Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

NiccybyGutschi

Registrierter Benutzer

  • »NiccybyGutschi« ist weiblich
  • »NiccybyGutschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 23. April 2017

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. April 2017, 12:11

Neuling, Videoerstellung

Hey Leute,

ich möchte gerne Anfangen Videos zu erstellen, habe mich schon ein wenig am MovieMaker und Co ausprobiert. Jedoch geben diese Programme nicht das her was ich mir Vorstelle.
Ich fand das Programm Filmora super, jedoch setzt es am Ende ein riesen Wasserzeichen auf das Video, da ich es nicht gekauft habe sondern nur das kostenlose Download Programm habe.
Ich suche ein kostenloses Programm wo ich mich bisschen austesten kann, das aber auch bisschen was zu bieten hat.

Zum Hintergrund:
Ich habe einen Blog bei Facebook und Blogspot, nun möchte ich gerne ein Youtube Channel starten da dies viele angefragt haben. Ich bin aber noch nicht bereit für ein Programm zu zahlen ohne zu wissen ob der Channel läuft oder nicht. Deswegen sollte es kostenlos sein aber trotzdem einiges drauf haben.

Ich würde sagen ich kenne mich schon gut mit PC´s aus.

Das Programm sollte für Windows sein nicht für Mac.

Schonmal danke für eure Hilfe

Eure Niccy

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (23. April 2017, 21:13)


Copyrightnerd

Registrierter Benutzer

  • »Copyrightnerd« ist männlich

Beiträge: 44

Dabei seit: 17. August 2013

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. April 2017, 12:41

Es gibt da das Programm "Lightworks" das meines wissens Kostenlos angeboten wird.
Außerdem gibt es ab und zu "HitFilm" als Kostenlose version.

Beide Programme sind meines Erachtens wirklich umfangreich und trotzdem relativ leicht zu bedienen, zumindest wenn es um Grundfunktionen geht.

Hoffe das hilft etwas weiter.
"Es sagt viel über die Welt aus, mein Kind, sagte der Vater zum Knaben,
dass die Dummen glücklich sind und die Schlauen Depressionen haben."
-Marc Uwe Kling

TriniTitty

Registrierter Benutzer

  • »TriniTitty« ist männlich

Beiträge: 54

Dabei seit: 11. August 2016

Wohnort: Kirchlengern

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. April 2017, 12:50

Auf die Schnelle würde ich dir auch Hitfilm Express empfehlen. Kann in der kostenlosen Version genug für den Anfang. Und ich meine das die Version immer kostenlos ist. Die Extras kosten dann halt Geld, aber die wirst du am Anfang nicht brauchen. Auf der Homepage einfach anmelden und dann schicken dir die den Downloadlink via Mail, falls sich das nicht geändert hat.

Liebe Grüße

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 019

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. April 2017, 21:15

Schau mal hier rein: Link Tipps - Kostenlose Software für Video/Sound/3D (einige Links darin sind u. U. veraltet).

Ansonsten teste doch mal Premiere Elements: http://www.adobe.com/de/products/premiere-elements.html

Wenn dir die Testversion zusagt, kannst du das Programm für unter 100 EUR kaufen.

NiccybyGutschi

Registrierter Benutzer

  • »NiccybyGutschi« ist weiblich
  • »NiccybyGutschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 23. April 2017

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. April 2017, 16:55

Kann man die Filme dann auch ganz normal speichern bei den Programmen oder setzen die dann auch ein Wasserzeichen auf den Film am Ende ?

movie-grinder

Registrierter Benutzer

  • »movie-grinder« ist männlich

Beiträge: 56

Dabei seit: 1. März 2016

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 24. April 2017, 18:19

du kannst dir auch mal von blackmagicdesign resolve ansehen:

https://www.blackmagicdesign.com/products/davinciresolve

das ist zwar eigendlich dazu da eine farbkorrektur zu machen, aber die arbeiten seit an paar jahren an den schnitt features, und auch wenn das programm eigendlich kein schnittprogramm ist macht es das doch sehr gut. ich kenne einige die damit schneiden obwohl sie premiere besitzen.

das macht keine wasserzeichen rein, kann jede auflösung und fast alle dateiformate, kann halt richtig gut farbkorrigieren, und einiges mehr...

aber mit hand aufs herz, eigendlich brauchst du die adobe cloud, da haste dann alles, photoshop, illustrator, premiere, after effects und den media encoder.

adobe hat ein 1montat kostenlos programm, im schlimmsten fall legst du halt jeden monat eine neue email an und registrierst dich neu.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 019

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 314

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 24. April 2017, 18:49

Premiere Pro (in der Creative Cloud) habe ich mit Absicht nicht empfohlen, weil das für den Anfang vielleicht etwas überladen ist, ist immerhin eine Profisoftware. Ich denke, Elements müsste ausreichen.

Und weder Elements noch Pro (Premiere) machen Wasserzeichen in die Endausgabe. Es kann allerdings sein, dass in der Demo nicht alle Exportformate zur Verfügung stehen (aus Lizenzgründen).

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 101

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 29. April 2017, 17:59

http://dl03.magix.net/video_deluxe_premi…5262.1487674709

Daws ist eine Testversion von Magix. Diese kannst Du 4 Wochen kostenfrei Nutzen. Die einzige Einschränkung ist die, dass nicht alle Codec`s zum exportieren oder brennen aus Lizenzrechtlichen Gründen freigeschaltet sind. Diese Kosten eben leider Geld und werden daher nicht angeboten. Zum Berabeiten und testen reicht es dicke.
Die Vorgängerversion VDL 2016 Plus/Premium gibt es bei Ersomedia preisgünstig.
Viel Spaß
Viele Wege führen nach...

Social Bookmarks