Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Herbie

Registrierter Benutzer

  • »Herbie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Dabei seit: 23. Juli 2013

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19:23

Audition CS 6: Audio schneiden ohne Qualitätsverlust ?

Hallo zusammen,

kann ich in Audition CS 6 eine Audiodatei schneiden ohne dass die Qualität durch De- und Enkodierung leidet, so wie dieses Tool das macht ?

Danke im voraus für Antworten.
Gruß
Herbie

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 030

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 313

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19:43

Arbeite doch einfach immer in verlustfreien Formaten (z. B. WAV) und dann geht das natürlich.

Herbie

Registrierter Benutzer

  • »Herbie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Dabei seit: 23. Juli 2013

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 23:34

Hallo Marcus,

Danke für Deinen Tipp,
Arbeite doch einfach immer in verlustfreien Formaten (z. B. WAV)
wenn es aber eine mp3 ist, die nicht noch schlechter werden soll ?
Gruß
Herbie

Vordhosbn

Registrierter Benutzer

  • »Vordhosbn« ist männlich

Beiträge: 293

Dabei seit: 8. Mai 2010

Wohnort: Weiterstadt

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 07:46

Hallo, nur eine Idee...

Mit z.B. "MediaInfo" Daten auslesen u. Auditionausgabe auf diese Daten einstellen...ne Idee halt...

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 043

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1148

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:16

Hallo Marcus,

Danke für Deinen Tipp,
Arbeite doch einfach immer in verlustfreien Formaten (z. B. WAV)
wenn es aber eine mp3 ist, die nicht noch schlechter werden soll ?

Dann exportierst du einfach wieder in WAV. Eine erneute Kodierung in mp3 vermindert die Qualität, speichern als WAV dagegen nicht.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 030

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 313

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Oktober 2017, 19:44

Genau, das Quellformat ist egal, Speichern als WAV verschlechtert die Qualität nicht, weil es eben verlustfrei ist.

Wobei sich mir die Frage stellt, ob überhaupt eine weitere Datenreduktion beim erneuten Abspeichern als MP3 stattfindet (eine entsprechend hohe Bitrate vorausgesetzt). Immerhin werden bei MP3 Dinge entfernt, die sowieso nicht wahrgenommen werden und es kann dann schließlich nicht noch mehr entfernt werden, weil diese Dinge schon weg sind.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 043

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1148

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. Oktober 2017, 10:54

Interessanter Punkt. Allerdings vermute ich, dass das nur theoretisch so ist, und in der Praxis auch im hörbaren Bereich bei jeder Neucodierung minimale Änderungen passieren. Ob die allerdings bei einer Bearbeitung ins Gewicht fallen, erst Recht wenn man in 320kbs exportiert - wohl eher nicht.

Verwendete Tags

Audio, kopieren, schneiden

Social Bookmarks