Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Traxter

Registrierter Benutzer

  • »Traxter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 21. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Dezember 2014, 20:43

Audiospur ersetzen ohne rendern

Hallo zusammen,

Ich habe eben ein Video mit Camtasia aufgenommen bzw habe ich gefühlte 100 mal den gleichen 6 minütigen text ins Micro gebrabbelt bis es in meinen Augen Ideal war. Da ich sowas nicht nochmal erleben möchte, habe ich mich jetzt dazu entschlossen zukünftig ein bischen rumzuschneiden was wesentlich komfortabler ist. In meiner letzten Aufnahme habe ich daher die Audiospur mit Sony Vegas extrahiert und mit mp3cut ein störendes räuspern (1 sekunde) rausgeschnitten. Nun möchte ich lediglich die Audiospur im Video(.avi) durch diese bearbeitete Audiospur ersetzen ohne das ganze Video neu zu rendern.


Kann mir jemand sagen welches Programm ich dafür nutzen kann ? Vegas bietet mir leider nur an komplett neu zu rendern und dabei die Videoqualität zu versauen.




Dies sind die spezifikationen das besagten Videos
 Hier klicken für weitere Informationen

Video
ID : 0
Format : tsc2
Codec ID : tsc2
Duration : 6mn 2s
Bit rate : 568 Kbps
Width : 1 920 pixels
Height : 1 080 pixels
Display aspect ratio : 16:9
Frame rate : 30.000 fps
Bits/(Pixel*Frame) : 0.009
Stream size : 24.5 MiB (61%)

Audio
ID : 1
Format : PCM
Format settings, Endianness : Little
Format settings, Sign : Signed
Codec ID : 1
Duration : 6mn 2s
Bit rate mode : Constant
Bit rate : 352.8 Kbps
Channel(s) : 1 channel
Sampling rate : 22.05 KHz
Bit depth : 16 bits
Stream size : 15.2 MiB (38%)
Alignment : Aligned on interleaves
Interleave, duration : 998 ms (29.94 video frames)
Interleave, preload duration : 1000 ms







Mit freundlichen Grüßen


Traxter

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Traxter« (21. Dezember 2014, 20:51)


Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. Dezember 2014, 00:28

In meiner letzten Aufnahme habe ich daher die Audiospur mit Sony Vegas extrahiert und mit mp3cut ein störendes räuspern (1 sekunde) rausgeschnitten. Nun möchte ich lediglich die Audiospur im Video(.avi) durch diese bearbeitete Audiospur ersetzen ohne das ganze Video neu zu rendern.


Das Herausschneiden solltest du nicht mit externen Programmen machen, da dein Schnittprogramm dann nicht mehr weiß wie es das Audio korrekt einfügen soll. Wenn du einfach nur dein geschnittenes MP3 als Audiospur nimmst, dann hast du eine Verzögerung von 1ner Sekunde ab der Stelle wo du geschnitten hast. Audio und Video sind dann nicht mehr synchron.

Du solltest Audio also immer direkt in deinem Schnittprogramm bearbeiten, so dass dann auch eine Audiospur erzeugt werden kann, die noch zu der Länge deines Videos passt. Je nach Schnittprogramm kannst du dann nur die Audiospur rendern lassen so dass du ein korrektes MP3 bekommst.

Wenn dein Schnittprogramm nicht die Audio Spur neu muxen kann, ohne das Video anzufassen, dann kannst du das z.B. mit Virtualdub neu multiplexen.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 800

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 144

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. Dezember 2014, 08:45

Ich arbeite immer so: Text mit Micro aufnehmen (Zoom H2) und die Datei unter das Video legen.

Ich schneide alles raus was stört und schiebe die Sprechschnibsel dahin wo sie sein sollen - fertig



Selbst wen ich bei der Aufnahme direkt im Schnittprogamm bin: Die Spuren voneinander lösen - und dann wie vor: schnibbeln und schieben....

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 22. Dezember 2014, 09:03

Zitat

Vegas bietet mir leider nur an komplett neu zu rendern und dabei die Videoqualität zu versauen.


Dann machst du etwas verkehrt.