Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PlunChilla Prod.

Oscar-Gewinner in spe

  • »PlunChilla Prod.« ist männlich
  • »PlunChilla Prod.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Dabei seit: 12. Oktober 2010

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. Oktober 2012, 19:31

NTSC zu PAL Konvertieren

Hi Leute,

habe am WE mit der GoPro ein paar Zeitraffer-aufnahmen gemacht.
Mir ist leider erst später aufgefallen, dass die Cam auf NTSC eingestellt war.

Ich brauche die Aufnahmen nun unbedingt in PAL.

Wie kann ich das ganze möglichst verlustfrei konvertieren?

Zur Verfügung stehen mir die Adobe Master Collection CS5.5 und die Final Cut Suite.
Dazu natürlich alles an Freeware, etc.

Schwane

Registrierter Benutzer

  • »Schwane« ist männlich

Beiträge: 67

Dabei seit: 27. Mai 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2012, 20:00

Ich denke es müsste gehen in Premiere ein PAL Projekt zu erstellen und die Aufnahmen dann dort einzufügen.
Bin mir aber nicht sicher, da ich meistens HD benutze.
Später beim Rendern darauf achten, dass wieder PAL eingestellt ist. ;)

LG Hendrik
Redstone Entertainment
youtube
facebook
www

mwz

Registrierter Benutzer

  • »mwz« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 1. Oktober 2012

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2012, 21:10

Da du Zeitrafferaufnahmen gemacht hast, ist möglicherweise die Geschwindigkeit vom Endergebnis nicht von so großer Bedeutung...
Du könntest einfach dein Videomaterial etwas in die Länge ziehen. Angenommen du hast 30 fps aufgenommen und willst auf 25 fps kommen, passt du es einfach so an, dass dein bearbeitetes Material 1 sek und 5 Bilder dauert, wobei das original 1 sek und 0 Bilder dauert. Verstehst du wie ich das meine?

Wenn du unbedingt die Geschwindigkeit beibehalten willst, dann ganz normal ins Bearbeitungsprogramm importieren... die meisten Programme kommen mit den dadurch entstehenden Bildüberblendungen gut klar.

Ich hätte noch einen Tipp für deine zukünftigen Zeitraffer mit der GoPro:
Die GoPro hat unterschiedliche Intervall-Modi für Einzelbilder (2 sek, 5sek, ...). Das Ergebnis sind dann bei der GoPro1 5MegaPixel-Bilder und bei der GoPro2 11 MegaPixel. Das hat in erster Linie den Vorteil, dass du auch mit vspw. 10 Bilder/sek in der Bearbeitung arbeiten kannst. Außerdem ist der Stromverbrauch geringer und die Qualität ist natürlich besser.

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 168

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

Social Bookmarks