Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Nikitoor

Registrierter Benutzer

  • »Nikitoor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 5. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Mai 2016, 17:20

Kamera in Spiegel, Spiegelung, Reflexion verschwinden lassen

Hallo,

Ich hätte die Frage, ob man die Kamera in Spiegeln oder Reflexionen "verschwinden" lassen kann.

Hier in diesem Video sieht man vielleicht besser was ich meine, er schaut in den Spiegel und man sieht die Kamera nicht. Muss man dazu etwas bei dem Kamera-Equiptment, Bearbeitung oder bei beiden Sachen herum"zaubern"? :D

Ich hoffe jemand kann mir meine Frage beantworten :-)

Schloime

Registrierter Benutzer

  • »Schloime« ist männlich

Beiträge: 82

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Raum Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 20. Mai 2016, 09:15

Tach.

Ich hab den Beitrag erst heute gefunden, daher die späte Antwort.

Ich nehme an, es geht um die Szene im Anfangsbereich, wo er die Skibrille aufsetzt. Schau Dir das mal in Slomo an, die Bilder sind nicht syncron. Die Brille wackelt etwas anders, die Handhaltung ist unterschiedlich, das heißt also, das Spiegelbild ist eingefügt worden.
Der Spiegel (vielleicht ist er echt, vielleicht auch nur ein Rahmen) wurde in der Nachbearbeitung mit einem anderen Video, wo sich der Kerl selbst gefilmt hat, gefüllt. Einfach ausgedrückt ist es ein PIP (Picture in Picture), es hängt aber ein bißchen mehr Mühe dran. Grundsätzlich aber nicht all zu schwer.

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 464

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 20. Mai 2016, 10:21

ich hab mal einen Screenshot gemacht, wo man es deutlich erkennen kann. Im unteren Bildbereich ist die linke Hand bereits an der Skibrille, während sie in der Spiegelreflexion noch 15cm davon entfernt ist.

Folgendermaßen würde ich diese Szene nachbauen:

die entsprechende Szene zweimal drehen
1x aus der POV Perspektive
1x von der Stelle wo sich der Spiegel befindet.

Wichtig ist dabei darauf zu achten, dass der Ablauf beider Einstellungen maximal synchron sind (wars bei dem Beispielclip ja wie oben beschrieben zwar nicht, ist in meinen Augen für einen solchen Clip aber durchaus ausreichend)

Weiter gehts in After Effects
beide Aufnahmen übereinander legen und beide Clips soweit wie möglich synchronisieren.
Bei der POV Einstellung den Rahmen tracken und in der anderen Einstellung ggf. den gewünschen Bildausschnitt korrigieren, dann das Bild auf Rahmengröße von der POV Einstellung maskieren und an den getrackten Rahmen anhängen.

Das müsste es im Grunde eigentlich gewesen sein...
»Lierov« hat folgendes Bild angehängt:
  • X.jpg
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Social Bookmarks