Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

thenewone

Registrierter Benutzer

  • »thenewone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 23. Oktober 2015

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 23. Oktober 2015, 14:15

In welches Dateiformat konvertieren für gute Qualität bei geringerer Größe?

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe mich gerade hier angemeldet und hätte direkt eine
Frage. Seit kurzem setze ich mich vermehrt mit dem Thema Videoschnitt auseinander,
würde mich aber immer noch als Anfängerin bezeichnen. Daher bitte nicht gleich hauen,
wenn ich ebensolche Fragen stelle.

Ich benutze Pinnacle 16 zum Schneiden, bzw. die Software von
GoPro. Derzeit sitze ich an einem Urlaubszusammenschnitt für meinen Bruder.
Einen Teil der Clips (alle mit der GoPro Hero 4 gefilmt), hätte er gerne mit
kleineren Dateigrößen im ganzen, sprich ungeschnitten, in einem "zukunftssicherem"
Format, bei dem die Qualität bei Anschluss PC über HDMI an TV passen sollte.
Ausgangsformat ist MP4. Ich persönlich hätte es jetzt vom Gefühl her in MP4
gelassen, nur halt kleiner gerechnet? Andere/bessere Ideen?


Vielen Dank im Voraus und ganz liebe Grüße
Tina

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 502

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 152

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. Oktober 2015, 14:25

Moin Moin und willkommen im Forum.

Ich würde dir empfehlen, die .mp4-Files so wie sie sind noch mal durch Handbrake zu jagen. Finde die Ergebnisse von dem Programm sehr erwähnenswert wenn ein gutes Dateigröße/Bildqualität-Verhältnis verlangt wird.
Die Software ist kostenlos und für mehrere Betriebssysteme verfügbar.

LG Rockstar

philflieger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 155

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 23. Oktober 2015, 14:47

Wenn es irgendwie abzusehen ist, dass die Dateien in Zukunft weiterverarbeitet werden sollen, würde ich auf jeden Fall die Orginalkompression beibehalten. Umkodieren um Platz zu sparen kommt allenfalls für das Endformat in Frage. Dafür ist ein MP4 Format mit .h264 Kompression aber durchaus sehr gut geeignet. Das ist ein mittlerweile so weit verbreiteter Standard, dass ich bezweifle, dass er zu unseren Lebenszeiten soweit ausstirbt, dass künftige Geräte ihn nicht mehr verstehen. Auch mpeg2 wird wohl noch sehr lange weiterhin Bestand haben.

Mein Tip wäre eher langweiligen Videomüll rauszuschneiden und dadurch Platz zu sparen. Mit Software wie avidemux kann man grob schneiden, ohne dass neu komprimiert wird.

Wenn wirklich neu kodiert werden soll, dann empfehle ich auch mal die heilige Kuh der maximalen Auflösung zu schlachten. Gerade bei wackeligen Actioncam Aufnahmen reicht eigentlich auch HD statt FullHD aus. Das spart gewaltig Platz und eine runtergedrehte Bitrate kann besser genutzt werden.

thenewone

Registrierter Benutzer

  • »thenewone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 23. Oktober 2015

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 23. Oktober 2015, 18:18

Hallo ihr Beiden,

vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Die Filme werden alle auch im Originalformat erhalten. Einen Teil der Clips hätte er gerne ungeschnitten komprimiert... Allerdings müsste ich mal genau hinterfragen wofür, denn er kann ja generell die externe Festplatte mit den Originaldateien an den Fernseher hängen ...

Ansonsten schneide ich aus dem gesamten Material einen ca. 5-6 Minuten langen Film zu Musik. Die Aufnahmen sind als Ausgangsbasis gut und kaum verwackelt (am Auto in verschiedenen Postionen befestigt etc.). Hierfür würde ich dann das empfohlene Format wählen. Leider ist es ohnehin etwas mühselig, da meinem PC etwas Bumms bei der Graphikkarte fehlt, aber nun gut.

In jedem Fall schön ein entsprechendes Forum gefunden zu haben. Hier kann man sicher viel lernen :)

Liebe Grüße
Tina

Social Bookmarks