Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Erebos

Registrierter Benutzer

  • »Erebos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 21. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Mai 2017, 16:29

Audio Bearbeitung: Hintergrundspur dumpf & unverständlich machen

Hallo Leute,

momentan stehe ich vor dem Problem, dass ich an einem Projekt in Adobe Premiere Pro arbeite, dass aus mehreren Audiospuren besteht.
Eine dieser Spuren stellt die Hintergrundgeräusche (Bewegungen, Schritte, Stimmen, usw.) dar.
Die weiteren Spuren enthalten die Stimmen der Hauptpersonen.
Nun würde ich gerne die Hintergrundspur "unverständlich" machen, sodass man immernoch die Geräusche zuordnen kann, aber nicht mehr versteht was beispielsweise geredet wird.
Ich stelle mir das ähnlich vor, wie bei den deutschen Synchronisationen von Filmen...

Kann mir jemand dabei helfen wie das geht - Tiefpass und Hall alleine reichen nicht aus, das habe ich schon ausprobiert.

Als Programm steht mir zur verfügung: Premiere Pro, Audition und Audacity (müsste eigentlich reichen denk ich)

Ich hoffe es gibt jemanden der sowas weis

- Erebos

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 020

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Mai 2017, 20:35

Wenn du sagst "dumpf", so denke ich als erstes an einen Equalizer. Allerdings erfüllt der Tiefpass-Filter in dem Fall auch seinen Zweck. Warum klappt das denn nicht? Hast du die Tiefpass-Frequenz vielleicht noch zu hoch eingestellt?

Noisefever

Registrierter Benutzer

  • »Noisefever« ist männlich

Beiträge: 41

Dabei seit: 8. November 2013

Wohnort: Nürtingen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Mai 2017, 11:17

Ich bin mir nicht ganz sicher was du willst.

Willst du
A) dass es klingt als ob die Stimmen aus dem Nachbarzimmer kommen?
oder
B) dass die Stimmen einfach verschwinden wie zB bei Karaoke?

Bei A müßte Hall und Tiefpass eigentlich ausreichen.
Bei B brauchst du einen MidSide Panner um die Mitten im Stereofeld zu eliminieren, da Stimmen meist in der Mitte liegen (aber eben nicht zwangsweise). Mehr geht nicht. Höchstens noch die Frequenzen der Stimme filtern, aber dabei geht vermutlich auch viel von der Umgebung verloren. Wenn du keinen Karaokeeffekt oder MidSide Panner hast kannst du folgendes versuchen: invertiere die Phase eines deiner Kanläle, L oder R. Dann mach eine Monospur draus. Zack, Mitte weg. Allerdings hast du dann halt nur noch eine Mono Spur.

Erebos

Registrierter Benutzer

  • »Erebos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 21. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Juni 2017, 21:06

Hallo Leute,

Ziel des ganzen war es die Stimmen so klingen zu lassen, dass man weiterhin das gehört hat dass sich Leute im Hintergrund unterhalten.
Allerdings sollte die Verständlichkeit entfernt werden.
Habe das ganze mittlerweile mehr oder weniger gelöst. Die besten Ergebnisse habe ich in Audacity mit dem "Vocal-Remover" gemacht, danach noch etwas Hall und ein EQ drauf und nach etwas rumspielen hab ich das gewünschte Ergebnis erreicht.
Hat allerdings nicht überall funktioniert. Wenn die Stimmen zu deutlich und der Hintergrund zu still war hat es nicht wirklich funktioniert und ich musste meinen Schnitt anpassen.

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe!

Social Bookmarks