Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich
  • »Mr Dude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. März 2011, 20:20

Trashige Prügelsounds erstellen

Hey Leute,

hier im Forum hab ich einige Tipps gefunden, wie ich gute Schlägerei-Sounds erstellen kann. Hat jemand vielleicht auch einen Plan, wie man diesen typisch trashigen Bud Spencer / Terrence Hill Sound erzeugt?
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

agieche

Gemafreier Musiker

  • »agieche« ist männlich

Beiträge: 5

Dabei seit: 9. März 2011

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. März 2011, 13:46

Die Sounds sollten eigentlich relativ einfach zu erstellen sein.

Man benötigt 2-4 verschiedene Schlagsounds, die man immer wieder abwechselnd einsetzt. Kann man wunderbar aus freien Drumsamples zusammen basteln. Mein Vorschlag wäre:

1. Tiefer gepitchte (analoge) Snare mit drübergelegtem weißen Rauschen. Ende dieser beiden Sounds relativ plötzlich abschneiden.
2. Bassdrum mit Highcut, dadrüber ebenfalls weißes Rauschen. Ende ebenfalls abschneiden.
3. Bassdrum mit Highcut. Ende abschneiden. Dadrauf einen (kurzen!) Gated Reverb Effekt.
4. Bassdrum mit Highcut, längere Snare kurz nach Schlag der Bassdrum.

Alle Sounds sollten warm klingen, also nicht zu brillant. Auf den Impuls des Schlags auch mal eine kurze HiHat setzen. Und wichtig: Ganz hart komprimieren, damit kaum noch Dynamik drin ist.

Das ist zumindest das, was ich anch kurzem Anschauen dieses Videos rausgehört habe: http://www.youtube.com/watch?v=g9jHnSNYMxU

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Mr Dude

Jumperman

Filmzeugs

  • »Jumperman« ist männlich

Beiträge: 1 339

Dabei seit: 13. März 2005

Wohnort: Regensburg

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. März 2011, 13:56

Diese klassischen Schlag-Sounds werden normalerweise mit Gemüse gemacht. Man schlägt mit der flachen Hand z.B. auf ne ganze Melone oder einen Kürbis oder so. Irgendein festes Gewächs.
Weiß nicht, ob sies damals bei Buddy auch so gemacht haben. Teilweise klingts da für mich immer so wie ein Druckluft-Schlauch, der kurz Luft verliert.
Denke da gibts verschiedenste Möglichkeiten.

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich
  • »Mr Dude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. März 2011, 17:31

Danke für die Tipps. Hab mich mal dran versucht und werde das jetzt abgeben... Ich bekomme es nicht hin :D
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Bvbscore

Komponist

  • »Bvbscore« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 22. März 2011

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. März 2011, 23:10

Hab neulich in einem Making Of gesehen, dass man auch auf Lederhosen und Jacken, die man übereinander stapelt schlagen kann.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks