Du bist nicht angemeldet.

glencoe68

unregistriert

1

Dienstag, 2. Januar 2007, 09:52

Probleme Prem.El. 3.0 - DVD-Export u.a.

Hallo,

ich habe ein Problem mit Adobe Premiere Elements 3.0.

Ich habe aus ca. 5h Rohmaterial meinen Urlaubsfilm zusammengestellt. Der Film ist 1h3min lang geworden, durchweg mit Musik unterlegt und hat doch einige Überblendungen und an zwei Stellen auch Überlappungen von Filmszenen.

Mein PC:
Pentium 4 mit 3,0GHz
512 MB Arbeitsspeicher
120GB Festplatte (noch ca. 15 GB frei)

Jetzt die Fragen:
1. Gibt es eine Möglichkeit den fertigen Film zu sichern, so dass ich ihn noch bearbeiten kann, und dennoch die Rohdaten (ca. 40GB(!)) zu löschen? So wie ich das sehe, greift der Film immer auf das Rohmaterial zu, jedenfalls kommt eine entsprechende Meldung, wenn ich versehentlich was gelöscht habe.
2. Das Programm braucht immer fast 20 min, um das Projekt zum Bearbeiten zu starten. Ist das normal?
3. Das Hauptproblem: Der Film ist soweit fertig. Beim Export auf DVD jedoch bricht das Programm plötzlich ab, ohne dass auch nur das Fenster erscheint, in dem ich auswählen kann, ob ich direkt auf DVD oder auf die FP exportieren will. Das Programm bleibt nicht stehen, es fährt ganz herunter. Kürzlich habe ich die ersten 15 Minuten mal auf DVD gebrannt, das hat funktioniert. Das passiert auch, wenn ich ein Menü erstellt habe und dann auf DVD erstellen drücke.
4. Gleichzeitig habe ich ein Problem mit meinem externen DVD-Brenner. Das ist plötzlich der Treiber verschwunden. Kann das mit APE zusammen hängen? Muss aber dazu sagen, dass ich kürzlich mehrfach den PC während des Betriebs ausschalten musste, ohne herunter zu fahren, mag auch daran liegen.
5. Was kann ich tun?
Würde ein Aufstocken des Arbeitsspeichers auf 1,5 GB etwas bringen?
Nützt es etwas, den Film zu teilen?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Andreas

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Januar 2007, 10:17

Es klingt für mich danach das du evtl. nicht mehr genug freien Festplattenplatz hast für den kompletten Export des Films. Bei der Länge dürfte die Größe bereits leicht über 15 GB liegen und somit dann Probleme bereiten.

Ich denke mal Elements hat wie die Pro die Möglichkeit das Footage zu konsolidieren. Mit der Funktion speichert Premiere dann nur noch die Szenen die auch effektiv im Projekt genutzt werden, es schneidet sie quasi heraus und speichert sie an einem neuen Zielort, danach kanst du das original Footage löschen und hast nur noch dein Projekt mit dem fertigen Schnitt.

Eine solange Ladezeit wie du angibst ist in der Tat nicht normal, könnte mir vorstellen das die Daten evrl. auf einer alten langsamen Platte liegen was die Ladezeiten verlängert, hier wäre evtl. mehr Arbeitsspeicher hilfreich, da Premiere ja recht viel auslesen muss beim Laden des Projekts, aber sich bin ich mir nicht.

Bei der DVD Erstellung könnte ebenfalls das Problem bestehen das du vielelicht schon nicht mehr genug Platz hast für den Export des Projektes. Ich weiß nicht genau wie Premiere das handhabt wenn man direkt vom Programm aus auf DVD produzieren will, da ich selbst zum Beispiel immer erst ein DV Master exportiere und später dann aus der Version sämtliche benötigten Versionen wie DVD und Web usw generiere und dann meist auch andere Tools nutze als die Premiere eigenen.

Social Bookmarks