Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Fischfilet

Registrierter Benutzer

  • »Fischfilet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 30. August 2011, 08:11

Bestes Schnittprogramm für Mac?

Hey hey,

ich habe mich vor kurzem von PC auf Macintosh umgestellt und mir nen iMac gegönnt! Echt ein edles Teil. :)
Da ich vorher noch nie einen Mac besessen habe und das mitgelieferte iMovie doch recht sparsam(unübersichtlich) in seinen Möglichkeiten ist, würde ich gern von den Mac-Usern hier im Forum wissen was sie für Schnittsoftware nutzen und was zu empfehlen ist!

Bin für jeden Tipp dankbar!
:)

Cheers
Fischfilet

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 30. August 2011, 08:52

Das Angebot ist zwar übersichtlich, dafür sind die Programme die es gibt umso besser:

- iMovie, kennst du ja schon. Nett für den Urlaubsfilm, idiotensicher, mehr aber eben auch nicht
- Final Cut Pro X, neuste Version der bekannten Schnittsoftware, vom Handling an iMovie angeleht, für Amateurfilmzwecke eine großartige Software, auch wenn noch viele professionelle Features fehlen, wie zB die Unterstüzuung von I/O-Karten, kostet 300€
- Final Cut Studio 3, Vorgänger von X, im Studiobundle sind noch 5 oder 6 andere großartige Programme, zB Motion und Soundbooth. Extrem professionelles Schnittprogramm was auch in Hollywood oft verwendet wird. FCS3 ist über ebay etc inzwischen recht günstig, ca 700€ schätze ich.
- AVID. Muss man wohl kaum viel zu sagen. Ähnlich professionell wie FCS3. Geschmackssache, ich mag es nicht so. Demnächst soll eine kostenlose Version kommen, ansonsten liegt es glaube ich bei ca 1000€.

Ja, und das wars eigentlich auch schon. Wenn du nicht oft Projekte weitergeben musst, auf externe Schnittharware angewiesen bist, 1000 Projekte pro Jahr bearbeitest und noch eine DigiBeta hast, würde ich dir FCP X empfehlen.

Glückwunsch zum iMac, willkommen auf der entspannten Seite der Computerwelt ;)

Konstantin

Registrierter Benutzer

  • »Konstantin« ist männlich

Beiträge: 359

Dabei seit: 2. März 2007

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 30. August 2011, 08:59

Und Premiere von Adobe bitte nicht vergessen. Es gibt verschiedene Education-Bundles für einen wirklich bezahlbaren Preis. Da bekommste dann, je nachdem welches Bundle du haben möchtest, viele weitere Programme dazu.

Fischfilet

Registrierter Benutzer

  • »Fischfilet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. August 2011, 09:49

Danke für die hilfreiche übersicht! sieht ja wirklich ganz gut aus was sich mir da zu füßen legt :D

son mac is wirklich was feines, vorallem mit 27 zoll :thumbsup: dekadenz in jeder lebenslage (wenn auch auf pump :rolleyes: )

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 30. August 2011, 14:51

Und Premiere von Adobe bitte nicht vergessen. Es gibt verschiedene Education-Bundles für einen wirklich bezahlbaren Preis. Da bekommste dann, je nachdem welches Bundle du haben möchtest, viele weitere Programme dazu.


Verdammt, stimmt natürlich! Wenn du Student bist oder "Zugang zu einem Studenten hast", kannst du da recht günstig zuschlagen. Für ich glaube 400€ bekommt man Premiere und After Effects. Nettes Set!

Danke für die Ergänzung, Konstantin. Als ich zum Mac gewechselt habe, gab es Premiere noch nicht für den Mac, darum vergesse ich das immer wieder :D

  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 338

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 30. August 2011, 14:57

Ja so 27 zoll zum email lesen ist schon was feines ;))

Ich habe nichts hinzuzufügen, nur dass ich mich für premiere entscheiden werde... In dem pack für 400 sind auch noch sachen wie audition (vorher soundbooth), photosop, illustrator und und und drin ....

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 30. August 2011, 17:06

Richtig, das ist wirklich ein guter Deal. Hätte es Premiere damals gegeben, würde ich das wohl auch nutzen. So bin ich eben zu FCP gewechselt. Im Grunde nimmt sich das nichts. Premiere ist natürlich netter mit den anderen "Apps" verzahnt, FCP dagegen das üblichere, was beim Austausch nicht ganz unwichtig ist.