Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich
  • »Vordhosbn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 292

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 22:22

VORSICHT bei Adobe CC 2018 Upgrade (unter Windows)!

Hallo,

ich habe heute auf dem PC meiner Arbeit (Win 10) ein Premiere Pro Projekt 2018 erstellt. Leider musste ich Zuhause (Win 7) feststellen das CC2018 Projekte nur auf Windows 10 bzw. Windows 8 zu öffnen sind. Verschiedene Audiocodecs sind nicht mehr bei den neuen 2018 Versionene ( auch After Effects, Audiotion, Media Encoder usw. ) nutzbar!!! :(

Es ist nicht ein Fehler der nur bei mir vorkommt-es ist einfach so. Da lässt sich auch nichts kostenloses oder günstiges installieren...man wird gezwungen Windows 10 zu nutzen... ;(

Schon frech!

Lg, Christian

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (27. Oktober 2017, 23:30)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 034

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1146

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. Oktober 2017, 10:16

Und mal wieder bin ich froh einen Mac zu benutzen... ;)

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 353

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 117

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 27. Oktober 2017, 15:48

Nana, die ganzen Sachen funktionieren aber unter 10.9 und 10.10 auch nichtmehr wirklich. Irgendwann muss man mal updaten – ich hab noch ne ganze Maschine mit 10.9 wegen alter Projekte verschiedenster Software, da auch manche Apps unter OSX ab 10.10 nichtmehr laufen. Ist leider so ;)

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich
  • »Vordhosbn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 292

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. November 2017, 16:16

Heute kommt die Mail...

HEUTE kommt die Mail mit dem Hinweis und dem Link:

https://helpx.adobe.com/de/x-productkb/m…DNCMFF&mv=email

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 219

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. November 2017, 16:46

Und mal wieder bin ich froh einen Mac zu benutzen... ;)

Das niedrigste unterstützte Mac OS 10.11 ist von 2015, Windows 8.1 ist von 2013. Wo genau liegt jetzt der Vorteil vom Mac? Daß das Betriebssytem nur zwei statt vier Jahre zurück in die Vergangenheit von Adobe unterstützt wird?

Genaugenommen liegt aber der Fehler bei Adobe und nicht bei den Betriebssystemherstellern. Die haben ihren Job gemacht und in den aktuellen Versionen die Dolby Codecs lizensiert. Adobe lizensiert die Codecs nicht mehr, spart einen haufen Geld, die Produkte sind dadurch aber nicht günstiger. Der Dumme ist der Anwender, hauptsache die Kasse klingelt. Egal ob Mac oder Win, ich bin froh, einen Adobe freien Rechner zu haben :D

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 034

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1146

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. November 2017, 15:44

Der Unterschied ist, dass es bei Mac OSX keine Bedenken gibt, auf die aktuelle Betriebssystemversion zu aktualisieren. Dagegen gibt es bei Win10 ja mindestens Datenschutzbedenken bei der Nutzung. Sicher sollte man auch bei OSX ein paar Wochen mit dem Update waren, die brandaktuellste Version installiere ich auf meinem Produktivsystem auch nicht sofort. Aber solch grundsätzliche Bedenken wie bei Win10 gibts nicht.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 219

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 55

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. November 2017, 17:11

Naja, das Thema "Spotlight" ab OS X 10.10 war ungefähr auf Windows 10 Niveau, was das nach hause telefonieren angeht. Wer wirklich sicher sein will, muss die Rechner vom Internet trennen oder entsprechend scharf filtern, spioniert wird überall. Ich will hier aber keine OS Diskussion anzetteln, jedes Betriebssystem hat seine Vor- und Nachteile. Man sollte sich aber darüber informieren und sach- und fachgerecht damit umgehen. Die Theorie "bei Apfel ist alles besser" hilft jedenfalls nicht weiter, so einfach ist es nicht.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Vordhosbn