Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gerbil

Registrierter Benutzer

  • »Gerbil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:50

Einfache Videoschnittsoftware..wer kennt sich aus?

Hallo!
Ich habe zu Weihnachten die komplette DVD-BOX "Emergency Room" geschenkt bekommen und möchte die DVD in mp4 Files umrechnen um sie auf meinem NAS zu speichern. Da ist auch kein Problem zu erwarten
denn da habe ich Erfahrung.
Jetzt möchte ich aber , um Zeit und Speicherplatz zu sparen, den Vorspann immer rausschneiden.
Leider Weiss ich keine passende Software die das kann. Vor allem möchte ich nur ein Stück rausschneiden ohne danach den ganzen Film wieder umrechnen zu müssen, der dadurch auch nicht besser wird.
Mit Virtual Dub hab ich bisher immer AVI´s geschnitten was auch super ging. Aber MP4 kann ich nicht mit Virtual Dub abspeichern.

Wer weiß wie man das mit VD hin bekommt oder weiß ein ähnlich unkompliziertes Programm welches das kann?

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 242

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 64

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 29. Dezember 2017, 18:24

Zum TV Aufnahmen "kleinschneiden", Werbung rausputzen etc. verwende ich Avidemux: http://avidemux.sourceforge.net/

Das Programm verwendet im Hintergrund ffmpeg und kann damit ziemlich viele Formate verdauen. Für deinen Zweck können die Codecs auf "copy" gesetzt werden, dann findet kein Recoding statt. Man kann dann zwar nur an Keyframes schneiden, das reicht aber für deine Anwendung aus.


P.S. Virtualdub wird seit 2013 nicht mehr weiterentwickelt und ist ziemlich tot, daher würde ich davon Abstand nehmen.

Gerbil

Registrierter Benutzer

  • »Gerbil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 30. Dezember 2017, 08:11

Danke, hab ich probiert. Einziges problem, ich kann nur als mkv Format abspeichern. Wie bekomm ich das im mp4 Format gespeichert?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 051

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 327

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:33

Was passiert denn, wenn du in AVIdemux (welches ich auch empfehlen würde) den MP4-Container wählst? Kommt eine Fehlermeldung? Es gibt da auch zwei verschiedene MP4-Formate, mal beide testen.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 242

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 64

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 30. Dezember 2017, 13:43

Wie bekomm ich das im mp4 Format gespeichert?


Ich verwende folgende Einstellungen:

Video Output: Copy
Audio Output: Copy
Output Format: MP4v2 Muxer

MP4v2 müsste eigentlich MPEG-4 Part 14 heissen, das is das Format, was man heute landläufig als MP4 kennt. Version 1 (MPEG-4 Part 1) ist veraltet.

Gerbil

Registrierter Benutzer

  • »Gerbil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. Dezember 2017

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:12

Top! Hat funktioniert..hab mich nur zu böde angestellt und vergessen das Ausgabeformat umzustellen.
So jetzt hab ich schlaffe 93 DVD´s runter zu rechnen und bei 331 Episoden den Vorspann raus zu schneiden..Yippii