Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Makjusni

Registrierter Benutzer

  • »Makjusni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 9. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juni 2016, 13:47

Weg zusammenfassen und interessant schneiden. Hilfe!

Hey Leute,
da ich bei meiner Arbeit oft mit dem Schneiden von kurzen Werbefilmen fürs Internet in Kontakt komme, muss ich demnächst ein Video schneiden in dem man den Weg zu einem bestimmten Lokal sieht. Das Problem ist jedoch, dass der Clip nicht länger als 60sek. lang sein soll. Der Weg dorthin dauert jedoch ca. 5-6 min. Mit Zeitraffer habe ich es bereits versucht. Es ist daran gescheitert, dass die Auf- und Abwärtsbewegung im Raffer zu sehr verwackelt (GoPro umgeschnallt -.-'). Bildstabilisierung ist in dem Fall dann durch den Gebrauch des Effekts nicht mehr möglich. Jetzt suche ich nach einer weiteren Möglichkeit, den Clip kurz, knackig und trotzdem informativ zu gestalten (um am Ende zu wissen wie man zum Lokal kommt).
Hier also meine Frage kurz ausgedrückt:
Wie kann ich Fußwege die länger dauern, kurz aber attraktiv zusammenschneiden?
Also ohne dass sie zusammengekleistert wirken, oder man den Weg nicht nachvollziehen kann.

Danke für Eure hilfe :love:
MfG

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 805

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 145

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juni 2016, 15:06

Ich würde:

einen geraden Wegteil: Anfangsbild etwas laufen lassen, in der Post reinzommen und dabei auf das Ende der Strecke überblenden. (bei sehr lange geradeaus ggf in der Mitte ein Stück ähnlich machen)

um die Ecke: kurzer Zeitraffer, dann wieder wie oben

Wichtig ist nur das der Betrachter das wahr nimmt das er auf das Ende einer geraden Strecke schießt. bzw auch die Ecke in den Zusammenhabg bringt

Collaborateur

Registrierter Benutzer

  • »Collaborateur« ist männlich

Beiträge: 78

Dabei seit: 2. September 2015

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juni 2016, 15:37

Wenn der Raffeffekt den Bildstabi. unbrauchbar macht (wie Du sagst), dann render den gerafften Wegclip als neuen Einzelclip, den Du dann in Deine Timeline packst und dann neu stabilisierst. Ob das dann gut aussieht, kannst nur Du sehen.

Soll denn jeder Meter vom Weg zu sehen sein? Wenn nicht, kann man vielleicht Stücke herausschneiden und durch sehr lange Bildblenden jumpende Pictures vermeiden. Wie das nun wieder aussieht, das ist eben die Frage...

BR_Studios

Registrierter Benutzer

Beiträge: 6

Dabei seit: 8. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Juni 2016, 15:47

das Programm "Microsoft Hyperlapse" macht ziemlich anständige und stabile Zeitraffervideos von bewegten Clips. Ansonsten einfach einen manuellen Hyperlapse, dauert zwar eine ganze Weile, aber wird bestimmt cool!

Makjusni

Registrierter Benutzer

  • »Makjusni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 9. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 10. Juni 2016, 09:29

Danke für die Antworten ^^
Ich habe es nun gemacht wie Collaborateur es mir gesagt hat. Die Strecke wurde nicht ganz gezeigt, sondern ich habe einfach einzelne Schnipsel zusammengefasst und so gewählt, dass sie dennoch einen sinnvollen Pfad ergeben. Mit Musik unterlegt kann man die Sprünge ja verschmerzen, da es auf den Beat geschnitten wurde.
Nochmal Danke
MfG

Verwendete Tags

Clip, film, hilfe, programm, Rat, schneiden, Schnitt, tipps, video

Social Bookmarks