Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. April 2015, 20:28

Audioeffekt - Wie heißt der? - "Alles klingt um einen stumpf"

Hallo liebe Community :),


wie nennt sich dieser Effekt, wenn alles um einen "stumpf" klingt?

Ich hoffe das Beispiel erläutert meine Suche gut genug :rolleyes::
Das klingt so, als wenn man gerade von einer Granate in Ohnmacht gefallen ist und wieder aufwacht...
Dieser Effekt wird jedenfalls in vielen Kriegsfilmen eingesetzt.

Wenn ich mich nicht irre, gibt es diesen Effekt in "Unsere Mütter, unsere Väter". Ich kann die Stelle gerne raussuchen, wenn niemand meine Beschreibung versteht. :)

Grüße

Buldogs

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. April 2015, 20:40

Mit einem EQ alles außer den Bass runterdrehen. Das dürfte den gewünschten Effekt bringen. Sollte in den meisten Schnittprogrammen und natürlich Audioprogrammen möglich sein.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. April 2015, 21:26

Mit einem EQ alles außer den Bass runterdrehen. Das dürfte den gewünschten Effekt bringen. Sollte in den meisten Schnittprogrammen und natürlich Audioprogrammen möglich sein.
Danke für deine Antwort.


Hätte nur noch eine Frage:
Hat der Effekt auch einen Namen?

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 13. April 2015, 22:48


Björn From Mars

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 12. April 2015

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. April 2015, 23:32

Je nach dem, womit du arbeitest, kann es auch sein, dass es einen schon vorgefertigten High-Cut/Low-Pass-Filter (meint beides das gleiche) gibt, der den gewünschten Effekt erzielt. Im Prinzip werden dadurch aber genauso wie bei der manuellen Einstellungen am Equalizer die nicht gewollten hohen Frequenzen weggecuttet.

philflieger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 155

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. April 2015, 03:18

Ich weiß jetzt nicht wie das in Deinem zitierten Film umgesetzt ist.

Der Equalizer macht natürlich den Hauptteil des Tricks um das Signal dumpf zu kriegen. Ich würde aber empfehlen zusätzlich noch mit einem Halleffekt zu experimentieren. Kurze Halldauer und nur das Effektsignal verwenden (0% Direktsignal), das verwäscht den Ton noch etwas. Um den Taubheitseffekt zu verstärken kann man noch einen hohen Fiepton rein mischen, z.B. 10kHz Sinuston. Das wirkt dann wie ein Tinnitus.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich
  • »Buldogs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 148

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. April 2015, 14:08

Danke an alle!
Werde es in den nächsten Tagen mal ausprobieren!

Verwendete Tags

Audio

Social Bookmarks