Du bist nicht angemeldet.

Hallo

Registrierter Benutzer

  • »Hallo« ist männlich
  • »Hallo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Dabei seit: 18. April 2005

Wohnort: Schweiz

Frühere Benutzernamen: Hallo

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 10. Januar 2007, 20:50

Also es ist nur ein "Test-Film" um mich etwas mehr mit After Effects vertraut zu machen. Ausserdem finde ich persönlich, sollte man nicht Filme mit einer nicht-teuren Handycam drehen. In diesem Test geht es um das Keying und Laserschwerter. Das Problem war, dass es zwei verschiedene Blau waren. Ausserdem mit schlechter Beleuchtung, Mangel an Pixel (800'000) und Bildrauschen. Ich benötige meistens ein DeNoised Video (also ohne Bildrauschen) und das Original (mit Bildrauschen). Mit dem Original markiere ich die Lichtschwerter usw. Danach ersetze ich das Original mit dem "verbesserten" Video.
Und was sagt ihr zu der Kamera? Habe vor, die bald mal zu kaufen. Mit allem drum und dran "nur" rund 7000 CHF!!! Hat auch funktionen wie "Cinematone Gamma" und "Cineframe" für Kino-Effekte. Und noch was: Lohnt es sich mit einem Grafiktablett in After Effects zu arbeiten? Habe das "Wacom Graphire Classic XL A5".

Komisch... Es kommt "Zugriff Verweigert!". Bin eingeloggt und auch nicht über 16 min. Inaktiv. Kann Dateien nicht hochladen... später vielleicht. Wollte euch das so gerne zeigen!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hallo« (10. Januar 2007, 20:52)


Social Bookmarks