Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jannik

Registrierter Benutzer

  • »Jannik« ist männlich
  • »Jannik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 27. April 2014

Wohnort: Mondsee

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 7. Juni 2014, 15:32

Handystörgeräusche aus Audioaufnahme herausfiltern

Hallo,
ich habe vor kurzem bei einem Auftrag ein Theaterstück gefilmt und dort den Ton mit einem Tonrekorder mitgeschnitten. Leider hatte irgendwer aus dem Publikum sein Handy an und deswegen ist manchmal auf der Audiospur ein Störgeräusch vom Handysignal zu hören :cursing: . Gibt es da Möglichkeiten das irgendwie herauszufiltern? Zu Verfügung stehen mir nur die Tonbearbeitungsprogramme Adobe Audition CS6 und Magix Samplitude Music Studio 17.
Danke im vorraus,
Jannik :)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 7. Juni 2014, 18:23

Kurze Antwort: nein.

Du kannst das etwas dämpfen, aber weg kriegst du die Geräusche vermutlich nicht. Wahrscheinlich ist die Raumakustik auch ziemlich dumpf, was die Sache nicht besser macht. Du kannst mal versuchen, etwas am EQ zu drehen. So im Bereich um 3 KHz etwas lauter machen und vielleicht mit Low-Pass-Filter alles unter 800 Hz etwas runter. Das dürfte den Geräuscheindruck etwas abschwächen.

Vielleicht haben die Audioprofis hier im Forum noch ein paar bessere Tipps für dich. Viel Glück! :)

Guitar_TT

Registrierter Benutzer

  • »Guitar_TT« ist männlich

Beiträge: 143

Dabei seit: 8. Januar 2009

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Juni 2014, 18:57

Es gibt da schon Möglichkeiten, aber die kosten genug Geld und sind dann mitunter auch nicht befriedigend. Besser geht, gut aber nicht. Wie soll man auch was herbeizaubern, das auf der Aufnahme nicht drauf oder total überdeckt ist?

Wenn es nur sehr kurze Geräusche sind, könntest du mit viel Handarbeit das rausschneiden/ersetzen. Wenn die länger sind, wird es unmöglich.

Vielleicht stellst du hier ja mal ein kurzes Beispiel zur Verfügung.