Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hugo wolff

Registrierter Benutzer

  • »hugo wolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 31. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Mai 2016, 02:53

jepg zu mpeg 2

Guten Morgen,

und gleich zu Anfang: Wenn ich in einem falschen (Unter-) Forum gelandet bin, bitte ich um Nachsicht - es ist mein erster Besuch/Beitrag hier.

Folgende Aufgabe ist mir gestellt: Ich habe 200 jpg-Bilder, die ich in eine kurze Videosequenz konvertieren soll. Dazu habe ich jedes Bild 20 x kopiert, weil ich davon ausgehe, pro Bild dann für 1 sec. Video werden.

Meine bisherigen Versuche der Konvertierung sind unbefriedigend. Zuerst habe ich mit Any Video Converter Professional eine Umwandlung in Avis erreicht, die weitere Umwandlung mit Magic VideoDeluxe 14 in mpeg2 verschlechterte die Qualität zu stark. Ein 2. Versuch, die Umwandlung in gif's gelang, aber die weitere Bearbeitung mit diesen Sequenzen wäre eine Lebensaufgabe.

Meine Fragen: Gibt es ein Freeware-Programm (weil dies eine einmalige Aufgabe ist), das jpg's in mpeg 2 umwandelt, und, falls ein Zwischenschritt erforderlich ist, welches Dateiformat wäre das richtige oder optimale?

Ich hoffe, ich konnte mich verständlich machen, sonst bitte fragen.

Zusatz-Info: Ich arbeite mit Windows 7.

Danke im Voraus -

Hugo

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 799

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 144

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Mai 2016, 09:35

Also nutze Magix!

Wenn jedes Bild eine Sekunde stehen soll: Drücke "Y" und dort auf Video/Audio und stelle die "Standardbildlänge" auf 1 sec ein ( du kannst dort auch auf "Frame" gehen wenn die Bilder unter einer sekunde sein sollen.

Über den Mediapool/Import gehst du zu dem Ordner mit den Bildern - klickst das erste an und das letzte auch - aber mit gedrückter "Umschalttaste". dann ist alles markiert und du ziehst es komplett in die timeline.

Über Datei/Film exportieren wählst du das gewünschte Filmformat - fertig

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

hugo wolff

hugo wolff

Registrierter Benutzer

  • »hugo wolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 31. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Mai 2016, 09:57

Donnerwetter, das ging aber schnell und es hört sich einfach an :)

Ich komme erst in der Nacht dazu, es zu versuchen und melde mich anschließend wieder.

Vielen Dank inzwischen!

Grüße von

Hugo

hugo wolff

Registrierter Benutzer

  • »hugo wolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 31. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Juni 2016, 00:04

Hallo wabu!

Es hat auf Anhieb geklappt! Und weil mir so etwas selten passiert, gebe ich hiermit ein virtuelles Bier aus :thumbup:

Danke nochmals!

Du scheinst ein Experte für Magix (VideoDeLuxe 14) zu sein. Weil ich dort in der Hilfe nichts finde: Gibt es eine Funktion in dem Programm, mit der ich nun noch nachträglich Bildverbesserungen im mpeg2 vornehmen kann (z.B. Farbe reduzieren, nachschärfen)?

Schönen Mittwoch!

Hugo

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 799

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 144

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Juni 2016, 15:04

die Wege:

das fertige mpg nehmen und die Korrekturen vornehmen und neu exportieren.

oder

Alle Bilder in der timeline markieren (geht wie oben beschrieben auch in der timeline) und Mediapool/Effekte/Videoeffekte das gewünschte anwenden.

oder ein (vorzugsweise erstes Bild nehmen und in Ruhe alle Effekte testen. Wenn fertig rechte Maustaste "Videoeffekte/kopieren"

jetzt nur den ganzen Rest markieren und auf diesem Weg Videoeffekte einfügen.

Oder exportiere das ganze als Magix Video (mxv) in hoher Auflösung, bearbeite den mit den Effekten - nun kannst du noch Kamerafahrten einbauen....

Klick mal auf Tutorials in meiner Signatur :thumbup:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

hugo wolff

hugo wolff

Registrierter Benutzer

  • »hugo wolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 31. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 3. Juni 2016, 01:32

Eine tolle Sammlung von Tutorials habe ich dort gefunden!

Das ist genau der richtige Stoff für verregnete Wochenende.

Danke nochmals!

Hugo