Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. November 2015, 17:56

Adobe Audition - Satz ausklingen lassen (Stimme verändern)

Hi,

das Problem glaube ich relativ weit verbreitet:
Es spricht jemand einen Satz zu ende, lässt ihn aber so ausklingen (bzw. holt schon Luft für den nächsten Satz), dass der Zuhörer erkennt, dass darauf eigentlich noch einer folgt.
Man will den Satz danach aber wegschneiden.

Meine Frage ist also, wie man in Adobe Audition den Ton so "ausfaden" kann, dass sich der Satz, wie "normal", zu ende gesprochen, anhört.
Welche Parameter muss man dafür genau ändern, bzw. wie würdet ihr vorgehen?

PS:
Ich habe zu Veranschaulichung mal ein Beispiel vom Ende eines Satzes hochgeladen:
http://vocaroo.com/i/s0GyoyZ9Tha7

Danke schonmal für eure Hilfe ;)

Grüße,
Buldogs

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 71

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. November 2015, 18:23

Das Problem ist weniger das Ausfaden, also leiser werden, sondern vielmehr die Stimmführung: wenn Du einen Satz beendest, geht die Stimme normalerweise nach unten, bei beabsichtigten Anschlüssen und bei Fragen geht die Stimme aber nach oben. Du musst also die Tonlage verändern, nicht die Lautstärke!

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. November 2015, 18:37

Hi!

Danke für deine schnelle Antwort!

Aber was meinst du genau mit "Tonlage"?
Wäre super, wenn du das nochmal kurz erläutern könntest.

PS:
Du musst also die Tonlage verändern, nicht die Lautstärke!

Das meinte ich auch nicht, weswegen ich das Wort ausfaden auch in Anführungsstriche gesetzt habe ;)

"ausfaden"


Grüße,
Buldogs

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 71

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. November 2015, 21:07

Nimm Dir mal Deine eigene Sprache auf und sprich verschiedene Texte ein:
- einen Aussagesatz
- eine Frage
- zwei Aussagesätze hintereinander, die keinen inhaltlichen Bezug zueinander haben
- zwei Aussagesätze hintereinander, die inhaltlichen Bezug haben

Und nun vergleiche die Stimmführung hinsichtlich der Tonhöhe am Satzende bei den verschiedenen Aufnahmen:
beim Aussagesatz geht die Stimme am Ende etwas hinunter, bei der Frage dagegen nach oben
(Hierzu auch noch einmal folgendes Beispiel als Denkvorlage: "Der Mann geht in´s Geschäft." - "Der Mann geht in´s Geschäft?" --- Bei gleicher Wortfolge kannst du als Zuhörer nur am verlauf der Tonhöhe des Gesprochenen unterscheiden, ob es sich um den Aussage- oder um den Fragesatz handelt, probier es einfach mal aus.)
Auch bei den Aufnahmen mit den zwei Aussagesätzen kannst Du aus der Stimmführung als Zuhörer heraushören, ob der Sprecher einen Anschluss vorgesehen hat oder nicht, es sind zwar nur Nuancen, aber das reicht auch für einen ungeübten Zuhörer aus!

Ich nutze zwar auch Adobe Audition für die Nachbearbeitung mancher Aufnahme, aber ob man damit ein solche Änderung schaffen kann, weiß ich leider auch nicht.

Social Bookmarks