Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. April 2012, 13:37

Cropping mit benutzerdefinierter Größe ohne schwarze Ränder

Hallo...
ich habe jetzt verschiedene Programme ausprobiert, komme jedoch nicht weiter...
Ich möchte ein Video auf eine benutzerdefinierte Größe croppen, um es auf einer Website darzustellen. Das Problem ist, dass die Programme nur 16:9 oder 4:3 akzeptieren. Ich kann zwar bei einigen Programmen benutzerdefiniert croppen, jedoch wird das Video dann mit schwarzen Rändern wieder auf eine der o.g. Größen erweitert. Ich möchte gern ein Video mit z.B. 800x200 Pixeln erhalten, das dann nicht oben und unten schwarze Ränder bekommt, sondern WIRKLICH auch in dieser Größe abgespeichert wird.
Ich hoffe, ihr versteht mein Anliegen... vielleicht etwas kompliziert formuliert...
Danke schon mal im Voraus.

Viele Grüße
Lintlo

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 055

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1152

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. April 2012, 13:54

Das liegt unter anderem daran, dass Codec auch Vorgaben zu den verwendeten Aufllösungen etc enthalten. Völlig frei wirst du also eh bei vielen Codecs nicht croppen können.

Ansonsten schau dir mal SUPER oder X Media Recode an, die sollten das eigentlich beide können, meine ich. Als was für ein Format willst du das denn ausgeben? Mp4 H264 wird nämlich mit 800x200 nicht klappen.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. April 2012, 13:56

Mit was wird denn abgespielt ?
Kann der Player nicht durch Definiton der Größe die Ränder croppen - sprich die Abspielfläche eingrenzen. Zum Beispiel ein Flash in einen Iframe oder Layer mit beschränkter Größe packen.

4

Mittwoch, 11. April 2012, 13:58

Ich möchte das Video ins *.swf-Format konvertieren und auf die Website einbinden...

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. April 2012, 14:35

Hier sind die Attribute und Parameter erklärt:

http://die-grafik-ecke.de/modules.php?na…showpage&pid=23
http://flash.area-network.de/flash/erwei…/tag-attribute/

Auf die Schnelle würde ich folgendes ausprobieren: Gib als width & height Attribut 800 & 200 an. Bei scale "noborder" oder "exactfit" ausprobieren. Den Inhalt im Flashplayer über salign entsprechend ausrichten.

Die Alternative wäre über das Attribut WMODE: opaque die Flashdatei im Ausgabeformat z.B. 1280x720 anzuzeigen und eine gif/png Grafik in einem Layer mit einer transparenten Fläche von 800x200 zum Kaschieren darüber zu legen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 055

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1152

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. April 2012, 14:45

sicher swf, nicht flv? Flash-Video ist eigentlich flv.

Falls du den Adobe Media Encoder hast, kannst du dein Video damit croppen und nach flv konvertieren.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. April 2012, 15:21

.swf und .flv werden beide von Flash genutzt. Ich glaube ursprünglich war .swf die vektorbasierte Variante von .flv

8

Mittwoch, 11. April 2012, 16:32

sicher swf, nicht flv? Flash-Video ist eigentlich flv.

Falls du den Adobe Media Encoder hast, kannst du dein Video damit croppen und nach flv konvertieren.

Das ist ein guter Tipp... vielleicht spare ich mir dann den Zwischenschritt, die gecroppte Datei abzuspeichern... Probiere ich gleich mal aus.
Ist der Media Encoder freeware?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 055

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1152

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. April 2012, 11:41

Nein, den bekommst du aber zu diversten Adobe-Produkten einfach mit dazu. Ich bin gerade nicht sicher, welche den Encoder mitbringen.

Social Bookmarks