Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Telefonmann

unregistriert

1

Mittwoch, 25. Juli 2012, 10:59

Ton total übersteuert

Hallo,

ich hoffe, die Frage wurde nicht schon tausendmal gestellt, aber ich konnte nichts so richtig passendes finden.
Wir haben gestern ein Lied mit Video für die Hochzeit einer Freundin aufgenommen. Die Aufnahme ist ganz geworden (Canon 600d, Tamron 17-50mm). Ton haben wir mit einem Mikro, über nen Mischpult und mit der Kamera verbunden, aufgenommen.
Leider "kriselt" jetzt der Ton, sobald mehr als eine Stimme einsetzt. Es klingt, als wären die Boxen kaputt (habs aber auch schon mit unterschiedlichen PC's ausprobiert + Kopfhörer, oder Anlage mit Boxen...)
Ich hab mit "Audacity" schon diverse Filter drüber gelegt, aber es hilft nichts. Ich frag mich langsam, ob man die Tonspur überhaupt verwenden kann...
Ich hänge einen 5s-Ausschnitt an.
Wäre prima, wenn jmd. ne Idee für eine weitere Bearbeitung hätte!

Danke & Grüße,
Peter
»Telefonmann« hat folgende Datei angehängt:
  • Test.wav.zip (768,68 kB - 57 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 19:32)

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 130

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Juli 2012, 13:27

Hallo Telefonmann,

mir ist mal ähnliches passiert - beim Herausnehmen meiner damaligen XM2 aus der Tasche ist die Tonaussteuerung von automatisch auf manuell verstellt worden - die Aufnahme war übersteuert. Bei der Aufnahme ging es um eine super Party-Stimmung bei einer Sunset-Bootstour mit einer tollen Band. Die Aufnahme konnte ich mit den mir zur Verfügung stehenden Software-Möglichkeiten nicht so verbessern, dass ich sie verwenden wollte. Ich habe den von der Band gespielten Titel dann mit dem genau eingepassten Originaltitel ersetzt und dabei festgestellt, dass die Band (Cory Heydon-Band, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=931YYaWNPDY) den Titel weit besser interpretiert hatte als das Original). Ich mache dir also da keine sonderlichen Hoffnungen.

Gruß vobe49

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juli 2012, 16:40

Ich habe mir Dein Beispiel angeschaut. Das Problem liegt entweder am Mikrofon, welches schon bei der Aufnahme zu verzerren begann (was ich aber bei Gesang für nicht so wahrscheinlich halte - außer das Mikrofon stand extrem nah am Lautsprecher) oder an einer falschen Mischpultaussteuerung (entweder zu hoher Trim am Input oder zu hoher Pegel am Output, oder Line-Output statt Mic-Output).

Die Kamera selbst dürfte dann den Pegel auch noch automatisch ausgesteuert haben und liegt zwar brav bei -12dB aber nach dem Declipping schwankt der Pegel hörbar, was meine Annahme erhärtet.

Wirklich retten lässt sich die Aufnahme nicht, ich kann sie nur halbwegs anhörbar machen.

Alles weitere können wir via Email ausmachen.
»freezer« hat folgende Datei angehängt:
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Telefonmann

unregistriert

4

Donnerstag, 26. Juli 2012, 16:18

Danke für die Antworten.
Nach weiterer Recherche hab ich schon befürchtet, dass da nichts mehr zu machen ist. Wir haben das ganze gestern Abend also nochmal aufgenommen. Da wars zwar nicht mehr so gut, wie am Tag davor aber trotzdem ok.
Wir haben diesesmal das Mikro der Kamera verwendet. Keine wirklich top-Lösung, aber für so nen "Fun-Clip" tuts das.
Grüße,
Peter

Verwendete Tags

Audio, übersteuern

Social Bookmarks