Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sohjee

Registrierter Benutzer

  • »Sohjee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 4. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 2. April 2011, 19:50

Film wie "einen richtigen Film" aussehen lassen

Hi Leute,

die Frage klingt zwar n bissle dumm, aber wie kann man seinen Film wie "einen richtigen Film" aussehen lassen?
Ich mein sowas wie in diesem Video, zwischen der 2ten und vierten Sekunde:

http://www.youtube.com/watch?v=cQptitiVe…nel_video_title

Da wird das irwie dunkler und so...
Ich hoffe ihr wisst was ich meine!

Danke im Vorraus

comic

Don't like Monday

  • »comic« ist männlich

Beiträge: 212

Dabei seit: 2. Januar 2011

Wohnort: Vienna, Austria

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. April 2011, 19:57

Das kannst Du z.B. in Adobe After Effects machen ...wenn du es nur für ein mal brauchst am besten eine Demo-Version downloaden, das sollte sich zeitlich ausgehen!

Sohjee

Registrierter Benutzer

  • »Sohjee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 4. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. April 2011, 20:48

Aber wie?

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 88

  • Private Nachricht senden

comic

Don't like Monday

  • »comic« ist männlich

Beiträge: 212

Dabei seit: 2. Januar 2011

Wohnort: Vienna, Austria

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 2. April 2011, 20:57

Du ladest dir auch noch das AE-Plugin Magic Bullet Mojo runter, dort kannst du genau diese Einstellungen vornehmen ... und zwar relativ einfach! http://www.redgiantsoftware.com/products/all/mojo/

Ezio

Tomb Raider

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 520

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Ellwangen

Hilfreich-Bewertungen: 65

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 3. April 2011, 13:21

Zu dem Redgigant-Zeugs hät ich noch eine Frage:
Was galubt ihr, was besser ist? Magic Bullet Mojo oder Film Magic Pro von Videocopilot?
Sind ja beide für die Farbkorrektur da. Aber welches ist von denen besser? ^^

.....(Crazy action and rad VFX!)................(Art, Drawings 'n' Stuff!)........

Sohjee

Registrierter Benutzer

  • »Sohjee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 4. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 3. April 2011, 15:47

Geht das auch mit Pinnacle?

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 4. April 2011, 12:39

Film (bzw. Video) wie Film aussehen lassen:

Licht!

Während meines Studiums hab ich gemerkt, dass Licht eigentlich vieeel wichtiger ist, als Kamera und andere Technik. In den aufwändigen Spielfilmproduktionen ist jede Szene einfach durchdacht ausgeleuchtet. Durch die Ausleuchtung kannst du auch mit einer relativ günstigen Kamera ein unglaublich filmisches Bild erzeugen.


Mit Software kannst du natürlich noch viel rausholen, aber wenn du ein flaches, langweiliges Bild hast dann bringt das dann auch nicht mehr allzu viel, wenn du den Kontrast erhöhst, dann hast du zB nicht nur deine Schatten auf der Person schwärzer, sondern auch alles drumherum, was du vielleicht gar nicht möchtest, deswegen schaut man schon sowas am Set durch Lampen zu lösen.

In After Effects, Nuke, etc kannst du mit Farbeffekten dein Bild aufwerten. Meistens fängt man eben damit an, den Kontrast zu "erhöhen", sprich dunklen Farbbereiche dunkler und die Hellen heller machen, was bei einem schlechten Ausgangsmaterial aber oft schlecht aussieht, weil man dann die Details in der vielleicht dunklen Umgebung nicht mehr sieht. In den meisten Filmen werden die Tiefen dann noch leicht grün-türkis gemacht, und die Hauttöne sehen schon unnatürlich orange aus, kommt aber allgemein auf die Stimmung im Film an, aber das ist so eine typische Farbkorrektur für Hollywood.
Das Problem bei uns ist halt, dass wir kein analoges Material haben, unser 8 oder 10 bit komprimiertes Digitalzeug hat halt viel weniger Bildinformation, auch vom Kontrast selber, so dass man viel weniger machen kann, als mit 35mm Material zum Beispiel, Ausnahmen sind halt die digitalen Filmkameras von ARRI, Red, etc.


Aber wie gesagt, mit Lichtern gut ausleuchten und Leben ins Bild bringen hilft viel mehr als ne gute Kamera oder ne super Farbkorrektur, das ist meine Meinung.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Julianmp4

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 4. April 2011, 13:31

Hallo,
es gibt auch für Pinaccle Plugins von Redgiant und Magic Bullet.

Chemiebasierter Film hat ein anderes Kontrastverhalten und auch eine andere Farbcharakteristik als videobasiertes Material. Deshalb die oben genannte sorgfältige Ausleuchtung auch da, "wo man es gar nicht merkt".

Aber es gehört dann auch das Spiel mit den Schärfeebenen dazu und vielleicht auch - wenn es passt - ein Wechsel zu Schwarz-Weiß.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

mamoworld

Registrierter Benutzer

  • »mamoworld« ist männlich

Beiträge: 54

Dabei seit: 19. Januar 2011

Wohnort: Freiburg

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 4. April 2011, 15:58

Ich kann nur unterstreichen, was Yggdrasil sagt. Gut ausleuchten ist die halbe Miete. Farbkorrektur kann dann noch kleine Wunder vollbringen, aber nur, wenn das Ausgangsmaterial brauchbar ist.

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 4. April 2011, 17:42

Und was ich noch vergessen hatte, ist natürlich Schärfe/Unschärfe wie hjkoenig schon gesagt hatte. Vor allem die Wahl von verschiedenen Brennweiten bei den Objektiven, für Close Ups sehr hohe Brennweiten um das Motiv schön vom Hintergrund abzuheben oder bei over-shoulder Shots bei Dialogen zB, für weite Einstellungen kurze Brennweiten usw.

Was ich aber gemerkt hab, grad bei den DSLRs jetzt, dass viele einfach voll übertreiben mit Unschärfe und deren Verlagerung^^

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 4. April 2011, 17:50

Hallo,
na ja, es ist mit den geringen Schärfeebenen wie mit den Zoom-Fahrten: sie sind ein Gestaltungsmittel und das nutzt sich ab, wenn es nicht sinnvoll eingesetzt wird. Ein Bild, das dem Zuschauer viel bietet und ihm die Neugier des Entdeckens lässt statt ihn optisch zu bevormunden, hat auch etwas für sich (und kann auch ermüden, wenn nichts anderes geboten wird).
Gruß Hajo König
hans joachim könig

John T. Chance

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1

Dabei seit: 4. April 2011

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 4. April 2011, 19:31

wie ein richtiger film?

Ich finde das ganze richtig gut, da muss nichts "wie ein richtiger film" aussehen.
weiter so! :)

Ezio

Tomb Raider

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 520

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Ellwangen

Hilfreich-Bewertungen: 65

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 4. April 2011, 19:34

Ich kapier die letzte Antwort nicht. Ich glaub du hast da was verwechselt. Es sieht nicht so aus und soll anders aussehen, sondern es soll so aussehen wie da! ^^

.....(Crazy action and rad VFX!)................(Art, Drawings 'n' Stuff!)........

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 4. April 2011, 20:53

Hallo,
stimmt - und damit es aussieht wie "da" muss bereits bei der Aufnahme einiges beachtet werden, sonst bringt die spätere Bearbeitung nichts. Einiges davon ist oben bereits genannt (mal abgesehen von meiner Schwätzerei über Bildstile).
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Sohjee

Registrierter Benutzer

  • »Sohjee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 4. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. April 2011, 19:21

Vielen Dank für eure Zahlreichen Antworten ;)
Ich versuche eure Tipps anzuwenden!

Verwendete Tags

", aussehen, einen, film, lassen, richtigen, wie

Social Bookmarks