Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

marstel

Registrierter Benutzer

  • »marstel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 25. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:11

Brauche Starthilfe!

Hallo zusammen

Ich habe für ein kleines Filmprojekt Aufnahmen in 1920x1080 25p im AVCHD Format gedreht (mit Sony hdr-cx900 und rode video mic go).

Nun möchte ich mit der Postproduktion starten. Ich möchte vorzugsweise mit Premier Pro CS6 arbeiten (bin aber auch in Besitz von FCPX).

Das Filmprojekt wird am Ende etwa eine Länge von 6 bis 8 min haben Die Filmdatei sollte vorzugsweise am Ende folgende Bild-Ton-Einstellungen haben: Videocodec: Apple ProRes oder H.264, HD Pal 1920x1080i 25fps oder 1280x720P 50 fps, Audio wenn möglich unkomprimiert, getrennte Mono Spuren oder Stereo, 48kHz, 24 Bit.

Ich arbeite auf einem Mac Pro Retina, 2.4 GHz Intel Core i5. 4 GB 1600 MHz DDR3 und Intel Iris 1536 MB.
Um genug Speicher zu haben, habe ich die Aufnahmen auf dem angeschlossenen externen Laufwerk von WD Elements 1TB. Die einzelnen Aufnahmen habe ich im MTS. und .mp4 Format.

Wie muss ich die Anfangseinstellungen beim Erstellen des neuen Projekts beim Öffnen von Premier Pro CS6 wählen um das gewünschten Endprodukt zu erreichen?

Bin Schnittneuling und das ist mein erstes "grösseres" Projekt. Also beim Schnitt selbst werde ich weniger Probleme haben, da ich die einzelnen Funktionen bereits kenne (Basiswissen). Irgendwann muss man ja ein Schritt weiter gehen, stimmts? ;)
Wäre also froh um "Starthilfe" (Beantwortung meiner zentralen Frage) sowie um Tipps und Tricks.

Auf ein erfolgreiches Jahr 2015! :thumbsup:

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 502

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 152

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:24

Ich spreche jetzt von Premiere:

Die Clips in Premiere Pro importieren. Den ersten Clip auf den "Neue Timeliine" Button ziehen. Premiere fragt dich dann, ob er eine Timeline mit den Einstellungen des Videos erstellen soll. Da sagst du JA!
Dann würde ich dir empfehlen, deinen Film in der Timeline zu schneiden.

Am Ende musst du den fertigen Film in Premiere rausrechnen. Am besten in h.264. ProRes ist eigentlich kein Format, in dem man ein Film ausliefert. Außer es ist ausdrücklich erwünscht.

LG Rockstar

Verwendete Tags

neuling, premier pro cs6, Schnitt

Social Bookmarks