »LenniGrabow« Vielen Dank für eure Antworten. @Tiger, kannst du da einen als Plugin für Premiere empfehlen? https://www.google.de/search?q=color+che…w=2180&bih=1330 Du matchst dann die beiden Farbkarten in den beiden unterschiedlichen Footages im Grading.

Mittwoch, 14. September 2016, 13:24

Forenbeitrag von: »LennO«

Praktikum in Bereich Animation suchen?

Zitat von »seven11ART« Danke schon mal für die ausführlichen Antworten nochmal auf meinem Thread! Also mein Plan ist für mich selber noch ziemlich schwammig. Bin noch auf der Suche auf die Richtung die ich einschlagen will. Ich möchte in der Film Industrie arbeiten, eigentlich immer schon im Bereich Concept Art (Mich interessieren hauptsächlich character designs). Doch ich interessiere mich sehr für das modellieren, riggen, animieren, usw. mit 3D Programmen. In der Zukunft möchte ich selber daz...

Dienstag, 13. September 2016, 22:03

Forenbeitrag von: »LennO«

Praktikum in Bereich Animation suchen?

Zitat von »Ezio« Zitat von »LennO« Nach Photoshop Kenntnissen fragt allerdings kein Mensch, das ist kleines 1mal1 das man mit Photoshop klarkommt. Stimmt nicht. Kommt darauf an, was er mit Photoshop meint. Die meisten Concept Artist arbeiten mit Photoshop, allerdings zum Painten und Zeichnen, nicht für Standard Bildbearbeitung etc. Andererseits hast du auch Recht, denn Photoshop ist nur ein Tool und Tools lernt man schnell, wenn man den Rest beherrscht. Stimmt sehr wohl. Als Concept Artist frag...

Dienstag, 13. September 2016, 18:11

Forenbeitrag von: »LennO«

Praktikum in Bereich Animation suchen?

Jo, ich kann mich Ezio nur anschliessen. Ich bin seit über 10 Jahren in der VFX Branche, und als ich noch in der Schule war quer reingeschlittert (Independent Film Projekt (hab davor schon einige Jahre 3d gemacht als Hobby) -> richtigen Leute kennengerlernt -> amerikanische Aufträge reinbekommen, eine der ersten Shows an denen wir saßen nen VFX Emmy gewonnen, im Bereich geblieben dadurch das man natürlich direkt ein Positiv Erlebnis hat, ab da gings dann weiter). Arbeite eigentlich regulär als M...

Samstag, 3. September 2016, 12:51

Forenbeitrag von: »LennO«

Sony nex ea 50 - Bildqualität

Wenn du Beispielbilder zeigst, wäre es eher möglich zu erkennen um welche Art Artefakte es sich handelt. Die Beschreibung klingt erstmal nach Kompression – aber genaueres kann man nur sagen, wenn man es sieht. (PS: Am besten unkomprimierte Tiffs, oder JPEG bei 100% sonst kann man nicht zwischen Bildkompression und ursprünglichem Artefakt unterscheiden im Zweifelsfall. Oder einen (nicht erneut komprimierten, sondern originalen) Clip von der Kamera zusätzlich zu den Bildern. Am besten auch nochmal...

Donnerstag, 1. September 2016, 00:12

Forenbeitrag von: »LennO«

importieren von großen Dateien in Final Cut

Zitat von »FolkVideoHH« Meine erste Vermutung war, dass der Arbeitsspeicher zu kleine ist. Daher habe ich von 8GB auf 24GB aufgerüstet. Aber Pustekuchen, die beiden Programme stürzen immer noch ab bzw, hängen sich auf. Moin. Welche FCPX Version? Grundsätzlich hat FCPX absolut kein Problem mit großen Dateien, schon garnicht mit so niedlichem überschaubaren wie 15GB. Der frisst auch anderes Source-Material mühelos Vermutlich liegt es eher daran, dass eventuell der spezifische MTS Container nicht ...

Freitag, 19. August 2016, 18:47

Forenbeitrag von: »LennO«

Nachwuchsfilm "Schatten der Erde"

Zitat von »Vincent Dolinsek« Hey LennO das ist ja lustig! woher kennst Du Hanna? :-D Ja die Filmwelt ist klein, nich wahr? Hanna hat Kostümassistenz für unseren Science-Fiction Film gemacht, letzte Jahr haben wir mit ihr gedreht.

Donnerstag, 18. August 2016, 18:48

Forenbeitrag von: »LennO«

Software zum Auffinden von Bildunterschieden gesucht

Auf dem Gebiet gibt es nichts was mir bekannt wäre. Grundsätzlich ist es aber auch nicht sonderlich einfach, da einen objektiven Standard festzulegen. Grundsätzlich klar, geht das, durch ne simple Difference in dem Fall, allderings wäre dann natürlich entscheiden wie groß bereits die Differenz zwischen "mit" und "ohne" Vorhang ist, und inwiefern die Hand noch messbar ins Gewicht fallen würde. Für einen Menschen ist eine solche Differenz leichter zu identifzieren. Für Kompressionvergleiche oder ä...

Donnerstag, 18. August 2016, 18:20

Forenbeitrag von: »LennO«

Nachwuchsfilm "Schatten der Erde"

Aha…die liebe Hanna im Kostüm Sorry, kanns mir gerade leider nicht ganz anschauen und bin nur bis zum Vorspann gekommen, und konnte nur durchscrubben, sah aber soweit erstmal ganz vorzeigbar aus