Du bist nicht angemeldet.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:16

After effects - Auto Nummernschild ändern

Kann mir jemand vielleicht einen Tip geben, wie man mittels AE ein vorderes Nummernschild bei einem langsam fahrenden Auto (Ca. 3 Sekunden)
in ein anderes Kennzeichen abändert?
Das Nummernschild unkenntlich machen während der Fahrt ist natürlich mittels Tracker kein Problem, aber wenn man z.B. einen Buchstaben (WA-KS 123 in HA-KS 123), also das W in ein H abändern will, dann wird das doch fast unmöglich, oder? Das neue H müsste sich halt größenmäsig analog mit bewegen.
Stelle mir das sauschwierig vor. Ob das überhaupt vernünftig ausschauen kann, frage ich ich mich gerade.
Kenne mich selber leider überhaupt nicht aus mit AE, aber ein Freund von mir kommt nimmer weiter.
Wäre prima, wenn jemand von Euch hier vielleicht weiterhelfen kann.

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (7. Dezember 2017, 21:27)


Miker87

Mike Rasching

  • »Miker87« ist männlich

Beiträge: 102

Dabei seit: 15. November 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:30

Per AE kann auch eine Skallierung und Drehung getrackt werden, dazu muss man nur ein Häckchen bei Skallierung setzen und den zweiten Tracker der dann erscheint setzten.
Durch den Abstand beider Tracker wird dann die Skallierung berechnet.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:45

Danke Dir für den Tipp.
Mein Freund meint aber, das ist nicht sein Problem, sondern das neue Schild, bzw den Buchstaben im gleichen Licht und Farbraum zu generieren.
Quasi Colorgrading für das Schild, damit ein Unterschied zwischen Originalbild und Fakekennzeichen nicht zu erkennen ist.
Das wäre so halt extrem aufwendig meint er, aber aus seiner Sicht die einzig machbare Option.
Gibt es evtl. noch eine andere Lösung?

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 229

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Dezember 2017, 23:15

Ändert sich der Lichteinfall auf das Schild arg während der Fahrt? Wenn nicht, würde ich das Original Schild als Basis nehmen und per Bildbearbeitung deiner Wahl die Buchstaben eliminieren und neue malen. Die alten Farbverhältnisse kann man leicht per Clone/Stamp Tool auf das neue Schild übertragen. Das neue Schild dann einfach über das alte "tracken". Leichte Änderungen der Helligkeit sollten sich per Keyframe Animation faken lassen. Am Schluss noch etwas blurren, da das Original vermutlich nicht so knackscharf ist wie die Buchstaben aus der Retorte.

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 355

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 117

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Dezember 2017, 23:36

Für eine flache Oberfläche wie ein Nummernschild (oder eine Werbetafel, oder ein Handy-Display oder ähnliches) benutzt man in aller Regel keinen 1 oder 2 Punkt-Tracker: Dafür gibt es andere tools. Im simpelsten Fall einen 4-Punkt Corner Pin Track, auf den würde ich mich aber auch nicht verlassen in vielen Fällen, und der kann sich fummelig Verhalten wenn die Trackpoints arg zittern. Stattdessen ist das Mittel der Wahl in 99,9% aller Fälle dafür ein Planar Track – in After Effects ist mocha enthalten, was ein super Planar Tracker ist. Ein Planar Trucker betrachtet alle innerhalb eines Spline liegenden Pixel als auf einer (beliebigen) Ebene liegend und verfolgt alle deren Bewegungen im Bild, das funktioniert auch, wenn das Schild mal partiell verdeckt wird. Damit bekommt dein Freund den stabilsten und saubersten Track. Wenn das Schild den Frame verlässt, ist dann noch manchmal ein bisschen Handarbeit angesagt.

Was die Farbkorrektur angeht: Klar, wenn es viel Schattenspiel oder Highlights die sich über das Nummernschild ziehen gibt, muss er da "viel" machen – da keiner von uns weiss wieviel sich auf dem Schild tut ist es schwer pauschal zu sagen was er tun muss. Tiger hat aber schon die richtigen Ansätze geliefert, wie mit dem retuschierten Nummernschild zu verfahren ist. Ob es die um einen Buchstaben veränderte, retuschierte Originalversion vom alten Schild ist die wieder draufgetrackt wird, oder ein komplett neues, spielt auch erstmal nicht wirklich ne Rolle. Beides lässt sich so an die Footage anpassen, dass es sitzt. Dazu gehören natürlich aber auch nicht nur Farbkorrektur, sondern auch andere Eigenschaften der Footage wie deren Weichheit (also n Blur drauf), Motionblur, chromatische Aberrationen oder anderes, falls vorhanden im Bild.

Na jedenfalls unterm Strich – ein Nummernschild austauschen ist jetzt nicht wirklich die allerxkomplexestes VFX Aufgabe, eher das Gegenteil. Wie gesagt, das kann in etwas mehr Arbeit ausarten wenn ständig Schatten über das Nummernschild huschen, aber es ist auch nur das: Fleißarbeit ;) Unmöglich ist da nix.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 06:00

Vielen Dank Euch Beiden für die guten Ratschläge.
Gebe es später gleich weiter an ihn.
Mal schauen, was dabei rauskommt.

Filmer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 00:26

Ich selbst hatte genau dasselbe Problem, dass ich ein Nummernschild austauschen musste. Dazu habe ich ein Stück einer weißen Stelle des Nummernschildes über die betroffenen Buchstaben gelegt und neue drübergelegt.
Was das Tracken angeht: das war eine Steadycam-Einstellung, wo die Bewegung relativ gleichmäßig war und somit nicht das größte Problem darstellte.

Das Anpassen des neuen Nummernschildes kostet nun einmal Zeit und wie Dein Freund schon gesagt hat, ist es ein Muss, wenn kein Unterschied zum Original erkennbar sein soll.
Je nachdem wie groß das Nummerschild ist und wie sehr es im Blickzentrum des Zuschauers liegt, macht es unter Umständen mehr Sinn, wenn man nur einen Buchstaben und nicht das gesamte Nummernschild austauscht. Falls nämlich das Anpassen (Color Correction, Blurs, etc.) nicht immer 100%ig gelingt, fallen so diese Abweichungen vom Original an einem kleinen Buchstaben nicht so sehr auf wie ein ganzes Nummernschild, das durch das Bild fährt.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks