Du bist nicht angemeldet.

docdawson

Registrierter Benutzer

  • »docdawson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. Juni 2017, 11:05

Ganze Spur maskieren - Premiere CS5

Hallo,

ich habe folgendes Szenario:

Ich habe einen Splitscreen (oben (spur 2)/unten (spur 1)). Die Clips der unteren Hälfte werden nur gezoomt, gedreht und zurechtgeschoben. Die oben überstehenden Kanten werden dann vom oberen Clip überdeckt.
Die Clips der oberen Hälfte werden gezoomt, gedreht und zurechtgeschoben. Hier ragen dann aber die unteren Kanten in die untere Hälfte des Splitscreens.
Ich wollte nun den unteren Splitscreen nur für die Spur 2 maskieren.
Aber alle Maskierungsversuche beziehen sich immer auf den Clip und dann wird jede erstellte Maske (Titel oder png-Bild) schräg auf den Clip angewendet. Ich brauche aber eine waagerechte Maske.
Gibt es einen Weg einer ganzen Spur eine Maske zuzuweisen? Dann würde ich ersten überhaupt die Option erhalten dies zu tun :thumbup: und zweitens müsste ich nicht jedem Clip eine Maske zuweisen :D .

Ich hoffe, dass ich einfach was total anfängermäßiges übersehe und dies das simpelste ist, was man in Premiere machen kann.

Danke und Gruß


*edit: es gibt natürlich die zeitfressende 4 Punkt Maskierung 8| , aber die möchte ich nicht anwenden, da es sehr viele kurze Clips sind.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 961

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 310

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. Juni 2017, 20:10

So richtig verstehe ich dein Vorhaben noch nicht. Wie maskierst du denn derzeit? Und was genau maskierst du?

docdawson

Registrierter Benutzer

  • »docdawson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 16. Juni 2017, 20:53

hallo marcus,

ich hätte evtl. doch besse mit screenshots gefragt. bin aber erst am montag an dem rechner.
Also bleiben wir bei einem clip, der ein paar grad gedreht ist. ich möchte auf diesen clip eine waagerechte maske anwenden, so dass von dem clip der obere teil nicht zu sehen ist. das ginge mit dieser 4 punkt maske. ich möchte aber lieber z.b. mit einem titel arbeiten, der dann waagercht den oberen teil des screens maskiert, so dass der clip oben nicht zu sehen ist. wende ich diese maske via spurmaske auf den clip an, so ist die maske genauso verdreht wie der clip. also "parallel" zum clip.
ich würde gerne eine maske haben, die sich entweder nicht mitdreht oder noch besser eine die einfach auf eine ganze spur anwenden ließe. vermutlich ist das nun noch schlechter erklärt. ich werde es ggf am Montag mit screenshots versuchen. danke schon mal fürs nachfragen und sorry für den handy stil :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »docdawson« (16. Juni 2017, 21:21)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 961

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 310

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 17. Juni 2017, 19:57

Screenshots wären vielleicht wirklich nicht schlecht, habe ich mir direkt schon nach deinem 1. Post gedacht. ;)

Deine neue Erklärung verwirrt mich ehrlich gesagt noch mehr. Du schreibst was von einem Titel, der den oberen Teil des Clips überdecken soll. Was hat das denn mit Maskieren zu tun? ?(

Wenn du von "Maske" sprichst, meinst du dann einfach ein Graustufen-Standbild, welches als Alpha-Kanal genutzt wird?

docdawson

Registrierter Benutzer

  • »docdawson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Juni 2017, 05:51

:D

kann man via spurmaske effekt auf dem clip nicht eine spur auswählen, auf der ein titel mit schwarzem balken liegt und dem effekt dann 'luminanz' mitgeben?

ein anderer versuch war der "bild maske" effekt. auf den clip angewendet wählt man ein bild aus (schwarzer balken in meimem fall) und stellt den effekt auf luminanz um.

das maskieren klappt in beiden fällen. leider ist die maske nicht waagerecht zum screen, sondern im gleichen Maße gedreht wie der clip. Eigentlich auch sinnvoll, aber in meinem fall stört es. deshalb wäre es cool, wenn es eine spurmaske gäbe, die nicht nur auf einen clip anzuwenden ist, sondern auf eine beliebige andere spur, wo alle enthaltenen clips dann maskiert werden (durch titel, bild via luminanz).

falls es immer noch nicht klar ist, warte einfach auf morgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »docdawson« (18. Juni 2017, 06:17)


docdawson

Registrierter Benutzer

  • »docdawson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 19. Juni 2017, 09:00

Hi,

sooo, neue Woche neues Glück :thumbsup:

Also hier mal ein Erklärungsversuch mit Screenshots.

Screen 1: Der Clip auf Spur 1 wurde gedreht und vergrößert. Hier muss ich weiter nichts tun.
Screen 2: Der Clip auf Spur 1 wurde gedreht und vergrößert. Er überlappt natürlich Spur 1 und muss "unten beschnitten" werden (nichts religiöses).
Screen 3: Der Versuch mit einer Bildmaske den unteren Teil des Spur 2 Videos zu verdecken (maskieren). Man sieht, dass die Maske sich mitgedreht hat. Was ja eigentlich auch logisch ist. Die BIldmaske ist ein png mit einer schwarzen Fläche in der Größe des unteren Teil des Splitscreens. Beim Filter stelle ich dann Luminanz ein.
Screen 4: Eine mögliche Lösung des Problems ist die 4 Punkt Maske. Aber da ich versuche manuell sehr grobe Wackler aus den Clips zu entfernen, arbeite ich mit einzelnen Frames. Und die 4 Punktmaske würde mich elendig viel Zeit kosten.

Was doch in Premiere eigentlich möglich sein muss, wenn man schon so detailliert maskieren kann, der ganzen Spur 2 zu sagen "nimm Spur 4 als Maske und wende die für jeden Clip an, der dort liegt, aber ohne auf die Attribute der Clips zu achten".
Wenn das in Premiere nicht möglich ist, muss ich wohl den Splitscreen in diesem Fall verbannen.

Ich hoffe die Screens helfen.

Gruß
Benny
»docdawson« hat folgende Bilder angehängt:
  • spur-1-gedreht.png
  • spur-2-gedreht.png
  • spur-2-bildmaske-falsch.png
  • spur-2-4punktmaske-sosollssein.png

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »docdawson« (19. Juni 2017, 15:02)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 961

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 310

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Juni 2017, 18:47

Also entweder drehst du die Maske einfach entgegengesetzt von dem Clip, auf dem der Spurmaske-Key liegt (also z. B. 17° / -17°) oder du erstellst drei Sequenzen: eine für Video 1, eine für Video 2 und die dritte zum Zusammenfügen und für die Maskierung.

docdawson

Registrierter Benutzer

  • »docdawson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Juni 2017, 19:06

Ok. Das mit dem Drehen ist wie gesagt zuviel Aufwand. Jeder Clip ist ja unterschiedlich gedreht.

Das mit den Sequenzen hab ich erst mal nicht verstanden, werde ich mir aber mal genauer anschauen und ausprobieren. Das hört sich in jedem Fall nach einer stressfreien Lösung an.

Danke für die Tips.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 961

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 310

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Juni 2017, 20:12

Das mit den Sequenzen hab ich erst mal nicht verstanden

Du kannst Sequenzen in andere Sequenzen legen, und zwar in jede beliebige Spur. Wenn du zwei Sequenzen mit allen Videos hast, kannst du eine weitere erstellen und diese beiden Sequenzen (quasi zwei Clips) da rein ziehen, auf zwei Spuren verteilt:


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

docdawson

docdawson

Registrierter Benutzer

  • »docdawson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Juni 2017, 10:19

Geil. Das meinte ich mit "simple Technik, die ich nicht kenn".
Ich habe bisher noch nicht mit verschiedenen Sequenzen gearbeitet. Sehr cool.
Bei mir sieht es jetzt so aus, siehe Screen.
Spur 4 ist der schwarze dünne Trennbalken.
Spur 3 ist die Maske, also ein Titel mit schwarzer Fläche in der unteren Hälfte.
Spur 2 ist die Sequenz mit allen Clips, die unten abgeschnitten werden sollen.
Spur 1 sind die unteren Clips.

Auf jeden Fall werde ich nun öfters mit Sequenzen arbeiten, da man damit ja schön schnell Effekte auf viele Clips anwenden kann. Riesen Dank für deine Geduld und den goldenen Tipp.
»docdawson« hat folgendes Bild angehängt:
  • sequenz-maskiert.png

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 961

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 310

  • Private Nachricht senden

11

Heute, 14:55

schön schnell Effekte auf viele Clips anwenden

Wobei sich dafür im Regelfall eine Einstellungsebene besser eignet. In deinem jetzigen Fall geht es aber nur mit der Sequenzverschachtelung.

Social Bookmarks