Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. April 2016, 22:45

Eigenes Archiv (Field Recording) - Wie organsisieren? Mit welchem Programm?

Hey Leute,

vor noch nicht alzu langer Zeit habe ich ein kelines Sound Archiv mit selbst aufgenommenen Geräuschen angelegt. Sie ist ~ 200 MB groß und noch halbwegs übersichtlich (nach Kategorien geordnet, etc. - im Windows Exolorer mit normalen Ordnern). Je mehr Dateien hinzukommen, desto "unübersichtlicher" wirds aber wohl werden und die Bibilothek im Windows Explorer zu betreiben sehe ich nicht als ideal an.

Deswegen suche ich nach Programmen, die nach einem ähnlichen Prinzip wie Adobe Lightroom arbeiten, nur statt Fotos mit Audio-Dateien.
Es soll also ermöglichen, viele große Datenmengen (die sich im Laufe der Jahre ansammeln werden), übersichtlich zu verwalten. Es wäre auch hilfreich nach bestimmten Kriterien filtern zu können, was der Windows Explorer teilweise bzw. nur sehr langsam kann.

Wäre super, wenn jemand so ein Programm kennt! Natürlich auch gerne Freeware, aber an kostenpflichtigen Programmen kommt man wohl kaum vorbei... :thumbsup:

Beste Grüße,
Buldogs

McGurgel

Registrierter Benutzer

  • »McGurgel« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 23. Dezember 2011

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. April 2016, 08:38

Moin,

würde mich auch interessieren, ob es dafür professionelle Lösungen gibt. Ansonsten kannst du die meisten Media Player verwenden, wie den Windows Media Player. Die haben meist eine Bibliotheks-Funktion, die sich filtern lässt.

Mein Favorit ist Media Monkey. Einfach ein wenig tricksen bei der Interpreten und Albenvergabe. Ist nicht optimal, aber funktioniert.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. April 2016, 00:38

Den Media Player von Windows zu nutzen wäre natürlich ne Möglichkeit - Danke für deinen Tipp! Jedoch wäre ich wie gesagt eher an einem Programm interessiert, was speziell für solche Zwecke programmiert wurde. :/

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. April 2016, 15:31

Ich habe mich mal umgefragt.

Avid Pro Tools + Soundminer kann das. Letzteres gibt es aber nur für Mac.
Allerdings kann man auch Microsoft Access nutzen und sich seine eigene Datenbank zu erstellen.

EDIT:
Ich habe gerade auch raus gefunden, dass das Cubase kann.

EDITV2:
Hier sind auch noch ein paar andere Programme:
Mutant(Freeware)
Basehead

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Buldogs« (14. April 2016, 18:50)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. April 2016, 19:14

Mit Adobe Bridge lassen sich Stichworte bei Audiodateien (.wav & .mp3) vergeben, nach denen kann auch bedingt sortiert werden.

Verwendete Tags

programm, sound library, Sounddesign, ton

Social Bookmarks