Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 20. Mai 2011, 10:57

Transformers Sounds - Software?

Hi, ich hät mal ne Frage:
Gibts irgendeine Software mit der man solche Sounds wie in Transformers machen kann? Also wenn die sich transformieren. Oder wie machen die die Sounds?
Gibts noch andere Möglichkeiten dazu?

Ich hab zwar schon in Google geguckt, aber hab nix gefunden (Ich hät eigendlich gedacht, dass da ewig viel kommt, aber scheinbar nicht. Oder falscher Suchbegriff. ^^)

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 20. Mai 2011, 11:05

Wuas? "Transformers-Sound-Software"?!

Also zu deiner Info, Sound Design ist ein ultimativ schwerer Aufgabenbereich, da werden garantiert keine Sounds "generiert" oder per Mausklick erstellt. Jedes Geräusch und jeder Sound wird in mühevoller Arbeit aufgenommen, abgemischt, und bearbeitet, da wirken wirklich hunderte von verschiedenen Geräuschen ein, damit du das hörst, was du dann am Ende vielleicht einfach nur als "transfomieren" wahrnimmst. Du kannst vielleicht versuchen dir irgendwie Gebrauch von den Sounds direkt aus dem Film zu machen (allerdings ist das natürlich immer so 'ne Sache mit der Legalität) oder du setzt dich hin und hörst dir genau an, wie sowas aufgebaut ist und was für verschiedene Töne verwendet werden, und baust dir einen eigenen Transformers-Sound.. ;) Aber einfach ist sowas garantiert nicht.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 20. Mai 2011, 11:35

Ja schon. Nur frag ich mich, aus welchen Geräuschen die bestehen? Es muss ja jetzt nicht unbedingt Transformers sein. Wenn man z.B. einen Roboter in 3D animiert hat und man den dann irgendwie vertonen will, wie macht man das dann am besten? Da muss es doch irgendwas geben, wie das geht. Muss ja nicht so professionell sein wie in Transformers, aber so, dass der Roboter wenigstens Geräusche macht. ^^

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 20. Mai 2011, 11:51

Naja ist doch eigentlich naheliegend, oder? Jede Menge metallische Geräusche, Scharniere und Gelenke, Ketten, Zahnräder, was auch immer dir einfällt und passt. Wenn du dir mal die Erste Verwandlung von Optimus Prime in Transformers anschaust wo die Kamera da sekunden lang um ihn herum fährt während er sich verwandelt, kannst du jede Menge verschiedene Sounds höre. Metallische Klänge, reibendes Gummi von den Reifen usw... Eben einfach alles was Geräusche produzieren würde bei so etwas. Beim Sound Design kannst du ja total übertreiben und dir die verschiedensten Sachen einfallen lassen. Oft werden Dinge ja auch mit ganz anderen Sachen vertont für mehr dramatische Wirkung als das echte Geräusche jemals haben würde.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 20. Mai 2011, 12:04

Ja ok. Ich kanns mal probieren. ^^
Aber das gibts so ein Geräusch, da hab ich keine Ahnung, woher ich das nehmen soll. Es hört sich aber gut an. Es ist so ähnlich wie wenn irgendein Kraftwerk oder einfach irgendwas, was Strom macht gerade hochgefahren wird, weil z.B. einer gerade einen Hebel umgelegt hat, damit es startet. Wisst ihr, was ich mein? ^^

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 20. Mai 2011, 13:50

Du kannst alle möglichen Sounds verwenden. Vorbeifahrende Autos, Bellende Hunde, Flaschenverschlüsse, Schlagzeug-Sounds, ALLES mögliche. Für solche strangen Roboter-Sounds musst du es "nur" entsprechend verzerren. In jedem anständigen Audiobearbeitungsprogramm gibts hunderte Effekte, um Sounds zu verfremden. Und grade bei Transformers gibts ja keine realistischen Vorgaben. Es muss sich einfach nur geil anhören.

Hier übrigens ein kleines Making Of zu den Soundeffekten in "Transformers 2":

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 20. Mai 2011, 14:37

Das mit den Magneten ist ja mal fett! Genau sowas hab ich gesucht! :thumbup:
Mal gucken woher ich solche bekomme. Ein Kumpel von mir hatte mal solche, aber die sind kaputt gegangen :D.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 20. Mai 2011, 15:15

Für die Roboter bei Cyborg Command hab ich zB alte Servomotoren mit der Hand gedreht und aufgenommen. Einfach ein altes RC Auto nehmen und vorn die Lenkung nach links und rechts drehen, hört sich toll an mit nur wenig Bearbeitung. Mit der Zeit legt man sich so eine kleine Soundblibiothek an die man immer wieder nutzen kann...

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 20. Mai 2011, 15:26

Danke, das ist auch ne gut Idee.
Ic hhät noc hne Frage zu dem Video. Ist es eigendlich einfach möglich zur Bundeswehr zu gehen, damit die am Mikro vorbei ballern? Oder darf man da hingehn, wenn die grad Schießübungen machen um was aufzunehmen? Also wenn man davor fragt natürlich. Aber würden die das erlauben? (Also ich denk mal, mir ganz sicher nicht, weil ich erst 15 bin, oder? ^^)

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 20. Mai 2011, 16:30

Das glaub ich nun weniger. Es gibt Truppenbesuche für Anwärter bzw junge Leute die zum Bund wollen, wobei ich nicht glaube das die dich da mit der Kamera rumrennen lassen. Fragen kostet trotzdem nichts.
Schützenverein vielleicht noch als Alternative....

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 20. Mai 2011, 17:31

Nur, dass die im Schützenverein sicher nicht mit einer G36 rumballern. ^^
War eh nur ne Idee, weil ich das Video gesehen hab.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

orionVFX

unregistriert

12

Freitag, 20. Mai 2011, 18:26

Also wenns dir um die künstlichen Transformers Geräusche geht, wie zum Beispiel diese futuristischen Geräusche im Hintergrund, wenn sie sich transformieren, dann kommst du nicht an einem Programm vorbei.
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man mit Vocoder und Tremolo viel hinbekommt. Auch Phraser sind nützliche Tools.

Einfach in Audacity ne Sinuskurve erstellen und etwas rumspielen. Ich hab das schon Sounds erstellt, die ziemlich identisch zu denen in Transformers sind! ;)

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 20. Mai 2011, 19:20

Wie wärs mit nem Tutorial? ^^

Oder kannst du mal eine kurze Beschreibung machen, wie das genau geht?
Audacity hab ich.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

orionVFX

unregistriert

14

Freitag, 20. Mai 2011, 20:10

Ein genaues Tutorial oder eine Beschreibung dazu gibt es nicht, weil jeder Sound auf eine andere Art und Weisen entsteht. Aber es wäre sinnvoll, wenn du dich mal bei Audacity mit dem Vocoder vertraut machst, und dann einen aufgenommenen Ton durch einen Sägezahn ersetzt mit Hilfe des Vocoders. Oder dann noch nen Tremolo drauf machst und etwas mit Phaser und Delay experimentierst.

Ich hab früher auch immer nach Tutorials, wie man sie von After Effects kennt, nur eben für Sound Design gesucht. Aber es gibt sie nicht, weil es hier einfach um Kreativität und experimentieren geht. Durch Layern, rumspielen, experimentieren entstehen die coolsten Geräusche!

Hier mal ein paar Sounds, die auf diese Weise entstanden sind und die ich ein bisschen gelayered habe:

http://soundcloud.com/reboo/sound-design-wanna-be

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orionVFX« (20. Mai 2011, 20:18)


Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 20. Mai 2011, 20:34

Mann, hört sich das hammer an! :thumbup:
Sind da sounds von kaputtem Glas drin oder denk ich das nur? ^^

Ich probier das demnächst mal aus.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

orionVFX

unregistriert

16

Freitag, 20. Mai 2011, 20:38

Ja ich hab da auch splitterndes Glas mit rein. Einfach kreativ sein und schauen, was rein passt und sich gut anhört.

Hier noch ein Beispiel, was man, ohne in Hollywood zu arbeiten, alles als Fan erreichen kann:


Ähnliche Themen

Social Bookmarks