Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Dezember 2012, 12:11

"Richtige" 3D Blu-ray brennen (MVC)......

Hat jemand von euch schonmal eine richtige Blu-ray 3D mit Nero bzw. Magix Video ProX gebrannt?
Aus lizenzrechtlichen Gründen ist es unter Magix ja nicht möglich, mit dem MVC Codec direkt auf Blu-ray zu brennen;
allerdings kann man mit dem Programm ein solches Image auf die Festplatte erstellen...

Das hab ich gemacht. Nur nach dem Brennen mit Nero hab ich es an zwei Playern versucht abzuspielen. Das Ergebnis:
An einem Player läuft garnichts (obwohl 3D-fähig) und an dem anderen Player läuft es zwar, auch automatisch in 3D, aber das Ergebnis ist so schlecht, dass ein Angucken fast unmöglich ist (permanentes Flackern und Bildaussetzer)...

Was mache ich falsch? Wie muss die Struktur einer 3D Blu-ray korrekt aussehen?


Programm zum Bearbeiten: Magix Video ProX4
Programm zum brennen: Nero 10
Brenner: LG Blu-ray Brenner
Player: Panasonic

Ich hab jetzt erst viel Geld für eine neue 3D Kamera und Magix ProX4 ausgegeben. Ich hoffe nicht umsonst...

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (18. Dezember 2012, 19:29)


Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. Dezember 2012, 14:13

hat sowas noch keiner gemacht?

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 101

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Dezember 2012, 14:07

Hast Du Deine Frage schon mal hier eingestellt:
http://www.magix.info/de/wissen/
Frage und Antworten oder
Forum unter VPX
Gruß
Viele Wege führen nach...

HobbyfilmNF

unregistriert

4

Sonntag, 30. Dezember 2012, 15:34

Was für einen rohling benutzt du?

Habe mal gelesen das für 3D man einen 50gb Rohling braucht und keinen 25gb Rohling.
Vieleicht ist das ja der Grund das es nicht klappt da du den falschen Rohling nimmst.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Dezember 2012, 18:29

Ich hab jetzt erst viel Geld für eine neue 3D Kamera [...] Ich hoffe nicht umsonst...
Doch ;) Für richtig gutes 3D brauchst du einfach 2 synchronisierbare Kameras.Wall-E-Camcorder werden keine wirklich zufriedenstellende Ergebnisse liefern.





Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 31. Dezember 2012, 14:26

@HobbyfilmNF
ich habe einen 50 GB BD-RW Rohling genutzt!

@SR-Pictures
Machst du Witze? Mein Testmaterial ist in SBS schon richtig klasse! Das erste mal wurde mir beim Angucken richtig schwindelig als die Aufnahme aus meinem Hochhausfenster kam. Und das bei dem eher geringen Linsenabstand. Hätte ich nicht gedacht.
Ich hab mich ja extra für dieses Model entschieden wegen dem geringeren Abstand. Das ist bei Personengeschichten auf Dauer einfach sehr viel angenehmer, als wenn die Augen sich die ganze Zeit über zu sehr anstrengen müssen. Für meine Ansprüche ist die HDR-TD20ve perfekt.

Ich brenne nochmal neue Versuche mit unterschiedlichen Framerates. Mal sehen, obs irgendwann richtig funktioniert...

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 31. Dezember 2012, 17:31

Dein genannter Vorteil mit dem geringen Linsenabstand ist ja schon das Problem. Für richtig gutes S3D sollte man schon den Linsenabstand je nach Szenerie manuell einstellen können :D (ich bin off topic)





Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich
  • »Double-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 11. Januar 2013, 13:11

@SR-Pictures
Ich könnte mich ja jetzt wiederholen, aber ich lass es mal^^
---------------------------------------

Gestern hab ich nochmal bisschen rumgetestet mit den verschiedenen Einstellungen und konnte endlich eine richtige 3D Scheibe brennen, die der Player auch direkt stereoskopisch abspielt.

Womit es funktioniert hat:
-Die Blu-ray-Disc mit 24 frames pro Sekunde erstellen (25 fps hat der Player nicht korrekt erkannt! Auf einem Player war ein permanentes Flimmern; auf einem anderen stand "ungültiges Dateiformat")
-Bei Nero nicht "BDMV Video erstellen" auswählen, sondern "Blu-ray (UDF)"
(Wichtig: nicht "Blu-ray (ISO)" beim Brennen anwählen)

Social Bookmarks