Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Genesis

unregistriert

1

Mittwoch, 11. Mai 2005, 20:43

AFX: Schallwellen(?) der Kugel in "Matrix"

hi
ich hab marcus' video the ping-pong match gesehen und fands echt voll witzig gemacht. ich wollt mal fragen: wie hast du es hinbekommen, dass der ball an einer stellen, in der du auf "matrix" angespielt hast, so komische wellen nach sich zieht? wie im film (Matrix I), wo Neo den Kugeln auf dem Wolkenkratzer ausweicht?
Freu mich über ne Antowrt.
Genesis

Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Mai 2005, 20:58

Hi und Wilkommen.
Benutz vor deinen fragen bitte immer die suchfunktion. Das hatten wir schon einpaar mal.

Also du kannst es entweder über die AFX Filter probieren, womit es eigentlich ganz gut geht. Z.b Versuch mal den Wölben effekt. Dann wird das mit Keyframes animiert und dann sollte es schon gut aussehen.

Oder du machst es mit einem 3d Programm wie Cinema 4d. Damit ist es aber viel aufwendiger und die Renderzeiten können bei sowas lang werden.

Probier einfach mal mit AE etwas herum.
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Mai 2005, 21:02

Willkommen im Forum....

bitte nutze auch immer erst die Forensuchfunktion, dazu gibt es genug Threads...
dazu gibt es mehrere Lösungsansätze, entweder mit Cinema4D oder mit Adobe AfterEffects...
Greetz Purzel
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Genesis

unregistriert

4

Mittwoch, 11. Mai 2005, 21:31

ok danke

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 060

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 328

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Mai 2005, 21:56

Ich weiß nicht mehr, welchen Effekt ich da in After Effects benutzt habe, irgendeinen Verzerren-Effekt auf jeden Fall.

Social Bookmarks