Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

yannistrom

Registrierter Benutzer

  • »yannistrom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 11. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:10

Adobe Premiere Pro CC Bild und Ton asynchron

Hallo,

ich habe seit neuestem Adobe Premiere Pro CC 2017. Nun habe ich seit Beginn Probleme Bild und Ton synchron zu haben, obwohl die eigentliche Aufnahme in Ordnung ist.

Mein erster Versuch war mit einer Handykamera und Lavalier Mikrofon letzte Woche. Heute habe ich meinen Bildschirm aufgenommen und über ein Mikrofon eingesprochen.

Bild und Ton sind nach weniger als 2 Minuten schon deutlich asynchron.


Typ: MPEG-Film
Dateigröße: 26,90 MB
Bildgröße: 1280 x 720
Framerate: 22,42
Audioformat der Quelle: 44100 Hz - komprimiert - Mono
Audioformat des Projekts: 44100 Hz - 32-Bit-Floating-Point - Mono

Dies sind meine Daten zu der Video Aufnahme. Ich konnte keine Lösung für mein Problem finden. Die Video Datei wird z.B. mit dem VLC Player richtig abgespielt. Genauso läuft mit anderen Schnittprogrammen alles einwandfrei.

Für das Projekt habe ich die Standardeinstellungen unverändert gelassen.

Ich habe mehrmals solche Aussagen gefunden:

"Ja, weil Mediaplayer wie WindowsMediaPlayer/VLC etc. den Clip einfach nur abspielen. Das Schnittprogramm muß die Dateien indexieren um damit arbeiten zu können. Und dabei entstehen bei APP 2.0 und CS3 die bekannten Asynchronitäten. Deshalb lasse ich meine Bänder immer von HDV-Split zerlegen."



Das Programm habe ich runtergeladen, bekomme damit aber nichts raus.


Hat jemand eine Idee wie man das Problem beheben kann?


LG :)

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 204

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 20:02

Typ: MPEG-Film
Dateigröße: 26,90 MB
Bildgröße: 1280 x 720
Framerate: 22,42
Audioformat der Quelle: 44100 Hz - komprimiert - Mono
Audioformat des Projekts: 44100 Hz - 32-Bit-Floating-Point - Mono
Die Framerate sieht komisch aus. 22 Frames gabs zu Stummfilm-Zeiten, als noch von Hand gekurbelt wurde. Sind die Angaben aus Premiere? Prüf mal die Framerate mit VLC, ob da das gleiche angezeigt wird. Vielleicht sind irgendwelche Metadaten verbeult und Premiere spielt die Bilder in der falschen Geschwindigkeit ab, das würde erklären, warum Bild und Ton auseinander laufen.

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 463

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 21:21

du sagst du hast Mikrofone benutzt. Wie hast du die angeschlossen? Direkt ans Handy?
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

yannistrom

Registrierter Benutzer

  • »yannistrom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 11. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Januar 2017, 22:29

Ja die framerate ist laut vlc genauso. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht woher die kommt. Ich hatte eigentlich mit 30 fps aufgenommen.

Ich habe das Programm Snagit zum aufnehmen benutzt. Dort gibt es auch einen sehr schlechten schneide modus. Wenn ich den auswähle, konnte ich die Datei an Premiere Pro weiterleiten. Auf einmal ging es und die Framerate ist dennoch so geblieben. Ich denke das Aufnahme programm hat da was mit gemacht.

Zu der zweiten frage: ich habe ein lavalier Mikro direkt ans handy angeschlossen. Mit dem vlc Player lief alles flüssig und sauber, aber in Premiere war es asynchron und rucklig. Da habe ich keine Erklärung für. Muss ich genauer mal untersuchen.

McGurgel

Registrierter Benutzer

  • »McGurgel« ist männlich

Beiträge: 39

Dabei seit: 23. Dezember 2011

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. Juni 2017, 15:41

Welches Handy nutzt du?
Die 22,42 fps riechen für mich stark nach Variable Frame Rate. Das würde bedeuten dein Video hat keine durchgehend konstante FPS, wodurch eine durchschnitts FPS errechnet wird, die dann oft so krum ist. Blöder Weise kann Premiere nicht mit Variable Frame Rates umgehen und der Ton wird sehr fix asynchron. Ironischer Weise können die meisten Media Player VFR abspielen, wodurch deine Videos in VLC etc funktionieren. ;)

Sollte das dein Problem sein, kannst du deine Videos mit dem Programm Handbrake konvertieren.

Verwendete Tags

Adobe Premiere, asynchron, framerate

Social Bookmarks