Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Amfortas

Komponist

  • »Amfortas« ist männlich
  • »Amfortas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 18. März 2014

Wohnort: Leverkusen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juni 2017, 17:13

Feuereffekt für Fantasyfilm

Hallo zusammen,

hab vor ein paar Tagen ein sehr altes Projekt von mir rausgekramt: Der Versuch eines kleines Fantasy-Films. Schon fast 15 Jahre her und na ja, eigentlich alles mehr schlecht als recht und leidlich witzig... :D Trotzdem würde ich gerne eine 10-minutige Szene daraus restaurieren, um mich dann ein bisschen an einer passenden Filmmusik dazu zu versuchen (sonst hat man ja eigentlich nur selten die Gelegenheit für dieses Genre zu komponieren). Da bin ich gerade mit Schnitt und Nachvertonung beschäftigt und komm eigentlich gut voran. Bei einer kurzen Sequenz allerdings komm ich gar nicht weiter. Es sind drei kurze Einstellungen, die einen Zauberknirps zeigen, der irgendeinen Feuerzauber castet, um damit herannahende Monsterknirpse abzuflämmen.

Hier ist die entsprechende Sequenz:



Meine Frage: Kennt ihr irgendein Tool (am besten Free- oder Trialware), mit dem man recht fix und halbwegs brauchbar einen Feuerstrahl ins Bild legen und ab 0:04 dann Flammen über die Darsteller und den Boden drumherum züngeln lassen kann? Ich kenn mich in dem Bereich leider nicht aus. Muss auch absolut nichts Tolles sein. Oder hat jemand von euch vlt. ein Programm dafür zur Hand und könnte mir schnell was basteln? Könnte mich dann bei Zeiten auch mit Filmmusik (mein eigentliches Metier) zu einem eurer Projekte revanchieren. ;)

Die Szene selbst hab ich auf Dropbox gestellt: https://www.dropbox.com/s/op1crkcjxkv1ez…Effekt.avi?dl=0

Beste Grüße

Dustin

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. Juli 2017, 18:42

Geht vielleicht hier mit (ist gratis), aber ich kann das nicht garantieren: https://hitfilm.com/express

Amfortas

Komponist

  • »Amfortas« ist männlich
  • »Amfortas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 18. März 2014

Wohnort: Leverkusen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. Juli 2017, 22:46

Danke, habs damit echt versucht (schon was her), aber ich komm damit einfach nicht klar. Hab eigentlich viele Jahre Erfahrung mit aller Art von Media-Programmen, aber ich finde die Bedienung von dem Teil mega unintuitiv (widersetzt sich irgendwie der eigentlich üblichen Windows-Oberfläche) und es hängt übelst auch nur bei kurzen Sequenzen auf meinem System. Für mich jedenfalls ist das gar nichts.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:35

Dann vielleicht die Testversion von Adobe After Effects CC.

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 534

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Wohnort: OÖ, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:38

Die Bedienung von Hitfilm ist der von After Effects und Premiere ziemlich ähnlich. Ich denke, dass After Effects nicht intuitiver als Hitfilm ist. Schau dir ein paar Tutorials an, auf deren Youtube-Channel gibt es immer wieder Tutorials für Effekte dieser Art. Vielleicht findest du ein passendes und kannst es nachbauen.

Amfortas

Komponist

  • »Amfortas« ist männlich
  • »Amfortas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 18. März 2014

Wohnort: Leverkusen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:40

Danke für die Tipps, aber das Problem mit der Systemüberlastung wird bleiben. Hab das Gefühl, dass bei Hitfilm (jedenfalls in der Express-Version) viel zu viel im Hintergrund läuft, was die Performance ziemlich runterzieht. Mit anderen Programmen, auch sehr mächtigen DAWs, hab ich auf demselben REchner keinerlei Probleme. Werd mir bei Zeiten einfach was mit Stock-Material und Sony Movie Studio zusammenbasteln; also ganz klassisch mit Überblendungen ohne viel Schnickschnack. Ist bei dem Filmmaterial selbst eh angemessener... :D

Verwendete Tags

Fantasy, Feuer, Special Effects

Social Bookmarks