Du bist nicht angemeldet.

snutty

Registrierter Benutzer

  • »snutty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 9. September 2014

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. September 2014, 21:49

Merkwürdige Streifen auf manchen bewegten Objekten

Hallo Leute,

ich habe ein Problem, auf dass ich keine Antwort finde. Liegt vielleicht auch daran, dass es nicht ganz einfach ist, eine übereinstimmende Formulierung im Netz zu finden, da die meisten Leute, die Probleme mit Streifen haben, Interlacing Probleme meinen.

Bei mir sieht das ganze etwas anders aus! Ich habe mit einer Canon 6d mit 35mm / f1.4 Festbrennweitenobjektiv einen Pianisten beim Spielen aufgneommen. Licht waren zwei Scheinwerfer an der Decke, die mit 3500 Kelvin gegen die Wand strahlen. 1920x1080 und 25p.

Jetzt habe ich das Problem, dass im Sakko des jungen Herren merkwürdige Streifen auftauchen. Meistens beim Bewegen, aber manchmal auch, wenn er sich nicht bewegt. Habe das gleiche noch mit zwei Canon 550d aufgenommen, da gibt es das Phänomen nicht. Siehe folgenden Screenshot oder unter http://i.imgur.com/XzeI8rv.jpg

Weiß jemand, woran das liegt? Und wie man das eventuell wegbekommt?


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 051

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 327

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. September 2014, 22:50

Das was du meinst ist der Moiré-Effekt.

Tritt bei hohen Auflösungen quasi immer auf, wenn du solche feinen Details aufnimmst. Daher immer darauf achten, dass die Darsteller sowas nicht anhaben! (ist natürlich bei dir zu spät)

Lässt sich aber mit diversen Tricks (die ich aber leider nicht kenne) teilweise entfernen (gibt sicher Plugins, das einfachste wäre ein Weichzeichner).

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 477

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 165

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. September 2014, 08:16

seltsam... ich habe eher andere Erfahrungen gemacht. Bei einem Event waren wir mit einer 5d MK3 einer 7D und einer 700D unterwegs. An einer Wand gab es ein gleichmäßiges Punktmuster. Ist uns beim Filmen nicht aufgefallen oder besser gesagt: wir haben da gar nicht drauf geachtet. Beim Schnitt am PC haben wir dann gesehen, dass die Aufnahmen der 700D wegen dem krassen Moire quasi nicht verwendbar waren. Bei den Aufnahmen der beiden anderen Cams war kaum bzw. kein Moire zu erkennen. Gefilmt haben wir auf allen Cams mit 720p.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

CyberSkunk

Registrierter Benutzer

Beiträge: 84

Dabei seit: 15. Februar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. September 2014, 23:58

Das mag von Kamera zu Kamera unterschiedlich schwerwiegend sein. Punkte gehen teilweise noch, ist auch abhängig von der Kompression.

Exemplarisch im deinem Fall: Echte Seide! geht gar nicht. Ebenfalls feine Streifen, oder Jalousinen, die parallel zur Bildhorizontale laufen.

Seide ist fies, weil man es von Auge nicht sieht, bzw. voraussieht, wenn man nicht das Etikett liest...

LG

Verwendete Tags

CANON, Streifen

Social Bookmarks