Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stipo

Putze

  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Dabei seit: 3. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Mai 2012, 13:06

Kann man Audiodaten sichtbar machen?

Nehmen wir einen Track wo Fußschritte und Vögellaute zu hören sind.
Dann klickt man z.B. auf x und es erscheint ein großer Pfad wo man die einzelnen Vogellaute entfernen kann.

Gibt es sowas?
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

Obolos

YouTube-Guru für Medien aller Art

  • »Obolos« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 10. Dezember 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Mai 2012, 13:20

Äh.
Du kannst nur ganz begrenzt Geräusche aus einer vorhandenen Audiodatei herauslöschen, falls du das meinst!
Normalerweise musst du dir das so vorstellen:

Du hast einen großen Eintopf, bist aber Vegetarier und möchtest die vielen winzig kleinen Fleischstückchen herausholen. Automatisch nimmst du bei jedem Fleischstückchen noch einiges anderes mit heraus, sodass am Schluss nicht mehr viel übrig bleibt.

Die Lösung ist, verschiedene Sachen unabhängig voneinander aufzunehmen und in verschiedenen Tonkanälen abzulegen.

Grüße

Stipo

Putze

  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Dabei seit: 3. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Mai 2012, 13:22

okee......dann sind wir wohl noch nicht in der zukunft :P
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 830

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 128

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Mai 2012, 15:02

Zur Eingangsfrage, ja man kann Audiodaten sichtbar machen und zwar in verschiedenen Ansichten, z.B. Wellenformen oder Wasserdiagrammen, Frequenzspektrum usw. Das Freeware Audiotool Audacity kann Audiodaten sichtbar machen.

Zu der zweiten Frage, wie mein Vorschreiber schon gesagt hat. Es geht nicht so einfach wie Du Dir das vorstellst. Audiobearbeitung alias NAVY CIS oder dergleichen gibt es so schön einfach wie man das in den tollen Serien zu sehen bekommt leider noch nicht. Hier hier ist viel Kleinarbeit mit einem oder mehreren Audiotools erforderlich. Mittels Filtern und Bandpassen könnte man die Vogelgeräusche rausbekommen, aber das Endergebnis, sprich die Schritte klingen wahrscheinlich anschließend seltsam.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - TimeShift Das Hörspiel - http://timeshift.blackdays.de -
Neue Episode *** Folge 7 "Doomsday Blues Inc." seit 12.01.2016 online ***

Social Bookmarks