Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Peter Lustig

unregistriert

1

Montag, 29. Januar 2007, 18:54

gleichzeitiges Überblendungen von Video und Audio ?

Ich bin seid langen Adobe Premiere Fan.
Vor Weihnachten habe ich mich entschlossen von Adobe Premiere 6.5 zu Adobe Premiere Pro 1.5 zu wechseln ( 2.0 geht nicht weil ich ein AMD Proz. habe)
Diese Version habe ich bei Ebay ersteigert.
Sie läuft auch so weit gut.
Mit der alten Version habe ich die Übergänge so gemacht:

Ein Schnitt gemacht, wo die Überblendung hin soll
ein Überblendung ( die von Adobe oder Pinnacle) in die zweite Videospur gezogen
und den Rest in die dritte spur
Jetzt war der Übergang Video und Ton perfekt
Das war ja wichtig, wenn eine Scene leise war und ein laute folgte, wurde sie dann überblendet, so das man nicht gleich von Stuhl vor schreck geflogen ist.

Jetzt bei der 1.5 geht das nicht so.
Erstmal ein Schnitt, dann die Überblenung (z.B. weiche Blende)
Problem - blende wird nicht aktiviert
löschen ich ein Frame am Schnitt, dann funzt es.
Leider aber bleibt die Audiospur gleich
auch die Audoüberblendungen von Adobe ( 2 Stück) bringen kein Unterschied
Der übergang bleibt so wie vorher.
Ich bin am verzweifeln.
Wie bekomme ich ein sauberen Übergang gleichzeitig von Video und Audio ?

2. Wie entfernt ihr Windgeräusche ?
3. Welche Plugins benutzt ihr (Pinnacle funzt ja nicht mehr)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Lustig« (29. Januar 2007, 19:03)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 051

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 327

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2007, 19:06

Dir ist aber schon klar, dass für eine Blende auf beiden Seiten (oder auf einer, je nach Blendenposition) genügend "Blendenfleisch" sein muss, oder? Wenn du einfach einen Schnitt machst, kann man garkeine Blende setzen. Die alten Premiere Versionen haben dann glaube ich einfach ein Standbild gezeigt, die Pro Versionen machen das glaube ich nicht mehr.

Peter Lustig

unregistriert

3

Montag, 29. Januar 2007, 19:15

Was heißt Blendenfleisch?

Ich möchte einfach zwei Szenen in einander übergehen lassen. (Audio - Video)
und das bei Adobe Premiere 1.5

Es will einfach nicht funzen.
Danke für eure Hilfe.
mfg
Peter

XeQtive Producer

unregistriert

4

Montag, 29. Januar 2007, 21:00

Zitat

Original von Peter Lustig
Ich bin seid langen Adobe Premiere Fan.
Vor Weihnachten habe ich mich entschlossen von Adobe Premiere 6.5 zu Adobe Premiere Pro 1.5 zu wechseln ( 2.0 geht nicht weil ich ein AMD Proz. habe...



Was les ich da? Stimmt, das wirklich das Premiere 2.0 nicht mit AMD Prozessoren funktioniert? Ich bin gerade dabei mir einen neuen PC zusammenzustellen und da ist ein AMD Prozessor eingeplant genauer: ein Athlon64 X2 Dual Core 5200+), ich will mir aber für die Zukunft schon gerne die Option offen halten auf Premiere 2.0 umzusteigen, heißt das, ich muss auf jeden Fall einen Intel Prozessor nehmen?

Sorry das ich hier total vom Thema abweiche, aber das ist mir sehr wichtig, da es um viel Geld geht, das ich sonst möglicherweise verschwende! Im Voraus schon mal vielen Dank für jeden Tipp und jede Erklärung!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 051

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 327

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Januar 2007, 21:06

@XeQtive Producer: http://www.adobe.com/de/products/premiere/systemreqs.html

@Peter Lustig: Wenn du von Szene 1 in Szene 2 überblenden möchtest, dann muss Szene 1 bis zum Ende der Blende gehen. Wenn du einfach einen Cut machst, ist das ja nicht der Fall, denn Szene 1 endet schon mit dem Cut, die Blende ist dann aber vermutlich gerade einmal in der Mitte angekommen.

Peter Lustig

unregistriert

6

Dienstag, 30. Januar 2007, 09:02

Wie sieht es dann aber mit Audio aus, denn die Blende ist ja nur für Video?

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Januar 2007, 09:11

Setze doch einfach Keyframes für die Lautstärke am Anfang und Ende der Blende, so kann man jederzeit den Ton manipulieren.

Und Pro 2.0 läuft auf AMD Prozessoren, allerdings nur auf den neuerenm, den alten fehlt ein Befehlssatz den Pro 2.0 nutzt. Die AMD Dualcore Prozessoren sind ansich alle in der hinsicht lauffähig mit Premiere 2.0.